Linchpin-Intranet-Suite 4.0: Verbesserungen im Admin-Bereich, Microblog und Personenverzeichnis

Im zurückliegenden Entwicklungszeitraum haben unsere Teams wieder fleißig an neuen Funktionen und Verbesserungen für die Linchpin-Intranet-Suite gearbeitet. Ab sofort ist die Confluence-basierte Intranet-Lösung in der brandneuen Version 4.0 verfügbar. Für das aktuelle Release haben wir diverse Verbesserungen an den Kernfunktionen vorgenommen und das System auch unter Usability-Aspekten weiter optimiert. Hier ist eine Übersicht der Neuerungen.

Einfachere Nutzerführung im Admin-Bereich

Bereits in den letzten Linchpin-Versionen haben sich unsere Entwicklungsteams intensiv mit dem Thema Benutzerfreundlichkeit beschäftigt und das Nutzererlebnis an verschiedenen Stellen verbessert. Davon profitieren sowohl die Endnutzer als auch die Administratoren, die das System verwalten.

Linchpin 4 bringt einen aufgeräumten und polierten Admin-Bereich mit. Dazu gehören eine verbesserte Navigation sowie inhaltlich angepasste Übersichtsseiten. So wird Linchpin mit der neuen Version noch übersichtlicher und intuitiver.

Linchpin Intranet Suite 4 - Admin-Bereich

Verbesserungen haben wir auch im Hinblick auf die Konfiguration von Linchpin Theme vorgenommen: Einerseits ist es nun deutlich einfacher, ein Header-Logo einzufügen, andererseits lässt sich die Dashboard-Breite jetzt schnell und problemlos anpassen.

Erweiterte Filter- und Suchmöglichkeiten

Das Personenverzeichnis ist aus der Linchpin-Intranet-Suite nicht mehr wegzudenken und bietet Ihnen die Möglichkeit, alle Mitarbeiter und Ansprechpartner in Ihrem Unternehmen zu suchen und zu finden. Die breiten Filtermöglichkeiten, die direkt an die einzelnen Felder in den Profilen der Mitarbeiter geknüpft sind, bieten dabei eine effiziente Unterstützung.

Linchpin Intranet Suite 4 - Profileditor

Für die Linchpin-Version 4.0 haben unsere Entwicklungsteams die Expertensuche im Personenverzeichnis weiter optimiert. Hier sind ab sofort alle wichtigen Profilfeldtypen integriert, nach denen Sie filtern können, um die richtigen Kollegen noch schneller zu identifizieren. So lässt sich beispielsweise problemlos ein Skill-Feld, das per Freitext ausgefüllt werden kann, in der Profilkonfiguration hinterlegen.

Makro- und Portalansicht für Org-Charts

Eine zentrale Anforderung an ein modernes Intranet ist neben der zielgruppenspezifischen Verteilung von Informationen auch eine gute Vernetzung der Mitarbeiter. In Linchpin geben die Benutzerprofile Auskunft zu Kontaktdaten und hilfreichen Fähigkeiten sowie Kenntnissen der Mitarbeiter.

Um hier zusätzlich die Position einzelner Kollegen innerhalb der Unternehmensstruktur zu visualisieren, haben wir die Org-Charts vorgestellt. So werden Abhängigkeiten und Positionen innerhalb der Organisation auf intuitive Weise illustriert.

In der Linchpin-Intranet-Suite 4.0 haben wir dieses Feature weiter verbessert: Statt wie bisher die Org-Charts lediglich im Profil des entsprechenden Kollegen zu hinterlegen, ist es nun möglich, diese auch per Makro auf anderen Seiten oder in News-Artikeln einzubinden. Außerdem haben wir eine Portalansicht für die Org-Charts hinzugefügt. Die Darstellung der Org-Charts ist übrigens responsiv und automatisch an das gerade verwendete Endgerät angepasst.

Erweiterter Microblog: Teilen von Seiten, Bildern, Videos und Events

In der Vergangenheit haben wir das Microblogging-Feature, eine der Kernfunktionen der Linchpin-Intranet-Suite, immer weiter verbessert und funktionell erweitert – so auch im aktuellen Release, in dem wir uns dem Teilen von Informationen gewidmet und die Integration von Multimedia-Content weiter ausgebaut haben.

So ist es nun noch einfacher, Inhalte wie Bilder, Videos und PDF-Dateien in einen Microblog-Post einzubinden. Und mit der neuen Version besteht erstmals die Möglichkeit, Linchpin-Events und Confluence-Seiten auch über den Microblog mit den Kolleginnen und Kollegen zu teilen.

