Die Resilienz von Organisationen Teil 3: Eine widerstandsfähige Zukunft

Willkommen zum dritten und letzten Teil unserer Artikelserie zur Resilienz von Organisationen! Im Mittelpunkt der Reihe stehen die Ergebnisse des von Google gesponserten Berichts “The Resilience Formula: Overlaying Agility and Cost Optimisation”.
Während Teil 1 der Artikelserie die Auswirkungen von eingesetzten Tools wie Google Workspace auf die Widerstandsfähigkeit eines Unternehmens thematisierte, beschäftigte sich Teil 2 mit der Beziehung zwischen Agilität und Kostenoptimierung. In Teil 3 werden wir nun einen Blick in die Zukunft werfen. Eine Zukunft, in der wir uns hoffentlich von der Last einer globalen Pandemie befreien, das Gelernte umsetzen und die Elemente, die Resilienz ausmachen, langfristig auf unsere Geschäftspraktiken anwenden werden.

Die im Bericht behandelte Studie basiert auf einer Umfrage, die zwischen August und Oktober 2020 durchgeführt wurde. Dabei wurden rund 300 IT-Führungskräfte aus unterschiedlichen Unternehmen und Branchen befragt. Diese waren im Vereinigten Königreich (UK), der Republik Irland (ROI), DACH (Deutschland (D), Österreich (A), Schweiz (CH)), Frankreich, den nordischen Ländern (Dänemark, Finnland, Island, Schweden, Norwegen) und Südeuropa (Italien, Spanien) ansässig.
Google Workspace ist eine umfassende Produktivitätslösung für Unternehmen. Es besteht aus Kommunikationstools wie Gmail (E-Mail), Google Meet (Videokonferenzen) und Chat, Tools für die Zusammenarbeit wie Docs (Textdokumente), Sheets (Tabellenkalkulationen) und Slides (Präsentationen) sowie Drive (Cloud-Speicher). Dazu kommt eine übergreifende Verwaltung mit Gerätemanagement und anderen Sicherheitsfunktionen.

Resilienz reloaded? Die Zukunft gehört resilienten Unternehmen!

"Reaktionsfähigkeit wurde während der Pandemie deutlich unter Beweis gestellt, als das Überleben von Unternehmen von der Fähigkeit abhing, schnell auf umwälzende Ereignisse zu reagieren. Einige IT-Führungskräfte sind jedoch der Meinung, dass die Reaktionsfähigkeit langfristig die wichtigste aller zehn Messgrößen sein wird, wenn es darum geht, die Widerstandsfähigkeit von Unternehmen aufzubauen."

Diese Aussage aus “The Resililence Formula” bringt es auf den Punkt: Reaktionsgeschwindigkeit, Flexibilität, Widerstands- und Anpassungsfähigkeit werden der Schlüssel zum künftigen Unternehmenserfolg sein. Diese Konzepte müssen nun auf allen Unternehmensebenen ausgerollt und mit Leben gefüllt werden – vor allem jetzt und in Zukunft, wo so viele Mitarbeiter*innen von Zuhause aus arbeiten.

Hier spielt Google Workspace seine Stärken aus: Im Kern bietet es den Mitarbeiter*innen die Möglichkeit, auf eine Art und Weise zu arbeiten, zu interagieren und Projekte abzuschließen, die mit den sich verändernden Marktbedingungen Schritt hält. Workspace wurde vor allem für die Teamarbeit entwickelt: Die Tools ermöglichen es Teammitgliedern, von überall aus zu arbeiten, zu kommunizieren und in Echtzeit zusammenzuarbeiten. Dabei ist Workspace auch skalierbar, um sowohl die Anforderungen von kleinen Zweierteams als auch solchen auf Unternehmensebene erfüllen zu können.

Laut Tom Samuel, Geschäftsführer von Harmonic – einem auf Transport, Outsourcing, Infrastruktur und Verteidigung spezialisierten Beratungsunternehmen für digitale Transformation und Management – sind "die Erfüllung von Kundenwünschen und der Mut, Chancen zu ergreifen, bevor es die Konkurrenz tut, die Markenzeichen eines erfolgreichen Unternehmens".

Dass Google Workspace es Unternehmen ermöglicht, besser auf Marktveränderungen zu reagieren, belegte auch die Umfrage: Wie bewerten die Führungskräfte die Reaktionsfähigkeit ihres Unternehmens in Zusammenhang mit der Nutzungsdauer von Google Workspace im Unternehmen? Der Anteil der Befragten, die hier 8 oder mehr Punkte (von 10 möglichen) vergaben, nahm mit steigender Nutzungsdauer zu.

Layout der Resilienz-Studie: Ein Blick auf die Umfrageteilnehmer*innen

Die quantitativen Ergebnisse stammen aus einer Umfrage, die zwischen August und Oktober 2020 mit 300 IT-Führungskräften aus verschiedenen Branchen und Ländern in ganz Europa durchgeführt wurde.

Die Umfrageteilnehmer*innen der Resilienz-Studie waren mehrheitlich in der Position des CIO tätig, jedoch in verschiedenen Branchen. Interessant ist, dass 2 % der Befragten angaben, Google Workspace erst 6 Monate oder weniger zu nutzen - möglicherweise wurde die Entscheidung für das Tool also auch durch die Pandemie beeinflusst.

 

Unsere Artikelserie hat Sie neugierig auf die Details der Studie gemacht? Dann laden Sie sich einfach das Whitepaper “The Resilience Formula” herunter.

Schon gewusst? Seibert Media ist Google-Partner und unterstützt Sie gerne beim Ein- oder Umstieg auf Google Workspace!


Weiterführende Links

Die Resilienz von Organisationen – spannende Einblicke aus einer Google-Studie
Die Resilienz von Organisationen Teil 2: Optimierung und Agilität – perfektes Zusammenspiel!
Wie Google-Technologien unterschiedliche Post-Corona-Szenarien unterstützen
Neuerungen in Google Workspace vom September 2021