Ist SAFe® der richtige Weg für meine Organisation?

Die Weiterentwicklung von Technologien ermöglicht es immer mehr Unternehmen, auf lokalen und internationalen Märkten erfolgreich zu sein. Viele Software-Startups verzeichnen historische Gewinnzahlen, andere mittelgroße und große Unternehmen rekordverdächtige Umsätze.

Dieses starke Wachstum bringt jedoch auch Herausforderungen mit sich. Es wird immer schwieriger, mit den sich immer rascher ändernden Kundenbedürfnissen Schritt zu halten. Es wird nicht nur eine Lösung gefordert, sondern die beste. Und zwar schnell. Unternehmen, die die beste Lösung in kürzester Zeit anbieten können, haben deutliche Marktvorteile.

Um diesen Anforderungen gerecht zu werden, müssen sich Organisationen anpassen. Herkömmliche Strukturen tragen dieser Entwicklung meist nicht ausreichend Rechnung – daher werden agile Frameworks immer beliebter. Doch um die vielen Vorteile der agilen Arbeitsmethoden in großen Unternehmen nutzen zu können, müssen sie über die gesamte Organisation skaliert werden.

Wie lässt sich das möglichst reibungslos und konsequent bewerkstelligen? Die Antwort auf diese Frage lautet: SAFe®!

SAFe® – die Basics

Scaled Agile Framework, kurz SAFe®, bringt die Vorteile von agilen Methoden zusammen und hilft Teams dabei, das bestmögliche Produkt in kürzester Zeit auf den Markt zu bringen. SAFe® ermöglicht es Organisationen, den Fokus auf übergeordnete Ziele zu setzen, in Kombination mit dezentralisierten Entscheidungsprozessen.

SAFe® selbst ist also keine "verbesserte Version" von agilen Methoden, sondern ein Framework, mit dem agile Methoden auf Unternehmensebene skaliert werden können. Dabei ist das Framework sowohl detailliert als auch komplex und bietet unterschiedliche Konfigurationsstufen, darunter Essential SAFe® und Full SAFe®.

Es soll Unternehmen dabei helfen, die Produkte schneller auf den Markt bringen zu können, die Qualität zu verbessern und das Engagement der Mitarbeitenden zu steigern. Einer der größten Vorteile von SAFe® besteht darin, dass es Unternehmen eine klare Richtung vorgibt. Der Gesamtprozess der agilen Skalierung wird in überschaubare Ziele heruntergebrochen und dadurch effektiv und effizient umsetzbar. Vorlagen und definierte Prozesse bieten einen erleichterten Einstieg in die Welt der agilen Skalierungen.

Wie genau können Unternehmen von SAFe® profitieren?

SAFe® macht es möglich, das gesamte Mindset im Unternehmen zu verändern und eine wertstromorientierte Arbeitsweise zu erreichen. Neue Produkte, Dienstleistungen oder Lösungen können mit enormer Geschwindigkeit und Qualität erarbeitet werden, was zu einer schnelleren Wertschöpfung führt.

Dieser Weg mag für viele Organisationen perfekt sein, aber es kommt auf die individuellen Herausforderungen an, die es zu lösen gilt. Um eine ganze Organisation zu verändern, bietet es sich dennoch an, mit einem einzelnen Value Stream zu starten. Der Fokus auf das übergeordnete Ziel darf dabei jedoch nicht verloren gehen.

SAFe® bietet dabei einige große Vorteile:

  1. Etabliertes Framework

SAFe® bietet die Blaupause für die Agilität eines gesamten Unternehmens, da es bewährte Methoden und Praktiken zu einer umfassenden Lösung zusammenschnürt.

  1. Schnellere Feedbackschleifen

Eines der SAFe®-Prinzipien ist die iterative Entwicklung von Lösungen. Bei der Entwicklung liegt der Fokus nicht darauf, ein Gesamtprodukt mit 20 Funktionen zu liefern, sondern darauf, Features in einzelnen Iterationen zu erarbeiten. Diese Iterationen können unabhängig voneinander ausgeliefert werden. Die MVP-Methode (Minimum Viable Product) gibt vor, dass die wichtigsten Features zuerst erforderlich sind und schon frühzeitig einen Mehrwert auf Kundenseite schaffen können. Außerdem kann das Produkt anhand schnelleren Kundenfeedbacks verbessert und angepasst werden, was den Wert des Produkts maßgeblich steigern kann.

  1. Gesteigerte Produktivität

Ein großer Vorteil von SAFe® ist der Fokus auf ein gemeinsames Ziel. Die Implementierung ermöglicht es funktionsübergreifenden Teams, nahtlos zusammenzuarbeiten und Produkte in kleinen Batches zu erarbeiten. Kanban-Methoden helfen dabei, Tasks zu verwalten und zu visualisieren – so werden Engpässe vermieden und der Arbeitsablauf wird insgesamt verbessert.