Linchpin Intranet Suite 4 - Microblog

Unterstützung für Hybrid- und Remote-Events

Die Covid-19-Pandemie beeinflusst nicht nur unser Privatleben. Die Maßnahmen haben uns zu einem Umdenken in diversen Lebensbereichen gezwungen und auch die Meetingkultur in vielen Branchen grundsätzlich verändert. Im Jahr 2020 sind Home-Office und Remote-Veranstaltungen mittlerweile zum Alltag geworden und auch Besprechungen werden regelmäßig digital durchgeführt.

Dank der modernen Technik und guter Organisation ist es zudem möglich, nur mit einem kleinen Teil der Belegschaft die Unternehmensräume zu nutzen und die restlichen Teilnehmer per Videochat dazuzuschalten, um je nach Bedarf auch Hybrid-Optionen zu schaffen.

Auch mit der Linchpin-Intranet-Suite wollen wir Teams organisatorisch unterstützen und ihnen die Planung von Remote- und Hybrid-Veranstaltungen erleichtern. Die gewohnte Maske zum Erstellen eines neuen Events in Linchpin bietet nun auch die Möglichkeit, das Event-Format zu kennzeichnen. Dafür gibt es ein Auswahl-Menü, in dem der Ersteller zwischen "Lokal", "Hybrid" und "Remote" wählen kann. Darüber hinaus lassen sich Videokonferenz-Informationen in der entsprechenden Veranstaltung hinterlegen.

Verbesserungen bei Events in der mobilen App

Die mobile App von Linchpin ist ein fester Bestandteil der Linchpin-Intranet-Suite. Unser Ziel, alle Kernfunktionalitäten aus Linchpin auch mobil abbilden zu können, haben wir mit der Version 4.0 erreicht: Ab sofort ist es möglich, sich per App für Events an- und abzumelden und sich über alle bevorstehenden Veranstaltungen im Unternehmen zu informieren.

Das passiert vor allem über das neue Event-Portal in der Linchpin-Mobile-App. Hier können Mitarbeiter anstehende Termine ansehen, alle wichtigen Informationen zu den Events lesen und die Teilnahme zu- oder absagen – alles mobil. Darüber hinaus hält die neue Version auch Verbesserungen an den Event-Makros für Sie bereit. Hier haben wir Optimierungen vorgenommen und neue Funktionalitäten ergänzt.

Weitere Verbesserungen

Neben den großen Verbesserungen und neuen Features haben wir auch an den Details gearbeitet. Dazu zählen unter anderem Optimierungen für das Linchpin Launchpad in Data Center-Umgebungen: Hier wurde ein Problem beim Ändern von Apps behoben.

Darüber hinaus gibt es auch Neuerungen bei Linchpin-Pings: Ab sofort sind hier auch rein textuelle Hinweise möglich, sodass die Intranet-User schnell und einfach mit allgemeinen Informationen und Ankündigungen versorgt werden können.

Außerdem ist es jetzt im Admin-Bereich möglich, die Reihenfolge der Sidebar-Icons per Drag & Drop zu ändern und zu gruppieren. Dadurch ist die Navigation der Linchpin-Sidebar noch individueller an Ihre Bedürfnisse anpassbar.

Linchpin-Suite: Social Intranet mit Confluence

Möchten Sie mehr über Linchpin erfahren? Gerne sprechen wir mit Ihnen über Ihre Anforderungen und Anwendungsfälle und laden Sie zu einem Demo-Termin ein. Ausführliche Infos zu Funktionen, Vorteilen und Preisen finden Sie auf unserer Website zur Intranet-Suite. Oder schauen Sie sich die Möglichkeiten doch mal in einem konfigurierten System an: Unsere öffentliche Demo-Instanz ist jederzeit verfügbar und prima geeignet, um sich einen ersten Eindruck zu verschaffen.

Weiterführende Infos

Webinar: Was spricht für ein Digital-Workplace-Szenario mit Confluence und Linchpin?
Atlassian Data Center vs. Atlassian Server: Die Vorteile der Enterprise-Option gegenüber der klassischen Version
Zusammenarbeit auf einer persönlicheren Ebene: Expertensuche, Nutzerprofile und Org-Charts in der Linchpin-Intranet-Suite


Mehr über die Creative-Commons-Lizenz erfahren