Linchpin-Intranet-Suite: 11 coole Features, die wir mit dem nächsten Release ausliefern

Bald ist es wieder soweit: Ein aktuelles Linchpin-Update steht vor der Tür und damit auch eine neue Version der Linchpin-Intranet-Suite. Um bei unseren Kunden und Usern vielleicht ein wenig Vorfreude oder Spannung auf das Release zu wecken, wollen wir hier einen kleine Aperitif in Form einer Vorschau servieren. Also: Welche Funktionen und Verbesserungen liefern wir mit dem anstehenden Update aus? Hier ist ein Überblick.

Smarte und flexible Navigationsmenüs dank Bereichskategorien

Manchmal können Navigationsmenüs ein wenig aus den Fugen geraten – gerade große Unternehmen werden das Problem vermutlich kennen. Es gibt zahlreiche Teams, für die viele verschiedene Inhalte wichtig sind. Zudem gibt es unzählige Tools, die zum Einsatz kommen und manchmal nur von ausgewählten Teams genutzt werden. Die Folge: Die Top-Level-Navigation wächst und wächst – und die Übersicht packt langsam, aber sicher ihre Koffer und verschwindet am Horizont.

Abhilfe schafft hier die neue Filterfunktion für Menüpunkte. Schon bald wird es in der Linchpin-Intranet-Suite möglich sein, die Sichtbarkeit von Menüeinträgen mithilfe von Bereichskategorien einzuschränken.

Navigationsmenüs in der Linchpin Intranet Suite

Konkret heißt das also: Menüeinträge können nur in von Ihnen definierten Bereichen angezeigt werden und sind in den restlichen Bereichen ausgeblendet! Das neue Feature schafft nicht nur mehr Übersicht, es ist auch ein weiterer Schritt in Richtung eines rundum personalisierten Nutzererlebnisses im Intranet.

Beispielsweise könnten wir alle relevanten Infos und Tools zum Thema Content-Erstellung in Bereichen, in denen tatsächlich Inhalte produziert werden, über das Navigationsmenü leicht zugänglich machen, sie aber überall sonst, wo sie nur Platz wegnehmen und eigentlich nicht gebraucht werden, verstecken.

Smarte und flexible Navigation mit Linchpin

Mehr Flexibilität für Strukturdiagramme

Die Konfigurationsmöglichkeiten für die Strukturdiagramme zur Visualisierung von Organisationsstrukturen wachsen weiter. Außerdem wird es deutlich mehr Flexibilität beim tatsächlichen Einsatz der Diagramme geben.

Freitextfelder-Knoten

Das kommende Release der Linchpin-Intranet-Suite ermöglicht es, Strukturdiagrammknoten mit Freitextfeldern zu verknüpfen. Um auch hier flexibler zu sein, stehen Platzhalter (? und *) zur Verfügung, um mehr Wortkombinationen abzudecken.

So können wir Experten in unserem Unternehmen zum Beispiel ganz einfach anhand ihrer Spezialgebiete gruppieren und darstellen. Oder aber ihrer Hobbys oder ihrer Meinung zu Nutellabrötchen mit Butter.

Linchpin Intranet Suite - Strukturdiagramme jetzt auch mit Freitextfeldern

Strukturdiagramm-Makro

Für so manches Team dürfte es ein sehr hilfreicher Anwendungsfall sein, Strukturdiagramme auch flexibel in jede Intranet-Seite einbinden zu können. Mit dem kommenden Release wird das in die Tat umgesetzt.

Schon länger ermöglicht das Organigramm-Makro es uns, Organigramme beliebig auf Confluence-Seiten zu platzieren. Analog dazu wird es in der Linchpin-Intranet-Suite bald auch möglich sein, dies mit den Strukturdiagrammen zu tun.

Bald in der Linchpin Suite: Strukturdiagramme als Makro!

Die Strukturdiagramme werden übrigens auch auf mobilen Endgeräten akkurat angezeigt. Damit verlieren wir auch unterwegs nie den Überblick.

Bereichskategorie-Filter für das News-Portal

In großen und intensiv genutzten Instanzen kommt es immer wieder vor: Ein Projekt wird zum wiederholten Mal von einem Intranet-Bereich in einen anderen umgezogen. Da im Projekt Fortschritt passiert und das Team diesen natürlich auch kommunizieren will, entstehen entsprechend oft News über das Projekt. Das Problematische dabei: Nach einem Verschieben in einen neuen Bereich müssen die Filter neu konfiguriert werden. Doch damit ist jetzt Schluss!

