Aura: Hochwertige, strukturierte, nutzerfreundliche Confluence-Seiten – jetzt auch für die Cloud

Wie gut nutzbar sind Ihre Confluence-Inhalte?

Die zentrale, transparente Abbildung von Unternehmensinformationen, Dokus, Anleitungen, Berichten, Team- und Projektportalen und anderen dauerhaft relevanten Inhalten in einem Confluence-Wiki ist prinzipiell eine sehr gute Sache.

Die Frage ist in vielen Organisationen jedoch, was mit diesen Confluence-Inhalten passiert. Werden all diese Informationen auch gelesen und genutzt? Können die Kollegen effizient mit ihnen arbeiten und interagieren? Finden sie in umfangreichen Confluence-Dokumenten rasch die gesuchten Informationen? Bereitet es gar Motivation und Freude, die Inhalte zu nutzen (Joy of Use)? Oder verwenden Sie Confluence als externe Ressource mit Content für Ihre Kunden? Wie sind denn da die Rückmeldungen Ihrer Nutzer?

Sehen wir der Realität ins Auge: In der Praxis bestehen die meisten Confluence-Systeme mal aus kürzeren, oft auch längeren Textwüsten, die unübersichtlich, unansehnlich, mühsam zu überfliegen, zeitraubend und teils sogar frustrierend zu nutzen sind.

Ein dedizierter Wiki-Gärtner, der sich um unter anderem um die leserfreundliche Aufbereitung der Inhalte kümmert, ist nach wie vor ein seltener Luxus. Und wenn wir ehrlich sind, sind die Confluence-Bordmittel zur ansprechenden visuellen Operationalisierung ziemlich beschränkt – gerade wenn wir bestehende Seiten aufwerten wollen, da wir hier nicht mal auf Vorlagen zurückgreifen können.

Hochwertige aufbereitete Confluence-Seiten als Standard

Hier betritt die Confluence-App Aura – Beautiful Formatting Macros die Szene: Aura bringt die passenden Werkzeuge mit, um aus überladenen, unattraktiven Confluence-Seiten optisch hochwertige, strukturierte, nutzerfreundliche Dokumente zu machen.

Dafür bietet die App diverse Content-Makros unter anderem für Teaser, Buttons, Karten, Navigationsfunktionen, ein individuelles Farbmanagement und mehr – und das alles, ohne Design-Fachleute hinzuziehen oder irgendwelche technischen Anpassungen vornehmen zu müssen.

All diese unterschiedlichen Use-Cases sind mit Aura gebaut. Details und weitere Beispiele gibt es im Demobereich mit Beispielgalerie.

Auf diese Weise können aufgeräumte, attraktive, gut lesbare Inhalte im Confluence-System zum Standard werden, und die Vorteile liegen auf der Hand:

  • Eine bessere Nutzerakzeptanz und Adaption durch die Anwender im Unternehmen
  • Mehr Effizienz bei der Confluence-Nutzung
  • Eine schnellere Auffindbarkeit von Informationen
  • Eine höhere Nutzerzufriedenheit bei öffentlichen Systemen

Sie kennen Aura noch nicht? Werfen Sie doch mal einen Blick in die einführende Schritt-für-Schritt-Anleitung, die einen guten Einstieg und Überblick zu den Möglichkeiten eröffnet. Oder möchten Sie gleich richtig einsteigen? Unser Aura-Team gibt jeden Monat eine 90-minütige Online-Schulung, die sich prima eignet, um die funktionellen Grundlagen kennenzulernen und das Produkt effektiv einzusetzen.

Aura gibt es nun auch für Confluence Cloud

Bisher ist die Aura-App für Confluence in den Ausfertigungen Server und Data Center verfügbar gewesen. Nachdem Atlassian im Februar jedoch das Ende der Server-Produktreihe verwirklicht hat, wird für viele Kunden der Weg mittelfristig in die Cloud führen.

Der Hersteller investiert fortlaufend in die Weiterentwicklung von Confluence Cloud und bietet hier inzwischen eine vernünftige Alternative zu Server und Data Center, zumal immer mehr Drittanbieter-Erweiterungen für die Cloud-Version ausgeliefert werden. Und so ist mittlerweile auch Aura als App für Confluence Cloud verfügbar.

Aura Confluence Marketplace

Seit kurzem ist Aura auf dem Atlassian Marketplace auch für Confluence Cloud verfügbar.

Wachsender Funktionsumfang und fortlaufende Entwicklung

Die Cloud-Version weist schon kurz nach dem initialen Release nahezu alle Features auf, die Kunden und Nutzer bereits aus Server bzw. Data Center kennen: Hintergründe, Buttons, Karten, Trenner, Panels, Titel, Farbverwaltung und weitere Funktionen - alles wie gewohnt mit Live-Previews noch während der Bearbeitung.

Einige erweiterte Funktionalitäten, die zurzeit noch nicht in der Cloud-Option vorhanden sind, will das Entwicklungsteam so schnell wie möglich nachreichen: Aktuell stehen die Tabs ganz oben auf der Prioritätenliste und dürften mit baldigen Releases integriert werden. (In der Produkt-Roadmap finden sich aktuelle Infos zur Fortentwicklung.)

Damit ist Aura also auch für die nächste Evolutionsstufe der Confluence-Nutzung gerüstet und wird künftig nicht weniger Aufmerksamkeit durch das Entwicklungsteam erhalten als die Data-Center-Option, für die natürlich ebenfalls weiterhin regelmäßig neue Funktionen und Kundenwünsche umgesetzt werden.

Live-Demo und kostenfreier Test

Möchten Sie mehr erfahren? Würden Sie gern weitere Beispiele und Use-Cases sehen? Hier können Sie viele unterschiedliche Design-Möglichkeiten und Anwendungsfälle live in einer Confluence-Umgebung anschauen. Wenn Sie Aura direkt ausprobieren wollen, können Sie die App einfach über den Atlassian Marketplace in Ihrem Cloud- oder Data-Center-System installieren, um die Lösung in Ruhe und vollumfänglich zu testen. Und wie erwähnt: Die monatliche Online-Schulung gewährleistet einen schnellen Einstieg.

Über Feedback, Fragen und konstruktive Einwürfe freut sich unser Entwicklungsteam sehr! 🙂

Weiterführende Infos

Aura: Langweilige Confluence-Seiten in nutzerfreundliche und strukturierte Inhalte verwandeln
Ansprechende Confluence-Seiten erstellen in drei Schritten
Jeder kann schöne und ansprechende Confluence-Seiten


Mehr über die Creative-Commons-Lizenz erfahren