  1. Aktives Mitwirken der Product Owner

Product Owner werden oft nicht ausreichend in Projekten berücksichtigt. Die Abkopplung von Product Owner und Prozess stellt häufig ein Problem dar, weil das Endprodukt stark von der eigentlichen Idee abweichen kann. Durch in SAFe® umgesetzte Methoden wie PI Planning, PI System Demo und Product Sync werden alle Stakeholder aktiv in den Planungs- und Entwicklungsprozess eingebunden.

  1. Kundenzentrierung

Der kundenzentrierte Charakter von SAFe® ist ein immenser Vorteil. Kunden werden zentraler Bestandteil des Entwicklungsprozesses. Nur so können Unternehmen "die richtige Lösung zur richtigen Zeit anbieten".

  1. Schnelle Einführung des Produkts

Die Anwendung der agilen Methoden in SAFe® ermöglicht eine schnellere Markteinführung von Produkten. Da die Teams in kurzen Iterationen Produkte erstellen, reduziert SAFe® die Arbeitsbelastung und motiviert die Teams, schnell hochwertige Produkte zu liefern. Laut einer Fallstudie von Scaled Agile konnte Kantar Retail Virtual Reality seine Markteinführungszeit um mehr als 60 % verkürzen.

  1. Fokus auf das Nötigste

SAFe® kann Organisationen dabei helfen, die richtigen Ergebnisse direkt im ersten Anlauf zu entwickeln. So lässt sich eine termingerechte Auslieferung erreichen, denn Engpässe und nicht notwendige Arbeiten vermieden werden:

  • Die direkte Einbindung von Kund*innen in den Entwicklungsprozess spart eine Menge Zeit, die für die Anpassung des Produkts an Kundenbedürfnisse investiert werden müsste, ohne die Erwartungen tatsächlich zu kennen.
  • Die Entwicklung von Produkten in kurzen Iterationen ermöglicht schnelleres Feedback und eine effizientere Evaluation von Features.
  • Mehrere Teams fokussieren sich auf ein gemeinsames Ziel, was schnellere Umsetzungen ermöglicht.
  • Reporting-Lösungen ermöglichen das Tracking des Fortschritts, was besonders in Kombination mit dezentralen Entscheidungsfindungsprozessen sowie einer Kultur der kontinuierlichen Verbesserung auf das übergeordnete Ziel Business Agility abzielt.
  • Agile Methoden sind darauf ausgelegt, nicht nur Symptome zu bekämpfen, sondern die Ursachen.

Die Herausforderungen von SAFe®

Fehlender Wille zur Veränderung

Bestehende Unternehmenskultur und mangelnde Bereitschaft zur Veränderung stellen immer wieder Hindernisse für Innovationen dar. SAFe® ist ein Mindset. Organisationen, die SAFe® implementieren wollen, müssen für Veränderung offen sein.

Erwartungshaltung

SAFe® einzuführen, wird das Unternehmen nicht auf magische Weise perfekt machen. Es ist eine Menge Zeit und vor allem Kontinuität gefragt, um die besten Ergebnisse zu erzielen.

Den besten Weg zu SAFe® finden wir gemeinsam

Mehrwert, Qualität und Geschwindigkeit sind einige der wichtigsten Wettbewerbsvorteile auf dem Softwaremarkt. Der Markt ist schnelllebig und SAFe® bietet vielen Unternehmen die Chance, diese Anforderungen abbilden zu können. Allerdings kann die Implementierung von SAFe® einschüchternd wirken. Doch die richtigen Tools und Partner helfen, die Transformation in strukturierte Bahnen zu lenken.

Ob Sie noch am Beginn Ihres Skalierungsprojekts stehen oder bereits auf die nächste Ebene skalieren wollen: Wir evaluieren mit Ihnen gemeinsam jeden Schritt, beraten Sie rund um Methoden sowie den Einsatz geeigneter Tools und begleiten Sie durch den kompletten Prozess. Unser Know-how rund um die Einführung von Agile Hive, Jira und Jira Align verknüpfen wir für ein optimales Ergebnis mit dem Expertenwissen von KEGON, Deutschlands führendem SAFe-Partner und SAFe® first-mover in Europa.

Nehmen Sie einfach Kontakt zu uns auf: Wir freuen uns darauf, Sie auf Ihrem Weg der Transformation zu unterstützen!

Weiterführende Infos

SAFe in die Zukunft: Doc Janning aktualisiert den SAFe-Almanach
Warum eine SAFe-Implementierung externe Beratung und Betreuung braucht
Inside Story: SAFe-Adaption bei der Scaled Agile Inc.
Best Practice RTE: Wie Skalierung mit SAFe gelingt