Fünf Tipps zum Betrieb und Hosting von Jira und Confluence

Wie Sie das Hosting und den Betrieb Ihrer Atlassian-Applikationen gestalten, sind grundlegende technologische Entscheidungen, die nicht zuletzt davon abhängen, wie Jira oder Confluence im gängigen Tagesgeschäft Ihres Unternehmens verwendet werden.

Für viele Unternehmen ist es nicht immer einfach, diese komplexen Anwendungen zu verwalten, regelmäßig Updates einzuspielen sowie stets einen reibungslosen Betrieb mit guter Performance zu gewährleisten und dabei immer auch die gegebenen Sicherheits- und Compliance-Ansprüche zu erfüllen.

Hier sind fünf Tipps zum Betrieb und Hosting Ihrer Atlassian-Systeme.

Evaluieren Sie, wo Sie Ihre Anwendungen hosten möchten

Wenn Sie mit Atlassian-Applikationen wie Jira oder Confluence arbeiten, müssen Sie natürlich über die Wahl der Betriebsoption nachdenken. Ein "Richtig" oder "Falsch" gibt es an dieser Stelle nicht, denn die Entscheidung hängt von den individuellen Bedürfnissen Ihres Unternehmens ab. Die folgenden Punkte spielen bei der Evaluation eine zentrale Rolle:

  • On-premise, bei einem Dienstleister oder in der Cloud?
  • Ist eine ausreichende Infrastruktur intern gegeben oder sollte der Betrieb ausgelagert werden?
  • Welche Hardware- und Aufwandskosten könnten wir durch eine Auslagerung der Betriebs einsparen?

Erwägen Sie, welche Kapazitäten Sie intern abbilden können

Bringen Sie in Erfahrung, welches interne Know-how bereits innerhalb der Organisation vorhanden ist und welche Hardware-Infrastruktur zur Verfügung steht. Kann Ihre Infrastruktur die nötigen Services intern abbilden oder könnte es von Vorteil sein, den Betrieb auszulagern, um Kosten für die Anschaffung der nötigen Hardware einzusparen und/oder um die IT-Teams gewinnbringend an anderer Stelle einzusetzen? Die folgenden Fragen sind hier von Bedeutung:

  • Haben wir Mitarbeiter mit genügend Know-how, die alle kritischen Komponenten für den Betrieb von Atlassian-Anwendungen im Blick haben und im Ernstfall eingreifen können?
  • Können wir Kapazitäten in den IT-Teams gegebenenfalls für wichtige strategische Projekte besser einsetzen als für die klassische Betreuung von Software?

Folgen Sie den aktuellen Sicherheitsstandards

Compliance-Richtlinien, DSGVO-Standards und die Datensicherheit spielen entscheidende Rollen beim Betrieb Ihrer Atlassian-Applikationen. Deutsche Unternehmen müssen darauf bedacht sein, dass das Hosting die Anforderungen deutscher Datenschutzvorgaben erfüllt:

  • Könnte es sinnvoll sein, ein Backup-Konzept zu verfolgen, das ein ausgelagertes Rechenzentrum integriert, um uns gegen Datenverlust abzusichern?
  • Ist unser Rechenzentrum mit den neuesten Sicherheitsstandards ausgestattet und DSGVO-konform?

Analysieren Sie, ob Ihre Atlassian-Anwendungen geschäftskritisch sind

Falls Ihre Atlassian-Systeme eine geschäftskritische Grundlage für die Zusammenarbeit in Ihrem Unternehmen bilden, müssen die Tools jederzeit verlässlich, performant und effizient funktionieren. Auch wenn Sie eine öffentliche Instanz mit Kundensupport betreiben, ist Ausfallsicherheit ein entscheidendes Kriterium, um Ihre geschäftskritischen Prozesse nicht zu gefährden:

  • Wie viele unserer Mitarbeiter (oder Kunden) wären von einem Systemausfall betroffen?
  • Inwiefern würde unser Tagesgeschäft von einem Ausfall der Systeme beeinträchtigt?
  • Was kostet uns ein Ausfall der Systeme oder einzelner Komponenten über mehrere Stunden hinweg?

Lassen Sie ihre Anwendungen von einem erfahrenen Experten betreiben

Wenn Sie auf Nummer sicher gehen möchten, können Sie den Betrieb Ihrer Atlassian-Applikationen auch an einen erfahrenen Experten auslagern. Bei Seibert Media bieten wir Betriebspakete sowohl für Server-Installationen als auch für ausfallsichere, instantan skalierbare Data-Center-Deployments an.

Auf Basis der Betriebspakete stellen wir einen zuverlässigen Betrieb Ihrer Systeme sicher und gewährleisten Stabilität, Performanz und finanzielle Planbarkeit. Ausführliche Infos finden Sie in unserer Infothek-Übersicht zu Betriebspaketen für Atlassian-Produkte.

Hosting von Jira und Confluence

Systematisches Monitoring als Teil unserer Atlassian-Betriebssysteme: Systemmetriken werden teils alle zehn Sekunden abgefragt, damit der zeitlichen Verlauf und die Entwicklung der entsprechenden Werte bei der Problemlösung verfügbar sind. So sieht eine exemplarische Ansicht der zusammenlaufenden Daten aus.

Weiterführende Infos

Betriebspakete werden zur Pflicht für unsere Notfall-Dienstleistungen
Transparenz und Vorbeugung vor bösen Überraschungen: Betriebspakete für Atlassian-Anwendungen mit Monitoring
Der frustrierte Sohn – eine Geschichte von Datenverlust und Backup-Konzepten für Atlassian-Produkte
Linchpin-Betriebspaket: Vollumfängliche technische Betreuung Ihrer Linchpin-Instanz


Mehr über die Creative-Commons-Lizenz erfahren