Mindsets: Wie die innere Haltung kontinuierliches Wachsen und Lernen unterstützt

Das kollektive Mindset und der Umgang mit Herausforderungen

Unter dem Begriff Mindset versteht man die geistige Haltung, die wesentlich für das ganze Denken und Handeln eines Individuums ist. Dementsprechend ist eine Organisation vom kollektiven Mindset aller Mitarbeiter geprägt: Die innere Einstellung von Führungskräften und Angestellten bestimmt das Mindset des Unternehmens, und das wiederum bestimmt seinen Erfolg. Das Mindset ist ausschlaggebend dafür, wie wir Neuem, Ungewöhnlichem und Ungewissem begegnen: offen und lernend oder ablehnend?

So stellt sich bei organisatorischen Veränderungen, insbesondere bei Transformationen hin zu mehr Agilität, die Frage, wie in Unternehmenskulturen eine wachstumsorientierte Haltung für lebenslanges Lernen gefördert werden kann.

In ihrer Session auf der zurückliegenden zehnten Tools4AgileTeams-Konferenz haben Heike Weil und Susanne Bauer, die bei unseren Freunden und Partnern von KEGON tätig sind, nach Antworten auf diese Frage gesucht und darüber nachgedacht, was dran ist an diesem alten Spruch "Was Hänschen nicht lernt, lernt Hans nimmermehr".

Fixed Mindset und Growth Mindset

Dabei ist die Unterscheidung zwischen einem Fixed Mindset und einem Growth Mindset wichtig. Exemplarische Personen mit einem Fixed Mindset vermeiden Herausforderungen und Anstrengungen, geben schnell auf und sind nicht in der Lage, ihr Leistungspotenzial abzurufen. Das Mantra "Ich kann das nicht" wird sogar auf andere Menschen übertragen: "Du kannst das nicht!" Da Fähigkeiten durch "Talent" vorgeschrieben sind, gibt es keinen Möglichkeitsraum.

Prototypische Menschen mit einem Growth Mindset hingegen verstehen Intelligenz, Talent und Fähigkeit als formbare Dinge. Sie begrüßen neue Herausforderungen, bleiben nach Rückschlägen zuversichtlich am Ball und sind in der Lage, ihr Leistungspotenzial besser auszuschöpfen. Aus "Ich kann das nicht" wird für diese Personen "Ich kann das noch nicht" – und auf Andere übertragen "Du kannst das noch nicht; was kann ich tun, um dir zu helfen?" Daraus ergibt sich ein weiter, dynamischer Möglichkeitsraum.

Wie können wir also unser Mindset so einstellen, dass wir Lust auf Veränderung bekommen? Und dies auch bei anderen herbeiführen können? In ihrem Vortrag geben Heike und Susanne Tipps für die persönliche Evolution in Richtung Growth Mindset und stellen Übungen vor, um herauszufinden, was Hans noch lernen kann, das er als Hänschen versäumt hat. Hier ist das Video zur Session.

T4AT 2022: Sichere dir deine Teilnahme!

Die elfte Tools4AgileTeams-Konferenz findet am 1. und 2. Dezember 2022 statt – in diesem Jahr als Hybrid-Event, an dem du entweder remote oder direkt vor Ort teilnehmen kannst.

Derzeit beschäftigt sich unser Fachbeirat intensiv mit den zahlreichen Vortragseinreichungen und wird in den nächsten Wochen ein spannendes, hochkarätig besetztes Programm zusammenstellen. Tickets für die T4AT sind jetzt erhältlich!

Skalierte Agilität mit Atlassian-Tools

Steckt auch dein Unternehmen mitten in der Scaled-Agile-Transformation und möchtet ihr agile Methoden unternehmensweit nutzen? Wollt ihr die Agile-Skalierung endlich systematischer anpacken? Dann muss deine Organisation auch über eine professionelle Software-Unterstützung nachdenken.

Jira Align und Agile Hive sind ausgereifte Lösungen, die wertvolle Dienste leisten können, wenn es um die strukturierte Einführung und Implementierung eines Frameworks wie SAFe geht. Würdest du dich gerne intensiver über die Möglichkeiten informieren? Vereinbare doch einfach einen Demo-Termin für Jira Align und/oder eine Session zu Agile Hive mit uns!

Weiterführende Infos

Scaled Agile Framework: Wie man eine Kultur der kontinuierlichen Verbesserung aufbaut
Was ist das Geheimnis hochperformanter agiler Teams?
Lean Innovation: Am Anfang stehen Mindsets

Sicher dir dein Ticket zur Tools4AgileTeams Konferenz am 01. & 02. Dezember 2022.