Die Resilienz von Organisationen – spannende Einblicke aus einer Google-Studie

Willkommen zum ersten von drei Artikeln, in denen es um Resilienz gehen wird. Genauer gesagt: Um die durchaus überraschenden Ergebnisse einer von Google gesponserten Untersuchung mit dem Titel "The Resilience Formula: Overlaying Agility and Cost Optimization". Der Bericht basiert auf einer Umfrage, die zwischen August und Oktober 2020 durchgeführt wurde. Befragt wurden 300 IT-Führungskräfte aus einer Vielzahl von Unternehmen aus unterschiedlichen Branchen in den folgenden europäischen Ländern: Vereinigtes Königreich (UK), Republik Irland (ROI), DACH (Deutschland (D), Österreich (A), Schweiz (CH)), Frankreich, die nordischen Länder (Dänemark, Finnland, Island, Schweden, Norwegen) und Südeuropa (Italien, Spanien).

Google Workspace ist eine umfassende Produktivitätslösung für Unternehmen. Es besteht aus Kommunikationstools wie Gmail (E-Mail), Google Meet (Videokonferenzen) und Chat, Tools für die Zusammenarbeit wie Docs (Textdokumente), Sheets (Tabellenkalkulationen) und Slides (Präsentationen) sowie Drive (Cloud-Speicher). Dazu kommt eine übergreifende Verwaltung mit Gerätemanagement und anderen Sicherheitsfunktionen.

Prioritäten vor und nach der Pandemie

“The need for organisational resilience has never been greater. Defined as the capacity to recover quickly from difficulties, true business resilience hinges on the ability to respond quickly to life-changing events…”

So lautet der Eröffnungssatz des Berichts "The Resilience Formula", und angesichts der weltweiten Ereignisse der letzten anderthalb Jahre würden viele Unternehmen diese Worte wahrscheinlich genau so unterschreiben. Die globale Pandemie hat in den letzten 18 Monaten wie nur selten etwas zuvor sowohl unser privates als auch unser berufliches Leben verändert. Und das auf der ganzen Welt. Was sich für Unternehmen jedoch merkwürdigerweise nicht verändert hat, sind die Kern-Prioritäten. Die Ergebnisse der Umfrage deuten darauf hin, dass bestehende Trends, wie die "digitale Transformation", tatsächlich beschleunigt wurden - und dass seit langem existierende Prioritäten wieder in den Mittelpunkt gerückt wurden.

Wie wichtig ist Resilienz?

Bei der Auswertung der Umfrageergebnisse wurde ebenfalls deutlich, dass es eine Lücke in der Resilienzplanung vieler Unternehmen gibt. 66 % der befragten CIOs und IT-Entscheidungsträger gaben zu, dass ihre Unternehmen nicht so widerstandsfähig sind, wie sie ursprünglich glaubten. Dennoch waren die meisten der Meinung, dass die Widerstandsfähigkeit (und diese zu stärken) auch nach dem Ende der Pandemie eine entscheidende Priorität bleiben würde. Um die Lücke zwischen Wunsch und Wirklichkeit zu schließen und die Widerstandsfähigkeit in Zukunft zu verbessern, hat Google eine Formel entwickelt, um die Kosteneffizienz von Resilienz besser zu definieren:

Resilienz = Kostenoptimierung + Agilität

Googles Arbeitsbereich: Kollaboration und Produktivität

Mit Blick auf die eigene SaaS-Plattform (Software as a Service), Google Workspace, zeigten die Daten der Umfrage, dass Unternehmen, die Workspace als primäres Collaboration-Tool nutzen, ein höheres Maß an Resilienz aufweisen als Unternehmen, die es weniger intensiv nutzen.

"Auch wenn der Druck auf Kosten und Budgets gestiegen ist, hat die Pandemie den IT-Führungskräften die Möglichkeit gegeben, den Standpunkt zu vertreten: 'Wir müssen jetzt transformieren.'"
Jérôme Grateau, EMEA-Direktor, Google Workspace

Grateau erklärt, dass Zeitersparnis eine der wichtigsten ROI-Kennzahlen sei. Die meisten Entscheidungsträger in den befragten Unternehmen haben diese angeführt. Obwohl schon immer ein Trend, hat sich diese Entwicklung nun drastisch beschleunigt. "IT-Führungskräfte achten auf den ROI [neuer Tools und Lösungen] und müssen einen Produktivitätsgewinn erzielen", so Grateau. "Sie müssen das beste Tool bereitstellen. Und das beste Tool ist nicht unbedingt das komplexeste oder das mit den meisten Funktionen - es ist das einfachste und benutzerfreundlichste, denn das fördert die Akzeptanz".

Google Workspace ist ein gutes Beispiel dafür. "Es handelt sich um eine verbrauchernahe Technologie, die so konzipiert ist, dass sie ohne jegliche Schulung verwendet werden kann", erklärt Grateau. "Weil sie intuitiv und nahtlos ist, beginnen die Leute, sie zu benutzen. Sie erleben die Vorteile fast sofort - und davon wiederum profitiert das Unternehmen als Ganzes schnell."

Alles aufgeschlüsselt

Die Umfrageergebnisse wurden in je fünf Unterkategorien zur Kostenoptimierung und Agilität unterteilt. Alle Teilnehmer*innen der Umfrage wurden gebeten, ihr eigenes Unternehmen in jeder dieser Unterkategorien mit einer Punktzahl zwischen Null und 10 zu bewerten. Schließlich wurden die Bewertungen in allen zehn Unterkategorien kombiniert, um eine Gesamtpunktzahl für die Widerstandsfähigkeit aus maximal 100 möglichen Punkten zu ermitteln.

92 % der befragten Unternehmen lagen auf der Resilienzskala zwischen 65 und 85 Punkten. Aber: Diejenigen, bei denen mindestens die Hälfte der Mitarbeitenden Google Workspace nutzten, lagen in diesem 20-Punkte-Bereich fünf Punkte höher als Unternehmen, die andere Anbieter für ihre primäre Lösung gewählt hatten.

“Die Resilienz-Werte steigen mit der Nutzung von Google Workspace - sowohl in Bezug auf die Zeit, die mit den Tools verbracht wird, als auch in Bezug auf den prozentualen Anteil der Mitarbeiter*innen, die Zugang zu den Tools haben. In Organisationen, in denen Google Workspace von 10 % oder weniger der Mitarbeiter*innen genutzt wird, lag der durchschnittliche Resilienzwert bei 71,8. Wenn die überwiegende Mehrheit der Mitarbeitenden Google Workspace nutzt, stieg dieser Wert auf auf 81,7", fasste Grateau zusammen.

So geht es in Teil 2 weiter

Im nächsten Artikel “Optimierung und Agilität: Perfektes Zusammenspiel” beleuchten wir die Beziehung zwischen Agilität und Kostenoptimierung, ein weiterer interessanter Punkt der Google-Studie.

Für Ungeduldige: Laden Sie sich einfach das Whitepaper “The Resilience Formula” herunter.

Schon gewusst? Seibert Media ist Google-Partner und unterstützt Sie gerne beim Ein- oder Umstieg auf Google Workspace!


Weiterführende Infos

Updates und neue Features für Google Workspace
Zurück ins Büro? Über Homeoffice-Hybrid-Modelle und wie Google-Technologien unterschiedliche Nach-Corona-Szenarien unterstützen
Wie man mit Google Meet mehr aus virtuellen Meetings herausholt
Die Arbeitswelt nach Corona und warum sich Organisationen mit der Office-Lösung Google Workspace beschäftigen sollten