All posts by Matthias Rauer

JIRA im Wissensmanagement

JIRA und Wissensmanagement – passt das zusammen? JIRA ist ein Tracking- und Projektmanagement-System zur Verwaltung von Aufgaben, User Stories, Epics und Projekten. Ist das Wissen? Wissen basiert immer auf Informationen, und davon gibt es in JIRA reichlich: Jede Detailaufgabe in einem Projekt ist hier beschrieben, hier findet die Planung statt, hier sind Abhängigkeiten abgebildet, hier werden Anforderungen in eine Reihe zuweisbarer Aufgaben übertragen. In einem unserer letzten interaktiven Webinare haben wir uns angesehen, was JIRA im Bereich Wissensmanagement leisten kann.

Design Thinking: Der Design- und Requirement-Lebenszyklus

Was passiert eigentlich im Hinblick auf Design Thinking, wenn die Entwicklung des Produkts begonnen hat? Denn: Design Thinking geht kontinuierlich weiter. In einem Vortrag, den wir bei einem gemeinsamen Event des Design Thinking Meetups Frankfurt und des Lean Startup Circle Rhein-Main in unserem Office mitgeschnitten haben, widmet sich Boris Bezirtzis, User-Experience-Experte bei SAP, Design Thinking im Kontext längerer Projekte. Hier ist die Aufzeichnung.

Design-Sprints: Anpassung und Individualisierung im Enterprise-Umfeld

Design-Sprints wurden von Google Ventures entwickelt, um möglichst schnell erfolgsversprechende Ideen hervorzubringen und sie in einem frühen Stadium mit echten Usern zu testen. Doch Design-Sprints „by the book“ funktionieren nicht in jeder Gemengelage, und insbesondere im Enterprise-IT-Alltag ist es eine Herausforderung, das Konzept wie vorgesehen anzuwenden. In einem Vortrag stellt Daniel Hopkins (Atos Consulting) ein Modell vor, in dem Design-Sprints um Lean-Startup-Elemente ergänzt und als Einstieg in eine intensive Prototypen- und MVP-Entwicklungsphase verstanden werden.

Zertifizierungsschulung für JIRA-Administratoren am 3. August 2017 in Wiesbaden

Am 3. August 2017 gibt es bei uns in Wiesbaden einen Sondertermin für unsere Zertifizierungsschulung zum JIRA-Administrator. Dabei handelt es sich um einen strukturierten, praxisorientierten Anwender-Workshop in einer kleinen Arbeitsgruppe, der Sie und Ihre Kollegen durch ein konzentriertes, intensives Format in die Lage versetzt, JIRA schnell produktiv, effektiv und vollumfänglich zu nutzen, und der Sie beim Ausrollen des Systems in Ihrem Unternehmen unterstützt.

Heute ab 13:30 Uhr: Der //SEIBERT/MEDIA-Hackathon im Live-Blog

Heute findet unser nächster interner Hackathon statt: Ab 16:00 Uhr beginnen unsere Teams, um 24 Stunden am Stück intensiv an kleinen Projekten zu arbeiten, um dann nach Tagesfrist ganz konkrete (Zwischen-)Ergebnisse auszuliefern. Wir haben wieder einen Live-Blog aufgesetzt, in dem wir von unserem Event berichten werden: Projekte und ihre Fortschritte, Impressionen, Fotos und Kommentare, Blicke hinter die Kulissen. Um 13:30 Uhr wird der Themenmarktplatz eröffnet und wir sind live am Start – hier können Sie uns folgen!

Design-Sprints: Struktur, Werkzeuge, Rahmenbedingungen, Tipps

Was sollen Design-Sprints leisten und was nicht? Wie läuft ein Design-Sprint ab und welche Struktur hat er? Welche Werkzeuge sind empfehlenswert und zielführend? Welche Rahmenbedingungen bezüglich Ort und Team sind erforderlich? In einem Vortrag bietet Benno Loewenberg, Fachmann für Experience Strategy & Service Design, eine kompakte Einführung in die Methodik mit zahlreichen Tipps für Innovationsteams.

Linchpin Mobile ist jetzt als App im Google PlayStore verfügbar

Linchpin Mobile bedeutet Intranet- und Confluence-Zugriff jederzeit und von überall aus, und die Entwicklung unserer mobilen App für die Confluence-basierte Social-Intranet-Plattform Linchpin (und damit auch die erste App für Confluence Server) eilt mit großen Schritten voran. Die Lösung befindet sich im Beta-Stadium, und Linchpin Mobile steht nun im Rahmen des Beta-Programms von Google Play als öffentlicher Download im PlayStore zur Verfügung.

TechTalk: Mobile-Trends und die Mobile Initiative Wiesbaden – Vortrag von Prof. Dr. Stephan Böhm

Inzwischen haben viele Unternehmen die Notwendigkeit einer mobilen Optimierung ihrer digitalen Kanäle zum Kunden erkannt. Das mobile Web und auch mobile Apps sind nahezu selbstverständlich und allgegenwärtig. Häufig endet aber das Nachdenken über die Potenziale und Möglichkeiten innovativer mobiler Technologien in Unternehmen bereits bei der Umsetzung eines responsiven Designs der Unternehmens-Website. Bei einem unserer letzten TechTalks hat Prof. Dr. Stephan Böhm von der Hochschule Rhein-Main daher aktuelle Mobile-Trends und -Perspektiven diskutiert und zudem Aktivitäten an der Hochschule Rhein-Main in diesem Bereich vorgestellt.

App Center für Confluence: Sichtbarkeit von Apps für unterschiedliche Nutzergruppen steuern

Das Add-on App Center für Confluence ermöglicht es, den Anwendern individuelle Anwendungs-Links in Confluence zur Verfügung zu stellen, sodass sie alle wichtigen Tools und Applikationen aus dem System heraus aufrufen können. Nun bietet das App Center die Option, die Sichtbarkeit von Apps für unterschiedliche Nutzergruppen entsprechend bestimmter Profilmerkmale zu steuern. Dieses neue Feature erlaubt es also, für jede App festzulegen, für welche User sie im Auswahldialog verfügbar ist und für welche nicht.