Confluence-Seiten mit Aura Cards strukturieren und verlinken

Read this article in English.

Confluence dient unzähligen Teams auf der ganzen Welt als internes Wiki für die unterschiedlichsten Anwendungsfälle: Wissensmanagement, Dokumentation, Projektarbeit, Content-Erstellung und vieles mehr. Dabei ist der Confluence-Editor das Herzstück der produktiven Arbeit mit dem System. Er erlaubt es, in einem effizienten Rich-Text-Modus Seiten zu erstellen und nahezu beliebig anzupassen. Die Möglichkeiten sind umfangreich und funktional – doch was vielen Teams fehlt, ist die Möglichkeit, Seiten richtig attraktiv zu gestalten.

Aura – Beatiful Formatting Macros ist eine Erweiterungs-App für Confluence, die genau diese Lücke füllt. Sie versetzt Teams in die Lage, nicht nur inhaltlich wertvolle, sondern auch visuell attraktive, gut lesbare Seiten zu erstellen, wie es mit Confluence im Standard nicht möglich ist. Dafür bringt Aura diverse Makros mit:

Einige dieser Makros haben wir in anderen Blogposts schon näher vorgestellt. Nun wollen wir uns mal auf das Cards-Makro konzentrieren, das hilft, Seiten besser zu strukturieren und zu verlinken.

Strukturierung von Karten

Ein großer Vorteil der Aura-Cards besteht darin, dass sie eine definierte und reproduzierbare Struktur bieten. Im ersten Schritt können wir die Grundeinstellungen der Karten festlegen. Dabei gibt es aktuell diese drei Optionen:

  • Text
  • Icon mit Text
  • Bild mit Text

Aura Confluence structure cards

Wir können die Ausrichtung dieser Elemente auf der Karte definieren – ganz wie in einem normalen Texteditor. Das Basisdesign und Hover-Effekte sind ebenfalls anpassbar. Und wenn wir die Standardeinstellungen nicht nutzen möchten, konfigurieren wir selbst, wie viele Spalten mit Karten und wie viel Freiraum es zwischen ihnen geben soll.

Aura Confluence structure cards 2

Im Inhaltsbereich können wir schließlich ein Farbschema aus vordefinierten Optionen auswählen. Hier haben Confluence-Administratoren auch die Option, eigene individuelle Schemata zu erstellen.

Aura Confluence structure cards 3

Die Einstellungen, die wir vorgenommen haben, gelten für alle Karten innerhalb der Makrosektion, die wir übrigens beliebig kopieren und auf anderen Seiten einfügen können, sodass wir die Parameter an anderer Stelle nicht erneut konfigurieren müssen. Die Karten sind also "wiederverwendbar" und können uns bei der seitenübergreifenden Strukturierung helfen.

Karten mit Links versehen

Je nach Nutzungsszenario kann es sinnvoll sein, solche Karten nicht nur zur Seitenstrukturierung zu verwenden, sondern sie als verlinkte Teaser für Detailinhalte zu nutzen. In den Content-Einstellungen können wir für jede Karte einen eigenen Link setzen; im Ansichtsmodus ist sie dann anklickbar und führt den User direkt zum weiterführenden Inhalt.

Aura Confluence link pages

Hier ist ein einfaches Beispiel einer Kartensektion auf einer Confluence-Seite. Diese Teaser können dann per Link zu Details innerhalb von Confluence, zu anderen Systemen oder zu beliebigen externen Web-Inhalten führen.

Aura Cards Example

Das Funktionale attraktiv machen

Aura ist vollständig individualisierbar, sodass wir Themes und Branding über Bereiche und die gesamte Instanz hinweg nach unseren Bedürfnissen und Wünschen anpassen können. Das wertet unser Confluence-System massiv auf, denn dadurch kann unser Wissensmanagement- und Kollaborationssystem deutlich effizienter und produktiver nutzbar werden. Für eine externe Confluence-Instanz, die beispielsweise für Kunden als Support-Plattform zugänglich ist, ist der Zusatznutzen erst recht signifikant.

Mit Aura lassen sich funktionale Inhalte aus der reinen Zweckmäßigkeit herausholen und in attraktiven, visuell hochwertigen Content verwandeln, der nicht nur inhaltlich wertvoll ist, sondern auch gerne gelesen wird.

Möchten Sie mehr erfahren? Würden Sie gern sofort weitere Beispiele und Use-Cases sehen? Hier können Sie viele unterschiedliche Design-Möglichkeiten und Anwendungsfälle live in einer Confluence-Umgebung anschauen. Oder wollen Sie gleich richtig einsteigen? Unser Aura-Team gibt jeden Monat eine 90-minütige Online-Schulung, die sich prima eignet, um die funktionellen Grundlagen kennenzulernen und das Produkt effektiv einzusetzen.

Wenn Sie Aura direkt ausprobieren möchten, können Sie die App einfach über den Atlassian Marketplace in Ihrem Cloud- oder Data-Center-System installieren, um die Lösung in Ruhe und vollumfänglich zu testen.

Weiterführende Infos

Aura: Langweilige Confluence-Seiten in nutzerfreundliche und strukturierte Inhalte verwandeln
Hochwertige, attraktive Confluence-Seiten mit Aura und die wichtigsten Anwendungsfälle
Aura: Hochwertige, strukturierte, nutzerfreundliche Confluence-Seiten – jetzt auch für die Cloud
Ansprechende Confluence-Seiten erstellen in drei Schritten


Mehr über die Creative-Commons-Lizenz erfahren

Kompetenter und schneller User-Support für eure Atlassian-Tools zum monatlichen Festpreis Kompetenter und schneller User-Support für eure Atlassian-Tools zum monatlichen Festpreis Kompetenter und schneller User-Support für eure Atlassian-Tools zum monatlichen Festpreis Kompetenter und schneller User-Support für eure Atlassian-Tools zum monatlichen Festpreis