Atlassian Cloud Enterprise: Eine Enterprise-Strategie für die digitale Transformation

Eine digitale Transformation auf Enterprise-Ebene ist ohne Cloud-Technologien schwer vorstellbar. Eine erfolgreiche Evolution erfordert von der IT-Landschaft des Unternehmens einerseits Agilität und andererseits auch eine zentralisierte Steuerung. Beides kann eine klassische Infrastruktur mit selbst betriebenen Servern nur schwer leisten – im Gegensatz zu modernen Cloud-Lösungen.

Und so ist es keine Überraschung, dass die Adaption von Cloud-basierter Software stetig und rasant steigt. Cloud-Lösungen erlauben es, dass Teams von überall aus sicher zusammenarbeiten können. Sie senken die Technologiekosten und bieten IT-Teams mehr Sichtbarkeit.

Atlassian Cloud Enterprise versetzt Kunden in die Lage, in einer sich rasch wandelnden Arbeitswelt mitzuhalten, und kann zu einer entscheidenden Komponente einer wirksamen Enterprise-Strategie für die digitale Transformation werden.

Cloud-Software und Remote-Zusammenarbeit

Der vielleicht größte Vorteil von Cloud-Software besteht darin, dass Teams überall arbeiten können, wo es eine Internet-Verbindung gibt. Die Belegschaften von Enterprise-Unternehmen sind nicht nur groß, sondern oft auch rund um den Globus verteilt. Hinzu kommt, dass das Thema Home-Office mittlerweile einen ganz neuen Status hat und nach Corona gewiss weiterhin wichtig bleiben wird. Und auch die Zusammenarbeit mit externen Projektmitarbeitern, Freelancern und Upworkern wird eine immer größere Bedeutung erlangen. Jede erfolgreiche Enterprise-Strategie muss also kollaborative Wege der Remote-Zusammenarbeit einschließen.

Cloud-Software fördert diese Art der Zusammenarbeit und gewährleistet dabei einen sicheren Betrieb für die Teams – egal, ob sie zu Hause, im Büro oder unterwegs sind.

Atlassian-Nutzer profitieren von der Cloud-Enterprise-Lösung, die den Zugriff auf die Software-Systeme von überall erlaubt. Jemand muss auf dem Weg zur Arbeit oder zum Meeting etwas in Jira nachsehen? Kein Problem: Boards, Backlogs, Roadmaps, integrierte Entwicklungsinformationen – alles ist per Smartphone verfügbar.

Hier liegt natürlich die Frage nach der Datensicherheit nahe. Doch Atlassian kann in diesem Zusammenhang Entwarnung geben: Die Informationen sind während der Übertragung und im gespeicherten Zustand verschlüsselt, sodass sie genauso sicher sind wie in Server-Lösungen.

Datensicherheit und Enterprise-Compliance in der Cloud

Manche Kunden werden über die folgende Aussage vielleicht erstmal die Stirn runzeln: Laut einer Studie von RapidScale geben 94 Prozent der Unternehmen, die von Server- auf Cloud-Lösungen umgestiegen sind, an, dass sich die Sicherheit erhöht habe. Beim genaueren Hinsehen klingt das aber schlüssig. Vor allen Dingen ist die Cloud deutlich flexibler als traditionelle Setups, wenn es um Sicherheits-Updates geht.

Die Landschaft der Cybersecurity-Bedrohungen ist gigantisch, und sie evolviert rasant. Daher ist ein gutes und flexibles Rüstzeug ein entscheidender Bestandteil einer wirksamen Enterprise-Strategie. Dazu gehört die Anforderung, sicherheitstechnisch immer auf dem neuesten Stand zu sein. Die Aktualisierung von On-Premise-Systemen ist jedoch ein aufwändiger und kostspieliger manueller Prozess. Moderne Cloud-Software hingegen erlaubt Sicherheits- und Bugfix-Releases in Echtzeit, ohne dass die IT-Teams der Kunden aktiv werden müssen. Diese Echtzeit-Updates stellen sicher, dass die Kundendaten stets gegen neu entdeckte Bedrohungen geschützt sind.

Atlassian Cloud schützt Daten sogar davor, dass sie verlorengehen. Hat sich der Rechner eines Users mitten in der Arbeit aufgehängt? Das ist in diesem Moment ärgerlich, aber die Software führt automatische Daten-Backups durch und speichert die aktuelle Arbeit ständig. Außerdem sind ausgereifte Cloud-Lösungen in der Regel mit Disaster-Recovery-Plänen gerüstet: Selbst bei einem schwerwiegenden Vorfall wie einem Brand oder einer Überflutung können die Kundendaten innerhalb weniger Stunden wiederhergestellt werden.

Weitere sicherheitsrelevante Funktionen von Atlassian Cloud Enterprise sind die Möglichkeit der Integration mit Cloud Access Security Brokers (CASBs) und dem individuellen Identitätsmanagement des Kunden, die Lokalisation der Datenspeicherung und die Option der Zwei-Faktor-Authentisierung.

Auch Governance ist ein Kernelement von Cloud Enterprise, denn große Organisationen und Konzerne unterliegen häufig strengen Regulierungen und Anforderungen im Hinblick auf die Sicherheit von Kundendaten. Cloud Enterprise hilft Unternehmen, ihre vielfältigen Compliance- und regulatorischen Anforderungen nach ISO, SOC, DSGVO und Privacy Shield zu erfüllen und ist unter anderem gemäß ISO27001, ISO27018, SOC2/SOC3 und PCI-DSS zertifiziert.

