Updates und neue Features für Google Workspace im Oktober 2020

Google bringt jeden Monat eine ganze Reihe von Updates und neuen Features für Google Workspace heraus. In diesem Artikel fassen wir die letzten Veränderungen und Verbesserungen für Endanwender aus dem Oktober 2020 mal zusammen.

Für Unternehmen gibt es allgemein zwei Möglichkeiten, Google-Workspace-Updates zu empfangen: Rapid und Scheduled Releases. Die Entscheidung über die Art und Weise der Aktualisierungen können die Google-Workspace-Administratoren in der Adminkonsole treffen.

Rapid Release bedeutet, dass die Instanz neue Updates so früh wie möglich empfängt. Dann müssen Kunden im Zweifel jedoch noch leichte Probleme oder kleine Bugs hinnehmen. Scheduled Releases erfolgen zu einem späteren Zeitpunkt, weshalb hier mögliche Probleme kaum auftreten werden.

Welche Aktualisierungsform Sie auch wählen: Updates werden nie für alle Kunden gleichzeitig, sondern stets über eine gewisse Zeitdauer hinweg ausgerollt. So kann es passieren, dass Sie vielleicht schon am Montag ein Update empfangen haben und ein neues Feature bereits nutzen können, während ein anderes Team die Aktualisierung vielleicht erst am Mittwoch erhält.

Außerdem sind manche Updates und Funktionen nur in bestimmten Google-Workspace-Tarifen enthalten und müssen gegebenenfalls erst von Administratoren in der Adminkonsole aktiviert werden. (Zu den entsprechenden Details gelangen Sie, wenn Sie auf die Links in den jeweiligen Zwischenüberschriften klicken.)

Diese Neuerungen zu Google Workspace gab es im Oktober

Die größte Neuerung im Oktober war die Umbenennung der G Suite in Google Workspace. Was genau es damit auf sich hat, können Sie in unseren separaten Blogposts nachlesen:

Wir wollen uns nachfolgend auf die neuen Funktionen und Möglichkeiten der einzelnen Google-Workspace-Apps konzentrieren.

Google Drive

Innerhalb geteilter Ablagen nun auch Ordner freigeben
Bisher war es nur möglich, innerhalb einer geteilten Ablage lediglich einzelne Dateien auch für Personen freizugeben, die nicht zur Ablage gehören. Jetzt können Sie auch ganze Ordner, die sich in geteilten Ablagen befinden, für Andere freischalten.

Elemente im Google-Drive-Papierkorb werden automatisch nach 30 Tagen gelöscht
Löschen Sie ein Dokument oder eine Datei in Google Drive, wird diese in den Papierkorb verschoben. Bisher mussten Sie diesen manuell löschen. Nun werden alle im Papierkorb enthaltenen Dateien und Dokumente automatisch nach 30 Tagen vollständig entfernt.

Vergeben von Berechtigungen direkt aus Gmail
Will ein Nutzer ein Dokument öffnen, auf das er keinen Zugriff hat, kann er eine Anfrage an den oder die Besitzer des Dokuments stellen. Die Besitzer erhalten dann eine E-Mail mit einem Link zum Dokument, über das sie dem Anfragenden die Berechtigung erteilen können. Mit dem jüngsten Update ist kein Klick auf den Link und kein Öffnen des Dokuments mehr notwendig. Stattdessen können Sie die gewünschte Berechtigung direkt aus der E-Mail heraus erteilen.

Dokumente direkt aus Gmail heraus teilen

Docs und Sheets

Hinzufügen und Verwalten von Quellenangaben (Zitationen)
In Google Docs mussten Quellenangaben bisher vollkommen manuell an den jeweiligen Stellen hinzugefügt werden. Nun gibt es unter dem Menüpunkt Tools und dann Zitate die Alternative, Quellenangaben hinzuzufügen und zu verwalten. Diese können Sie dann per Klick an den passenden Stellen (der Fußnote beispielsweise) einfügen. Auch ist es jetzt möglich, aus den hinzugefügten Quellen automatisch ein Quellenverzeichnis zu erzeugen.

