Eine kleine Geschichte, wie Jira groß wird

Agile-Skalierung und Jira – ein etwas anderer Rückblick

Auf Teamebene ist Jira in Verbindung mit Prozessen wie Scrum oder Kanban kaum zu schlagen. Aber was ist, wenn Produkte bzw. Projekte wachsen? Für die Agile-Skalierung gibt es bewährte Modelle, darunter das marktführende Scaled Agile Framework (SAFe). Wie steht es jedoch mit Jira, wenn die Programm-Ebene aus SAFe dazukommt oder gar Lean Portfolio und eine Large-Solution-Ebene?

Atlassians System stößt schnell an Grenzen, wenn es darum geht, die Artefakte abzubilden, die SAFe vorsieht – und hier betritt Agile Hive die Bühne.

Wo genau Agile Hive – SAFe with Atlassian Tools ansetzt, wie die Lösung Jira ergänzt und welche zusätzlichen Möglichkeiten eingeführt werden, um eine systematische SAFe-Implementierung Software-seitig zu unterstützen, das haben Samsoor Hemat (venITure) und unser Kollege Peter Weingärtner beim jüngsten Event unseres Atlassian Enterprise Clubs gezeigt – und zwar in einer Präsentation der etwas anderen Art.

In ihrem Vortrag treten Sam und Peter als zwei seniorige Jira-Administratoren in Erscheinung, die die Zeit Revue passieren lassen – angefangen von ihrer ersten kleinen Jira-Installation bis hin zu einer hochverfügbaren SAFe-Lösung. Hier ist eine kleine Geschichte, wie Jira groß wird:

SAFe mit Atlassian-Tools: Agile Hive jetzt kennenlernen!

Wollen Sie mehr über Agile Hive und die Software-gestützte Umsetzung von SAFe wissen? Gerne diskutieren mit Ihnen über Ihre Anforderungen an ein unternehmensweites agiles Produktentwicklungs- und Produktmanagement und demonstrieren Ihnen die Funktionen der Lösung in einer persönlichen Session. Melden Sie sich bei uns! In unserer Infothek finden Sie Details zu unseren Agile-Hive-Einführungsprojekten.

Weiterführende Infos

Scaled Agile: Was ist SAFe? Und warum mit Jira und Agile Hive?
Scaled Agile: SAFe in Jira versus SAFe in Jira mit Agile Hive
Einführungsprojekte zu SAFe und Agile Hive
SAFe setzt auf Alignment – Mit Agile Hive zu Transparenz im Daily Business


Mehr über die Creative-Commons-Lizenz erfahren