Bitbucket Data Center: Noch effizienter mit Pull-Requests arbeiten

Bitbucket Data Center von Atlassian ist das Git-Repository-Managementsystem für professionelle Software-Entwicklungsteams, die ihre Instanz als On-Premise-Variante in der eigenen IT-Infastruktur betreiben wollen oder müssen. Atlassian entwickelt diese Lösung intensiv weiter und liefert in regelmäßigen, kurzen Abständen neue Software-Versionen aus, die Kunden dann einspielen können. In diesem kompakten Beitrag fassen wir mal zusammen, welche Neuerungen zuletzt in Bitbucket Data Center integriert worden sind.

Reviewer-Gruppen für Pull-Requests

Jedes Entwicklungsteam weiß, dass sich kleine Zeitfresser schnell aufsummieren. Ein Beispiel ist das einzelne Hinzufügen mehrere Reviewer in Pull-Requests, eine Person nach der anderen. Die neuen Reviewer-Gruppen sollen dazu dienen, schneller die richtigen Personen zu bestimmen, die in ein Code-Review involviert werden sollen.

Während der Erstellung eines Pull-Requests beginnen wir einfach, den Namen einer Gruppe ins Reviewer-Feld einzutippen; anschließend wählen wir die Gruppe aus, die wir hinzufügen möchten.

Solche Reviewer-Gruppen können von Projekt- und Repository-Administratoren angelegt werden. Das erleichtert Entwicklungsteams die Selbstverwaltung von Gruppen ohne Umwege und Flaschenhälse. Mitglieder können wir aus allen bestehenden Bitbucket-Usern wählen, die Zugriff auf das Projekt oder das Repo haben.

Bitbucket Data Center Reviewer-Gruppen

Pull-Request-Beschreibungsvorlagen

Auch dieses Feature hilft Teams, Zeit bei der Arbeit mit Pull-Requests zu sparen. Vorlagen für Pull-Request-Beschreibungen helfen außerdem dabei, klare Erwartungen an die Reviewer zu kommunizieren. Das können Review-Richtlinien oder auch Aufzählungen wichtiger Review-Aufgaben sein, die erledigt werden müssen. Wenn ein neuer Pull-Request erstellt wird, werden die Inhalte der Standard-Beschreibungsvorlage genutzt und automatisch eingebunden. Diese Vorlagen sind auf der Seite für die Projekteinstellungen zu finden.

Bitbucket Data Center Pull Requests Beschreibungen

Alle Repos an einer zentralen Stelle verwalten

Bitbucket bietet nun die Möglichkeit, sämtliche Repos von einer neuen, globalen Repositories-Seite aus zu verwalten. Hier sehen wir zum Beispiel schnell, welche Repos aktiv und welche inaktiv sind und nur Ressourcen verbrauchen. Beim Löschen können wir mehrere Repositories in einem Schwung einbeziehen. In der Atlassian-Doku gibt es mehr Details zu diesem erweiterten Repository-Management.

Bitbucket Data Center Repo-Management

Einsichten aus Nutzungsdaten gewinnen

Die Daten-Pipeline bietet Einblicke in den Status der Bitbucket-Instanz. Administratoren haben die Möglichkeit, aktuelle Statusdaten zu exportieren und sie dann in eine BI-Plattform wie Tableau oder PowerBI einzuspeisen. Diese Daten können dazu dienen, Berichte und Visualisierungen zur Nutzeraktivität zu generieren, besser zu verstehen, wie die Teams Bitbucket nutzen, und Optimierungspotenziale für Projekte und Repos zu identifizieren. Die Rohdaten umfassen Repository-Details, Commits, Build-Status und Pull-Request-Aktivitäten.

Bitbucket Cata Center Data Pipeline

Vor dem ersten Export, der ein wenig Zeit in Anspruch nehmen kann und bei dem es einige Performance- und Sicherheitsaspekte zu beachten gibt, sollten Admins sich in der Doku zur Daten-Pipeline belesen.

Git und Bitbucket effektiv nutzen? Wir sind Ihr Partner!

Möchten Sie mehr über Atlassians Git-Repository-Manager Bitbucket erfahren? Würden Sie die Lösung gerne unverbindlich testen? Oder suchen Sie Unterstützung bei der Transition zu Git? Wir sind Atlassian Platinum Solution Partner und helfen Ihnen bei allen Aspekten rund um die Einführung von Bitbucket Data Center oder Bitbucket Cloud: Evaluierung, Lizenzierung, Adaption, Optimierung.

Weiterführende Infos

Bitbucket: CDN-Support, Spiegelfarmen, Jenkins-Integration, optimierte Code Insights
Atlassian Bitbucket: Moderne Software-Entwicklung und DevOps-Praktiken mit Integrated CI/CD
Ratenbegrenzung in Bitbucket Data Center: Selbstschutz vor Performance-Problemen
Smart Mirroring: CI/CD-Skalierung und verbesserte Geo-Performance mit Bitbucket Data Center

Sicher dir dein Ticket zur Tools4AgileTeams Konferenz am 01. & 02. Dezember 2022.