Linchpin-Intranet-Story: Expertinnen und Experten finden leicht gemacht!

Immer die richtige Ansprechperson finden

Mit einer wachsenden Zahl an Angestellten, der Eröffnung neuer Standorte oder auch dem digitalen Wandel mit aufkommenden New-Work-Konzepten wird es für viele Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter immer schwieriger, den Überblick darüber zu behalten, wer alles im Unternehmen beschäftigt ist. Das kann schnell die tägliche Arbeit beeinflussen: Je länger ich brauche, um die richtigen Kontaktpersonen zu einem bestimmten Thema zu finden, desto mehr schränkt mich das in meiner Effizienz ein.

Je standortunabhängiger die Organisation arbeitet, desto aufwendiger wird es auch, die sozialen Interaktionen aufrecht zu erhalten. Das Begrüßen neuer Leute, der Austausch in der Küche oder die gemeinsame Mittagspause helfen uns im Arbeitsalltag dabei, auch das Menschliche nicht aus den Augen zu verlieren und mit neuen Teammitgliedern besser zusammenzuarbeiten.

Mit Linchpin wollen wir Menschen in Unternehmen näher zusammenbringen und mit den passenden Features dafür sorgen, dass schnell und einfach die richtige Person zu finden ist. Die wohl wichtigste Komponente von Linchpin ist dabei die umfangreiche Suche innerhalb der Linchpin-Nutzerprofile.

Wir haben hier mit diversen Filtereinstellungen die Möglichkeit, Expertinnen und Experten in den frei konfigurierbaren Kategorien zu suchen und zu finden. Und mit nur wenigen Klicks können wir ihre Telefonnummern und E-Mail-Adressen ermitteln, um sie zu kontaktieren. Oder wir erreichen sie über die Verlinkung im Profil direkt über Google Chat, Microsoft Teams oder einen anderen Messaging-Dienst.

So verwenden wir die Personensuche

Auch bei Seibert Media nutzen wir die umfangreiche Personensuche, um Menschen zu finden, die uns in einer bestimmten Situation weiterhelfen können – beispielsweise wenn wir Unterstützung durch eine Kollegin oder einen Kollegen brauchen, die bzw. der eine bestimmte Fremdsprache beherrscht, um besser auf eine Kundenanfrage reagieren zu können. Dafür gibt es unterschiedliche Filtermöglichkeiten.

Ein anderes Beispiel ist der Einarbeitungsprozess neuer Teammitglieder: Wenn wir als Neuling mal Hilfe beim Aufgabenmanagementsystem Jira brauchen, können wir einfach danach suchen. Wir kombinieren mehrere Filter und finden dann rasch Jira-Fachleute, die am selben Standort wie wir arbeiten.

Wie genau wir das im Linchpin-Intranet bei Seibert Media realisieren und wie uns das System dabei hilft, die richtigen Personen im Unternehmen zu finden und mit ihnen in Kontakt zu treten, erzählt uns Christina in der neuen Folge unserer Linchpin-Intranet-Storys:

Übrigens: Teams und Unternehmen, die nicht gleich ein vollwertiges Social Intranet einführen möchten, sondern einfach ihr Confluence-basiertes Wissensmanagement mit Benutzerprofilen, einer umfangreichen Suche und einer intuitiven Navigation aufpeppen wollen, könnten in Linchpin Essentials eine passende Lösung finden. Auch hier gibt es viele Möglichkeiten, gezielt nach Personen zu suchen und so immer die richtigen Fachleute zu identifizieren. Mehr Infos zu Linchpin Essentials finden sich in unserer Infothek.

Linchpin-Suite: Social Intranet mit Confluence

Möchten Sie mehr über Linchpin erfahren? Gerne sprechen wir mit Ihnen über Ihre Anforderungen und Anwendungsfälle und laden Sie zu einem Demo-Termin ein. Ausführliche Infos zu Funktionen, Vorteilen und Preisen finden Sie auf unserer Website zur Intranet-Suite. Oder schauen Sie sich die Möglichkeiten doch mal in einem konfigurierten System an: Unsere öffentliche Demo-Instanz ist jederzeit verfügbar und prima geeignet, um sich einen ersten Eindruck zu verschaffen.

Weiterführende Informationen

Linchpin-Intranet-Story: Transparente und abgesicherte Kollaboration mit Externen
Linchpin-Intranet-Story: Immer up to date mit der Mobile-App
Linchpin im Vergleich – der Clearbox Independent Intranets Report
Linchpin Hey – Ein neuer Name und der Weg zum personalisierten Social Intranet


Mehr über die Creative-Commons-Lizenz erfahren