Updates und neue Features für Google Workspace im April 2021

Der April macht was er will. Dieses Jahr hat er seinem Namen auf jeden Fall alle Ehre gemacht und von ein wenig Sonne über viel Regen bis zu Hagel und Schnee alles bereitgehalten, was man sich vom Frühling eher weniger wünscht. Währenddessen hat die Bundesregierung die Corona-Arbeitsschutzregelung für Arbeitgeber noch einmal verschärft und aus der Empfehlung, möglichst aus dem Home-Office zu arbeiten, eine Aufforderung gemacht: Nur in Ausnahmefällen soll das Arbeiten im Büro erlaubt werden.

Das ist ein Grund mehr für Organisationen, die sich noch nicht mit Google Workspace beschäftigt haben, die Cloud-Office-Tools zu testen. Alle anderen konnten sich auch im April wieder über eine Fülle von Google-Workspace-Updates freuen.

Wie immer führen wir nur die Neuerungen für Endnutzer und nicht die für Administratoren auf. Auch ist es möglich, dass manche Funktionen nur in bestimmten Google-Workspace-Tarifen zur Verfügung stehen, dass Features erst aktiv von den Administratoren freigeschaltet werden müssen oder dass Funktionalitäten sich momentan noch in der Veröffentlichung befinden und bei manchen Kunden erst in einigen Tagen auftauchen. Details zu den jeweiligen Neuerungen sind per Klick auf die dazugehörige Überschrift erreichbar.

Benachrichtigung erhalten, wenn Andere dem eigenen Google Kalender folgen
Wir können unseren Google Kalender mit anderen Personen teilen. Diese Leute haben dann auch die Möglichkeit, sich über neue Termine benachrichtigen zu lassen. Damit wir besser im Blick behalten, wer über unsere Termine und Änderungen an diesen benachrichtigt wird, erhalten wir nun selbst eine Benachrichtigung, wenn jemand diese Funktion aktiviert.

Benachrichtigungen in Google Kalender

Den Datenverbrauch von Google Meet auf dem Handy limitieren
Videokonferenzen verbrauchen durch die Übertragung der Videobilder eine Menge Datenvolumen und fordern den Geräten auch sonst viel Power ab. Google Meet versucht normalerweise, die beste Qualität auf einem Gerät herauszuholen. Wenn wir allerdings unterwegs sind und keine Möglichkeit haben, das Gerät zu laden, aber trotzdem an einem Google Meet teilnehmen wollen, können wir nun manuell in den Einstellungen einen Sparmodus aktivieren. Das hilft, den Datenverbrauch zu verringern, die Akku-Lebensdauer zu verlängern und frei werdende Kapazitäten für andere Apps zur Verfügung zu stellen.

Datenverbrauch in Google Meet reduzieren

Schneller Details in Google Tasks hinzufügen
Google Tasks, das sich in der rechten Seitenleiste der meisten Google-Tools wie Gmail, Docs und Co. befindet, ermöglicht es, schnell kleine Aufgaben festzuhalten. Damit wir noch schneller detaillierte Aufgaben notieren können, müssen wir nun nicht mehr extra auf "Details" klicken, um weitere Informationen zu ergänzen, sondern können diese nun direkt unter dem Aufgabennamen ergänzen.

Information in Google Tasks hinzufügen

E-Mail-Konversationen mit Externen erhalten eine extra Kennzeichnung
Damit wir den Überblick über interne und externe Konversationen behalten und nicht versehentlich interne Informationen an Außenstehende weiterleiten, kennzeichnet Gmail E-Mail-Gespräche, in denen auch Externe vorkommen, mit einem gelben "Extern"-Label.