Eine neue Funktion der Linchpin-Intranet-Suite ermöglicht es, in den Einstellungen des News-Portals einen Filter auf Basis von Bereichskategorien zu bauen. Beim Umzug des Projekts in einen neuen Bereich müssen wir dem Bereich lediglich die richtige Kategorie zuweisen; die Filterkonfiguration bleibt erhalten und muss nicht ständig angepasst werden.

Neue Filter für das News-Portal der Linchpin Intranet Suite

News-Abonnement-Optionen des News-Portals lassen sich jetzt einschränken

Wenn es unter den neuen Features des nächsten Releases der Linchpin-Intranet-Suite einen heimlichen Star gibt, dann sind es vermutlich die Bereichskategorien. Eine wertvolle Option, die diese kleinen, aber wirkungsvollen Helfer uns eröffnen, heißt: Limitierung des Abo-Angebots im News-Portal.

Bessere Abonnementverwaltung im News-Portal von Linchpin

Je nach Unternehmensgröße und/oder Nutzungsintensität der Linchpin-Instanz ist es vollkommen normal, dass sehr viele Bereiche existieren. Und höchstwahrscheinlich werden in nur einigen davon tatsächlich News generiert. Es wäre also sinnvoll, die User nicht mit einer Liste von hunderten Bereichen zu erschlagen, sondern ihnen nur diejenigen Bereiche zum Abonnieren anzubieten, welche die User am Ende auch wirklich mit News versorgen.

Was inzwischen bei den News-Makros (wie dem Cover Stories-Makro oder dem Personal News Feed-Makro) Normalität ist, hält jetzt auch Einzug in das News-Portal: Admins können die zum Abonnieren angebotenen Bereiche im News-Portal auf solche beschränken, die mit gewissen Bereichskategorien gekennzeichnet sind.

Autorenteams

Die Linchpin-Intranet-Suite steht für moderne Zusammenarbeit. Daher sind unsere Entwicklungsteams immer bestrebt, dass die Kollaboration mithilfe von Linchpin noch einfacher wird. Und das wird mit der kommenden Version auch der Fall sein.

Zuvor konnten nur die Autorin oder der Autor einer News sowie die eingetragenen Redakteure einen geplanten News-Beitrag ansehen und editieren. Andere Personen, die im selben Bereich arbeiten, hatten keinen Zugriff auf Entwürfe und geplante News.

Manchmal (oder eigentlich immer) ist es aber vorteilhaft, wenn ganze Autorenteams gemeinsam an News arbeiten können, bevor sie veröffentlicht werden. Deshalb wird die Linchpin-Intranet-Suite diese Möglichkeit jetzt auch anbieten. (Ähnlich wie Redakteure werden auch Autorenteams für jeden Bereich separat konfiguriert.)

Feldtyp "Datum" im Profil

Die Nutzerprofile bilden die Basis für die umfangreiche Personalisierung von Linchpin. Und hier gibt es in Kürze ein weiteres Feld, das zum Beispiel für Nutzerlisten neue Möglichkeiten eröffnet. Dabei besteht die Wahl, ob wir das Profilfeld im mm-dd-Format oder lieber im yy-mm-dd-Format nutzen.

Darüber hinaus wird es möglich sein, dieses Profilfeld als Filter im Personenverzeichnis zu benutzen. Und selbstverständlich wird das neue Profilfeld auch in der Linchpin-Mobile-App unterstützt und lässt sich dort sowohl ansehen als auch editieren.

Aktualisiertes Kachel-Layout: Untertitel-Anzeige im Personenverzeichnis

Der Untertitel ist Linchpin-Usern vermutlich schon von den Profilen bekannt. Es ist das Feld, das unmittelbar unter dem Profilbild zu sehen ist. In der Konfiguration der Profilfelder können wir nun einstellen, welches Feld dort genau auftauchen und ob es überhaupt einen Untertitel geben soll.

Haben wir uns entschieden, einen Untertitel anzuzeigen, wird dieser jetzt auch in der Kachelanzeige der Profile im Personenverzeichnis zu finden sein. Hier im Bild ist es das Profilfeld "Position".

Die Personenkacheln im Personenverzeichnis beinhalten jetzt auch den "Untertitel".

