All posts by Martin Seibert

Neue Arbeitswelten mit der Google G Suite erschließen (Teil 2)

Im zweiten Teil unseres Webinars zur Erschließung neuer Arbeitswelten mit der Google G Suite stehen vor allem Fragen zur Sicherheit und zur Verlässlichkeit der Dienste im Mittelpunkt. Mit welchen Vorkehrungen hilft die G Suite Kunden, eventuelle Datenpannen zu beherrschen? Wie schafft Google Sicherheit im Hinblick auf E-Mails? Welche Zertifikate kann Google vorweisen? Welche Möglichkeiten und Schutzmechanismen bietet das Sicherheitscenter der G Suite? Diese und weitere Aspekte haben wir in unserer ausführlichen, knapp einstündigen Session diskutiert. Hier ist die Aufzeichnung.

Intranet-Sprechstunde: Fragen und kompakte Antworten mit Tipps und Praxisempfehlungen

Wenn wir Kunden zu Intranet-Projekten beraten, treten manche Fragen immer wieder mal auf. Einige davon sind nun in eine Intranet-Sprechstunde eingeflossen, die wir kürzlich durchgeführt haben. Darin bieten wir kurze Betrachtungen zu diversen Intranet-Themen – von „Klassikern“ wie der Frage nach dem Return on Investment (ROI) eines Intranets bis hin zu Tipps aus der Praxis zur Nutzer- und Mitarbeiteraktivierung nach dem Intranet-Launch. Hier ist die Aufzeichnung.

Neue Arbeitswelten mit der Google G Suite erschließen

Google G Suite Webinar

Wie unterstützen Cloud-Lösungen von Google die Bewältigung neuer technischer, kultureller und organisatorischer Anforderungen, denen sich Unternehmen gegenübersehen? Wie hilft eine Lösung wie die G Suite Organisationen dabei, sich für gestiegene Komplexität zu wappnen? Oder um mal in die Buzzword-Kiste zu greifen: Welche Rolle kann moderne Office-Software im Rahmen der „Digitalen Transformation“ spielen? Diese und weitere Fragen haben mein Kollege Paul Herwarth von Bittenfeld und ich neulich in einer Webinar-Session mit dem Titel „Neue Arbeitswelten mit der Google G Suite erschließen“ diskutiert. Hier ist die Aufzeichnung.

Atlassian stellt Hipchat und Stride ein und empfiehlt jetzt Slack

Atlassian hat bekanntgegeben, die Lösungen Hipchat (Cloud, Server sowie Data Center) und Stride nicht mehr weiterzuentwickeln und diese Produkte auslaufen zu lassen. Der Entwicklungsstopp bedeutet, dass die genannten Atlassian-Produkte fortan nicht mehr aktualisiert und beispielsweise mit neuen Funktionalitäten ausgestattet werden. Für sicherheitskritische Bugs liefert Atlassian noch für begrenzte Support-Zeiträume Patches und Bugfixes aus.

Qualitätsmanagement in Atlassian Confluence mit Stringenz und Struktur

Qualitätsmanagement in Confluence

Im Standard ist Atlassian Confluence sehr offen und richtet den Fokus in erster Linie auf die effiziente Teamzusammenarbeit. In vielen großen Unternehmen herrscht jedoch eine starke Prozessbindung. Was den Einsatz von Confluence betrifft, gibt es daher häufig zwei scheinbar gegensätzliche Bedürfnisse: Dokumentationen sollen einerseits für die Nutzer einfach zu erstellen sein. Andererseits besteht die Anforderung, die Dokumente strukturiert zu verwalten und Audit-Fähigkeit herzustellen. Dank seiner großen Flexibilität kann Confluence beides unter einen Hut bringen und die Voraussetzungen für ein professionelles, systematisches Qualitätsmanagement bieten.

Wie Linchpin Mobile für alle Mitarbeiter im Unternehmen ausgerollt werden kann

In vielen Unternehmen wird ein Confluence-Intranet nur von einer Teilmenge an Mitarbeitern genutzt: Es gibt 1.000 oder 10.000 Mitarbeiter in der Organisation, aber nur die Leute, die einen eigenen Computer-Arbeitsplatz haben, können auch auf das System zugreifen. Wie erreicht die Unternehmenskommunikation mit dem Intranet alle Mitarbeiter? Der Artikel zeigt, wie der Rollout einer Mobile-Lösung vonstatten gehen kann.

Interview mit Easy Agile: Atlassian-Ökosystem, Agile-Skalierung, Online-Marketing und mehr

Easy Agile Interview

Ein längeres Interview mit Nick Muldoon und Teagan Harbridge von Easy Agile über die Marktlandschaft mit Atlassian, Microsoft, Google und Co., die neuen Datenschutz-Anforderungen der GDPR / DSGVO, E-Mail-Kommunikation mit Kunden, das Scaled Agile Framework SAFe und mehr – also über Gott und die Welt in der Tech-Version. 😉

Google Pixelbook im Selbstversuch: Erfahrungen mit einer ernstzunehmenden MacBook-Alternative

Seit wir uns auch als Unternehmen intensiv mit Google-Lösungen beschäftigen, ist meine Offenheit gegenüber Alternativen zu Apple größer geworden. Nun ist es das Google Pixelbook, das in Konkurrenz zu meinem MacBook tritt. Meine Erfahrungen habe ich mal tagebuchähnlich und in chronologischer Reihenfolge aufgeschrieben.

Wie ein Social Intranet Enterprise-Unternehmen verändert

Ein modernes, kollaboratives Social Intranet, das in einem großen Unternehmen das statische klassische Intranet ablöst, ist nicht nur ein technisches, sondern (vor allem) auch ein Veränderungsprojekt. Welche Aspekte verändern und verbessern sich konkret? Was bedeutet ein Social Intranet für die Unternehmenskultur? Manche Dinge, die in Enterprise-Unternehmen für ein Social Intranet besonders wichtig sind, ändern sich mit jedem Ansprechpartner im Konzern.

Gefördert von programmieren.de: „We, RoBITs“ aus Rüsselsheim gewinnt beim Deutschlandfinale der World Robot Olympiade

Die Immanuel-Kant-Schule in Rüsselsheim war die erste Schule, die wir mit programmieren.de gefördert haben – und das tun wir bis heute. Mit Christian Duncker, der an der IKS mit Schülern das AG-Projekt „We, RoBITs“ betreibt, arbeiten wir schon seit Jahren zusammen. Nun hat uns eine tolle Nachricht erreicht: Das Team von We, RoBITs hat beim Deutschlandfinale der World Robot Olympiad den ersten Platz in der Football Category abgeräumt!