Markierung in Gmail, wenn Externe vorkommen

Weitere Quellen für Zitate in Google Docs verfügbar
Mit Google Docs lassen sich super alle möglichen Arten von Texten verfassen – von Seminararbeiten über Whitepaper und wissenschaftlichen Artikeln bis hin zu ganzen Büchern. Gerade in wissenschaftlichen Arbeiten sind Zitate ein wichtiger Bestandteil. Daher hat Google hier noch mal nachgebessert und als mögliche Quellen für Zitate die Optionen Film, TV-Serie, TV-Episode und Sonstiges ergänzt.

Quellen von Zitaten in Google Docs hinzufügen

Bessere Möglichkeiten zur Analyse von BigQuery-Daten in Google Sheets
BigQuery ist ein sogenanntes Data Warehouse, also ein Ort, an dem große Mengen von Daten gesammelt, gespeichert und verarbeitet werden, die zum Beispiel aus anderen Systemen stammen, die das Unternehmen nutzt. Um diese Daten schnell zu analysieren, lässt sich Google Sheets anbinden. Und damit die Analyse noch schneller und einfacher von der Hand geht, hat Google einige zusätzliche Funktionen ergänzt.

Spalten-Statistiken: Diese neue Funktion ermöglicht einen einfachen Zugriff auf aggregierte Einblicke in die Daten in einer beliebigen Spalte einer BigQuery-Tabelle. Diese Einblicke helfen uns, die Form unserer Daten zu verstehen, und umfassen Summe, Durchschnitt, Median, eindeutige Anzahl, Maximum, Minimum, Liste der häufigsten und am wenigsten häufigen Werte sowie Verteilung der Werte in der Spalte.

Benutzerdefinierte Spalten in Connected Sheets

Filtern nach Wert: Zusätzlich zu der Möglichkeit, eine Spalte "nach Bedingung" zu filtern, lässt sich eine Spalte jetzt "nach Wert" filtern. Sheets wird die Liste der Werte für jede Spalte abrufen, auf die wir für unsere Analyse zugreifen können.

Filtern nach Wert in Connected Sheets

Berechnete Felder in Pivot-Tabellen: Berechnete Felder für Pivot-Tabellen ermöglichen die benutzerdefinierte Aggregation von Formeln in Pivot-Tabellenbereichen.

Gruppierung in Pivot-Tabellen: Wir können nun auch numerische Werte aus den Quelldaten in Connected-Sheets-Pivot-Tabellen in Bereiche gleicher Größe gruppieren. Das ist nützlich, wenn wir mit einer Pivot-Tabelle mit zahlreichen eindeutigen Werten arbeiten. Die Gruppierung kann unsere Daten besser durch ein Minimum, ein Maximum und ein Intervall eingrenzen.

Gruppierung in Pivot-Tabellen in Connected Sheets

Slicer für Connected Sheets: Wir können einen Slicer verwenden, um unsere Connected-Sheets-Tabellen, -Diagramme und -Pivot-Tabellen zu filtern. Ein Slicer basiert auf einer Spalte/einem Feld aus der BigQuery-Datenquelle. Der Slicer beeinflusst alle Connected-Sheets-Diagramme, Auszüge und Pivot-Tabellen in derselben Registerkarte.

Ihr Partner für Google Workspace und Google-Cloud-Lösungen

Möchten Sie mehr über moderne Zusammenarbeit mit Google-Software als Office-Alternative wissen? Melden Sie sich bei uns, wenn Sie Fragen haben! Wir sind offizieller Google Cloud Partner und beraten Sie unverbindlich zur Einführung, Lizenzierung und produktiven Nutzung von Google Workspace.

Wenn Sie sich allgemein für die Funktionen der Google-Workspace-Tools interessieren, könnten auch unsere Online-Schulungen und unsere Youtube-Playlist mit Tutorial-Videos interessant für Sie sein.

Weitere Informationen

Weshalb sich große Organisationen für Google Workspace entscheiden
Die Vorteile der cloudbasierten Office-Lösung Google Workspace
Google Voice – die smarte Telefonielösung für Unternehmen

Google Workspace jetzt testen