All posts by Torsten Groß

Mit Kollegen zum Yoga, Fußball, Wandern oder Badminton – oder: Wie sportlich ist //SEIBERT/MEDIA?

Wir sind trotz starken Wachstums in den letzten Jahren ein eingeschweißtes Team, das auch gerne gemeinsam auf Events (Weinfest, Sternschnuppen-Markt usw.) geht. Die dort „aufgeladenen“ Pfunde sollen aber möglichst nicht dauerhaft auf den Hüften bleiben. Daher gibt es bei uns zum Ausgleich diverse „Betriebssportgruppen“ – von Mitarbeitern organisierte lose Gruppen von Kolleginnen und Kollegen, die zusammen sportliche Aktivitäten durchführen. Diese möchte ich heute mal vorstellen.

Bitbucket: Smart Mirroring und die Vorteile für verteilte Teams

Wer mit der Arbeit in verteilten Teams vertraut ist, kennt die besondere Kultur und die besonderen Herausforderungen dieses Settings. Und viele Remote-Entwicklungsteams werden durch langwierige Clone- und Fetch-Prozesse täglich aufs neue an die spezielle Situation erinnert. Hier kommt Atlassian Bitbucket ins Spiel und schafft Skalierbarkeit und Resilienz.

Urban Gardening bei //SEIBERT/MEDIA: Fazit zur Sommerernte 2018

In meinem Juni-Artikel habe ich hier ja berichtet, wie wir das Thema Urban Gardening bei //SEIBERT/MEDIA auf eine neue Stufe gehoben haben. Nun ist es an der Zeit, ein Fazit zu den Hochbeeten auf unserer Dachterrasse zu ziehen. Ich will auch nicht viele Worte verlieren, sondern lieber ein paar Bilder unserer Ernteausbeute und der daraus entstandenen Mahlzeiten sprechen lassen – quasi ein visueller Erntedank. 😉

Bitbucket Server 5.13: Pull-Requests zu Commits sehen, Repositories taggen, Support für Git v2

Wie viel Zeit verbringen die Entwickler in Ihren Software-Teams pro Woche mit der Suche nach Dingen – beispielsweise der Ursache für einen Bug oder einem alten Pull-Request, mit dem ein Fehler eingeführt wurde? Natürlich ist das unmöglich konkret zu ermitteln, aber wahrscheinlich ist es mehr Zeit, als wünschenswert ist. Bitbucket Server macht es in der neuen Version 5.13 nochmals einfacher, Repositories aufzufinden und Pull-Requests zu identifizieren, die mit bestimmten Commits zusammenhängen. Dazu kommt die Unterstützung für Git v2 – als erste Git-Plattform für den Betrieb auf dem eigenen Server.