Essential SAFe – Die Basiskonfiguration des Scaled Agile Frameworks

Unternehmen, die bei ihrer digitalen Transformation über die Skalierung ihrer agilen Teams und Prozesse nachdenken, stoßen früher oder später auf das Scaled Agile Framework (SAFe). SAFe wurde und wird entwickelt, um agile Methoden über die Ebene der einzelnen Entwicklungsteams hinauszutragen und zu transferieren.

Das Scaled Agile Framework bietet einen bewährten Prozess für eine erfolgreiche Agile-Skalierung, doch es kann gerade zu Beginn eine ziemlich komplexe Angelegenheit sein, das Modell zu adaptieren. Wer zum ersten Mal mit den SAFe-Prozessen konfrontiert wird, kann von all den Begriffen und Komponenten schnell überwältigt werden. In der Praxis passen alle Elemente zusammen und schaffen einen gut strukturierten Prozess. Aber der Weg dorthin erscheint anfangs oft lang.

SAFe kann in vier unterschiedlichen Konfigurationen implementiert werden. Die Wahl hängt von den individuellen Anforderungen, der Größe des Unternehmens sowie dem Umfang und der Anzahl der Produkte ab. Diese Konfigurationen sind Essential SAFe (der Herzstück und der Kern von SAFe), Portfolio SAFe, Large Solution SAFe und Full SAFe. Wir wollen mal einen näheren Blick auf Essential SAFe werfen, also diejenige Konfiguration, die Einsteigern viel von ihrer Unsicherheit abnehmen und schnell zu guten Ergebnissen führen kann.

Die Elemente von Essential SAFe

Wie der Name schon sagt, handelt es sich bei Essential SAFe um die grundlegende Adaption des Frameworks. Die große Mehrheit der Leute, die in die Produktentwicklung eingebunden sind, arbeitet in Teams, die wiederum zu einem Team of Teams gruppiert werden. Sogenannte Agile Release Trains (ARTs) ermöglichen die Auslieferung von Funktionalitäten in Form eines kompletten Wertstroms. Als agiles Framework schafft SAFe eine Umgebung, in der durch dezentrale, aber strategiekonforme Entscheidungsprozesse so viel Macht und so viele Verantwortlichkeiten wie möglich an die Teams delegiert werden.

Teams

Zunächst zu den involvierten Teams. Die meisten Entwicklungsteams arbeiten nach Scrum und/oder Kanban. Sie managen ihre Sprints (oder Iterationen) wie gewohnt und haben dabei im Hinterkopf, dass SAFe die gleiche Kadenz erfordert. Die Teams nutzen ihre Jira-Boards für die Planung, Umsetzung und Qualitätssicherung ihrer Entwicklungsaufgaben, zur Organisation ihrer User-Stories und zum Tracking ihrer Fortschritte.

Team-Reports

Was sind Team-Reports? Sie bilden die relevanten Teammetriken ab. Das erfolgt gemäß der SAFe-Spezifikationen in Form einer Tabelle mit einem Gesamtüberblick. Jedes Team hat für jedes Teamprojekt eine automatisch generierte Ansicht, die aus Echtzeitdaten generiert wird.

Agile Release Trains

Die Idee, miteinander verflochtene Teams zu befähigen, auf einen Agile Release Train aufzuspringen, um dann inkrementell-iterativ und auf großer Skala mit gemeinsamen Kadenzen Wert zu schaffen, ist das Herzstück von SAFe. Hier entfaltet sich die volle Wirkung des Frameworks.

PI-Planning

Es gibt kein SAFe ohne PI-Planning (PI = Program Increment). Dieses Ereignis gehört zu den wichtigsten Komponenten des Modells. Alle, die in einen ART involviert sind, kommen im Rahmen einer zweitägigen Planungs-Session persönlich zusammen, um zu einem gemeinsamen Verständnis von Mission, Vision, Entwicklung und Geschäftszielen zu gelangen, um Abhängigkeiten zwischen Teams zu identifizieren und um die Gesamtkadenz im Vorfeld zu planen.

Diese Veranstaltung markiert den Wechsel zwischen PIs und findet meist im Zehn-Wochen-Rhythmus statt. Der Release Train Engineer (RTE), der als Scrum Master für den gesamten ART agiert, ist für das Event verantwortlich.

Die Vorteile von Essential SAFe

Scaled Agile Essential SAFe

Es hat für das Unternehmen und die einzelnen Beteiligten mehrere Vorteile, mit Essential SAFe zu starten. Diese Konfiguration bietet die relevanten Rollen, Artefakte, Ereignisse und Denkweisen, die nötig sind, damit ARTs erfolgreiche, wertstiftende Lösungen (oder Teile davon) ausliefern können. Die langlebige, fließende, selbstorganisierte Natur der ARTs ist der Antreiber für SAFe und befähigt Organisationen, Business Agility zu entwickeln.

Wer mit Essential SAFe in die Welt der Agile-Skalierung startet, hat zusammengefasst diese Vorteile:

  • Teams werden in die Lage versetzt, sich auf eine Vision im Hinblick auf die Produkt-Features abzustimmen.
  • Es entsteht eine klare Visualisierung der wichtigsten Priorisierungen.
  • Essential SAFe stellt sicher, dass kurzfristige Gewinne so früh wie möglich generiert werden, damit Stakeholder überzeugt werden und der Wandel beschleunigt wird.
  • Es herrscht zu jedem Zeitpunkt Einigkeit unter allen Teammitgliedern, was gerade am wichtigsten ist.
  • Es besteht ein Überblick über spezifische Produktlaunch- und Release-Daten.
  • Es erfolgt eine relativ schnelle Produktauslieferung und Problemlösung.
  • Es entsteht kontinuierlich Wert für Stakeholder und Kunden.

Essential SAFe mit Agile Hive für Jira

Wenn es um die Adaption von SAFe geht, stellt sich recht früh auch die Frage "Wie funktioniert das mit unseren Systemen und Prozessen?" Gut, dass es eine schlanke und flexible SAFe-Lösung für Jira gibt.

Agile Hive hilft Organisationen, das Scaled Agile Framework als Skalierungskonzept zu integrieren, es im gesamten Unternehmen auszurollen und es langfristig bestmöglich zu nutzen. Als App für Jira bildet Agile Hive nicht nur die erforderlichen Hierarchieebenen, Artefakte und Workflows ab, sondern bietet auch unterstützende Prozesse und aggregiert alle relevanten Auswertungen.

Agile Hive - Essential SAFe

SAFe in Jira: Agile Hive jetzt kennenlernen!

Wollen Sie mehr über Agile Hive und die Software-gestützte Umsetzung von SAFe wissen? Gerne diskutieren mit Ihnen über Ihre Anforderungen an ein unternehmensweites agiles Produktentwicklungs- und Produktmanagement und demonstrieren Ihnen die Funktionen der Lösung in einer persönlichen Session. Melden Sie sich bei uns! In unserer Infothek finden Sie Details zu unseren Agile-Hive-Einführungsprojekten.

Weiterführende Infos

Agile Hive 3.0 – SAFe ganz einfach!
Scaled Agile: Was ist SAFe? Und warum mit Jira und Agile Hive?
SAFe in Jira versus SAFe in Jira mit Agile Hive
Einführungsprojekte zu SAFe und Agile Hive