Zentralisierung der Administration

Technische Verantwortliche im Unternehmen brauchen eine Rundumsicht auf die IT-Systeme der Organisation, um sie zu steuern und die Nutzung zu optimieren. Atlassians Cloud-Lösungen können diese Sichtbarkeit bieten, denn sie aktualisieren die User-Daten über die Produkte hinweg in Echtzeit.

In manchen Enterprise-Organisationen ist mit den Jahren ein kaum überschaubares, nicht aufeinander abgestimmtes Technologie-Arsenal entstanden. Die Folge sind Inkompatibilitäten und mangelhafte Integrationsmöglichkeiten, was die Steuerung und die Gewinnung von Einsichten aus den jeweiligen Daten erschwert.

Atlassian Cloud zentralisiert die Administration und die Steuerung und verleiht den IT-Teams mehr Kontrolle über die Nutzerverwaltung. Selbst wenn die User über verschiedene Produkte und Standorte verteilt sind, sind Nutzung und Daten in einem zentralisierten Administrator-Hub für alle Anwendungen stets sichtbar. Das verleiht der Organisation die Flexibilität, User so einzurichten, wie es ihren spezifischen Bedürfnissen entspricht, ob nach Standort, Unternehmensbereich oder Sicherheitsberechtigungen.

Die zentralisierte Administration in Cloud Enterprise gibt IT-Teams zudem mehr Kontrolle über Releases. Admins können den Rollout jedes Produkt-Updates oder neue Apps in einer Sandbox-Kopie der Instanz testen, um die Gefahr zu vermeiden, dass die Teams in ihrer Arbeit beeinträchtigt werden.

Darüber hinaus eröffnet Cloud Enterprise organisatorische Einsichten, denn die Administration hat Transparenz hinsichtlich der Sicherheit und Nutzung der Atlassian-Produkte über Abteilungen oder vergleichbare Organisationseinheiten hinweg. Admins erhalten die Daten, die sie für ihre Entscheidungen brauchen, und haben einen zentralen Hub zur Verfügung, um Rollen und Zugangsberechtigungen für die Anwender instanzübergreifend zu managen.

Cloud-Lösungen und Technologiekosten

Erfolgreich implementierte Cloud-Systeme bergen große Potenziale für Kosteneinsparungen, während sie gleichzeitig die Produktivität der Teams erhöhen. Warum sind Cloud-Lösungen so effizient? Sie eliminieren die Notwendigkeit, dass technische Teams Hardware anschaffen und installieren. In der Cloud erhalten die User sofortigen Zugriff auf Produkt-Updates – Bugfixes, Sicherheits-Releases, neue Funktionen.

Große Unternehmen, die die die Cloud migrieren, können die Auslieferung von IT-Services um bis zu 50 Prozent beschleunigen, wie BCG ermittelt hat. Das schafft für die technischen Teams Freiräume, um sich beispielsweise mit strategischen Themen, die echten Kundenwert stiften, zu beschäftigen. Und da es keine Kostenüberraschungen bei der Skalierung gibt, lassen sich bessere Business-Prognosen treffen und realistischere Budgets planen.

Atlassian Cloud sorgt sogar dafür, dass die Teams im Unternehmen das Rad nicht für jedes Projekt neu erfinden müssen. Die Lösungen können viele repetitive manuelle Prozesse über verschiedene Projekte hinweg automatisieren. Diese Kapazitäten sind nativ implementiert, Kunden brauchen also keine zusätzlichen Add-ons oder ähnliches.

Die Cloud als strategischer Faktor

Ein Wechsel in die Cloud kann als Beschleuniger dienen und immer mehr Organisationen erkennen die Transition als Wettbewerbsvorteil und strategischen Faktor. Die technischen und organisatorischen Probleme und Herausforderungen, die häufig mit klassischen Server-Lösungen einhergehen, fallen mit Cloud Enterprise weg. Die Skalierung ist ohne Hürden möglich, Teams sind in jeder Kollaborationskonstellation produktiv, Entscheidungswege werden ebenso kürzer wie die Durchlaufzeiten von der Idee bis zur Auslieferung. Und das sind zentralen Ziele, die Unternehmen mit ihrer digitalen Transformation erreichen wollen.

Haben Sie Fragen zu Atlassian Cloud und den Deployment-Optionen für Jira, Confluence und Bitbucket? Gerne helfen wir Ihnen, Ihren Bedarf objektiv zu beurteilen: Als Atlassian Platinum Solution Partner mit Erfahrungen aus tausenden Atlassian-Projekten beraten wir Sie bei der Evaluation eines für Sie optimalen Lizenz- und Betriebsmodells, kümmern uns um sämtliche Details Ihres Lizenz-Setups und unterstützen Sie bei allen Aspekten der Skalierung Ihrer Atlassian-Produkte. Melden Sie sich bei uns!

Weiterführende Infos

Warum immer mehr Unternehmen auf Atlassian Cloud setzen
Atlassian Cloud Enterprise: Ein weiterer Schritt zu wirklich sicheren Atlassian-Produkten in der Cloud
Wie Atlassian Cloud Unternehmen schneller und performanter macht
Atlassian Cloud versus Hosting auf eigenen Servern: Die Frage nach den Kosten

Sparen Sie 15% auf die ersten sechs Monate im First-Level-Support Sparen Sie 15% auf die ersten sechs Monate im First-Level-Support Sparen Sie 15% auf die ersten sechs Monate im First-Level-Support Sparen Sie 15% auf die ersten sechs Monate Ihres Support-Pakets. Jetzt informieren!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.