Erwähnen von anderen Google-Nutzern in einem Dokument
Die Möglichkeit, Nutzer zu erwähnen, kennen Sie vermutlich bereits von der Kommentarfunktion. Jetzt können Sie andere User auch direkt im Dokument per @-Mention ansprechen. Wenn Sie dann mit der Maus über den Namen fahren, bekommen Sie die Kontaktdetails des Nutzers angezeigt und haben die zusätzliche Option, diesen mit einem Klick per Mail, Chat oder Google Meet zu kontaktieren oder einen Termin mit ihm vereinbaren.

Vorschläge zur Bereinigung von Daten und Statistiken für Spalten
Wer häufig mit Tabellen arbeitet, kennt das Problem, dass (je nach Datenquelle) innerhalb der Daten Inkonsistenten auftreten. So können beispielsweise die Vereinigten Staaten von Amerika im Sheet mal als United States, mal als USA oder nur als US erfasst sein. Solche Inkonsistenzen erkennt Google Sheets nun und bietet Ihnen per Klick an, diese zu bereinigen.

Google Sheets eröffnet Ihnen zudem die neue Möglichkeit, relevante Kennzahlen aus den Daten einer Spalte anzuzeigen, ohne dass sie dafür Formeln anwenden müssen. Das können Werte wie die Summe oder der Durchschnittswert der Daten und sogar Visualisierungen sein.

Datenvalidierung in Google Sheets Spalten-Statistiken in Google Sheets

Google Meet

Umfragen sowie Fragen und Antworten in Google Meet erstellen
Innerhalb eines Videomeetings mit Google Meet gibt es über den Button Aktivitäten nun eine Funktion zum Erstellen von Umfragen. Die anderen Teilnehmer werden durch ein Pop-up über eine gestartete Umfrage informiert und können direkt in Google Meet daran teilnehmen. Ebenfalls über den Aktivitäten-Button können in einer Videokonferenz Fragen gestellt und gegenseitig mit einem Daumen bewertet werden, um die wichtigsten Fragen zu identifizieren und dann im Meeting zu beantworten.

Neues Aussehen der Android-Smartphone-App von Google Meet
Das Aussehen von Google Meet auf Android-Smarphones wurde erneuert und ist nun noch übersichtlicher.

Umfragen in Google Meet Fragen & Antworten in Google Meet

Google Chat

Empfangsbestätigung von Direktnachrichten in Google Chat
Wenn Sie in Google Chat einem anderen Nutzer eine Direktnachricht schreiben, ist jetzt anhand einer kleinen Version des Profilbilds rechts unten ersichtlich, ob der Empfänger Ihre neueste Nachricht gesehen hat.

Einstellung für Speicherung des Chatverlaufs überarbeitet
Die Einstellung, ob ein Chatverlauf gespeichert werden soll, ist aus dem Eingabefeld in die Konversationseinstellungen gewandert. Außerdem ist im Chatverlauf klarer erkennbar, ob die Einstellung ein- oder ausgeschaltet ist.

Gelesen-Markierung in Google Chat Chat-Verlauf in Google Chat 

Google Kalender und Tasks

Tasks in der Smartphone-App von Google Kalender erstellen
Bisher konnten die sogenannten Tasks nur über die Weboberfläche von Google Kalender erstellt werden. Dies ist nun auch in den Smartphone-Apps für Android und iOS möglich.

Google Tasks in der Google Kalender App

Google Groups

Markieren von Konversationen in Google Groups
In der alten Oberfläche von Google Groups gab es bereits die Option, Konversationen der Gruppen mit einem Stern als Favoriten zu markieren. Diese Funktion ist nun auch in der neuen Oberfläche von Google Groups verfügbar.

Google Groups Markierung

Ihr Partner für Google Workspace und Google-Cloud-Lösungen

Interessieren Sie sich für moderne Zusammenarbeit in Unternehmen mit Google-Software als Office-Alternative? Melden Sie sich bei uns, wenn Sie mehr wissen möchten oder Fragen dazu haben. Wir sind offizieller Google Cloud Partner und beraten Sie unverbindlich zur Einführung, Lizenzierung und produktiven Nutzung von Google Workspace!

Weitere Informationen

Google Workspace löst die G Suite ab
Weshalb sich große Organisationen für Google Workspace (ehemals G Suite) entscheiden
8 Tipps, mit denen Sie Ihre Performance von Google Meet verbessern
Google Cloud und Co.: Was ist 2020 neu bei Google?

Google Workspace jetzt testen