Listenansicht im Personenverzeichnis

Das Personenverzeichnis erhält eine weitere coole Neuerung: die Listenansicht. Dieser Bildschirm ist detaillierter als die bekannte Kachelansicht und enthält viele nützliche Informationen – genauer genommen jene Informationen, die im Profil-Header der User zu finden sind. In unserem Beispiel sind es wichtige Kontaktinformationen – und schon gleicht das Personenverzeichnis einem Telefonbuch.

Verbesserungen der Mobile-App und Multimedia-Makro

Unsere Entwicklungsteams haben weiter an der Verbesserung der mobilen Linchpin-App gearbeitet: Sowohl das News-Portal als auch das Event-Portal haben einige Updates erhalten und sind jetzt besser für den Einsatz auf Tablet-Geräten optimiert. Und auch die Integration weiterer Features ist nicht zu kurz gekommen: Mit dem neuen Release liefern wir das Multimedia-Makro für Linchpin Mobile aus.

Mit dem Multimedia-Makro ist es möglich, unter anderem Audio- und Videoinhalte in Seiten oder Blogartikel einzubinden und für die mobile Wiedergabe optimiert abzuspielen. Rich-Content-Inhalte im Intranet lassen sich also bald ohne Einschränkungen auch unterwegs konsumieren.

Performance-Verbesserungen für große Events

Mit Linchpin lassen sich Unternehmensveranstaltungen effizient organisieren: Die Leute können im Intranet jederzeit sehen, welche Events zu welchen Themen in nächster Zeit anstehen, und sich jeweils mit einem Klick an- oder abmelden.

Je nach Unternehmen sind solche Veranstaltungen groß oder auch sehr groß – von PI-Plannings über Open Spaces und Hackathons bis hin zu Sommerfesten und Firmenjubiläen, an denen hunderte oder tausende Personen teilnehmen. Damit das auch reibungslos im Linchpin-Intranet abgebildet und geplant werden kann, wurde an dieser Stelle die Performance von Events verbessert, für die sich sehr viele Leute angemeldet haben.

Weitere Themen, an denen wir arbeiten

Es gibt noch weitere Themen und Features, an denen wir aktuell arbeiten. Bei den Funktionen, die jetzt folgen, können wir aber nicht garantieren, dass sie es bereits in das nächste Update der Linchpin-Intranet-Suite schaffen.

Diese Themen sind:

  • Verlinken von Events soll nicht nur mit Seiten, sondern auch mit Blogartikeln möglich sein.
  • Konfigurationsmöglichkeiten für Daten, die im Personenverzeichnis zu finden sein werden.
  • Einbindung des Datumsfelds in das Custom User List-Makro, um Use Cases wie Geburtstags- oder Jubiläumslisten zu ermöglichen.
  • Anbindung von Azure AD an Linchpin. Hier befinden wir uns noch in der Evalutationsphase und können noch nicht sagen, wann diese Integration ausgeliefert wird. Aber wir sind uns sicher, dass wir diese Aufgabe schaffen wollen.
  • Eventuell: Integration von MS Teams, die es ermöglichen soll, News nach MS Teams zu transferieren.

Wir hoffen, dass der Ausblick auf die kommenden Features den Appetit ein bisschen angeregt hat. Wer mehr wissen will, ist herzlich eingeladen, an der Übertragung der Update-Vorstellung am 29. April 2021 teilzunehmen! (Wie immer wird das Linchpin-Update auch aufgezeichnet und steht dann anschließend in unserem unserem YouTube-Kanal zur Verfügung.)

Linchpin-Suite: Social Intranet mit Confluence

Möchten Sie mehr über Linchpin erfahren? Gerne sprechen wir mit Ihnen über Ihre Anforderungen und Anwendungsfälle und laden Sie zu einem Demo-Termin ein. Ausführliche Infos zu Funktionen, Vorteilen und Preisen finden Sie auf unserer Website zur Intranet-Suite. Oder schauen Sie sich die Möglichkeiten doch mal in einem konfigurierten System an: Unsere öffentliche Demo-Instanz ist jederzeit verfügbar und prima geeignet, um sich einen ersten Eindruck zu verschaffen.

Weiterführende Infos

Die Linchpin-Intranet-Suite für Eilige
Linchpin Cloud: Eine moderne Intranet-Lösung auf dem Weg in die Zukunft
Linchpin-Intranet-Story: Immer up to date mit der Mobile-App


Mehr über die Creative-Commons-Lizenz erfahren