Tag Archives: Atlassian Cloud

Apps für Atlassian Cloud entwickeln mit Forge

TechTalk Atlassian Cloud Forge

Zu den großen Vorteilen der Atlassian-Systeme Jira, Confluence und Bitbucket gehört die Erweiterbarkeit – das gilt mittlerweile auch für die Cloud-Versionen dieser Anwendungen. In diesem Zusammenhang gibt es eine Neuerung, die alle Teams betrifft, die Apps für Atlassian Cloud bauen: Mit Forge hat der Hersteller eine neue Cloud-Development-Plattform ausgeliefert, die ihren Vorgänger Connect ersetzt. Neue Apps und Integrationen für die Cloud-Versionen von Jira, Confluence und Bitbucket werden auf absehbare Zeit nicht an dieser Plattform vorbeikommen. Wenn das kein Grund ist, sie mal in einem TechTalk vorzustellen!

Fünf Anzeichen, dass es Zeit für einen neuen Nutzermanagement-Prozess ist

Atlassian Access

Wenn Unternehmen wachsen oder wenn die Software-Nutzung in der Organisation stark steigt, sind davon unausweichlich die IT-Prozesse betroffen: Derselbe Nutzermanagement-Workflow, der früher effizient war, verschlingt heute Stunden und kann wegen seiner Fehleranfälligkeit Sicherheitsprobleme verursachen. Für Administratoren heißt das, dass sie ihre Lösungen für die Anwenderverwaltung kontinuierlich auf den Prüfstand stellen sollten. Es gibt ein paar Indizien und Anzeichen, die nahelegen, dass Organisationen ihrer aktuellen Lösung entwachsen sind und dass es sinnvoll ist, Alternativen zu prüfen.

Atlassian Cloud: Wie Kunden sich über Software-Updates informieren und Vorbereitungen treffen

Confluence Cloud Sandbox

Die moderne Entwicklung von Cloud-Software mit ihren Continuous-Integration- und Continuous-Delivery-Prozessen bringt es mit sich, dass Änderungen inkrementell und in hoher Frequenz an die Kunden ausgeliefert werden. Das gilt auch für für die Cloud-Produkte von Atlassian. ​​Der australische Hersteller hat sich in diesem Zusammenhang glücklicherweise für einen transparenten Ansatz entschieden, der es Administratoren einfach macht, sich über kommende Änderungen zu informieren und sich auf sie vorzubereiten.

Quo vadis: Atlassian Cloud oder Atlassian Data Center?

Atlassian Cloud

Cloud oder Data Center? Das ist hier die Frage – zumindest als Atlassian-Kunde. Denn seitdem der Hersteller für 2024 das “End of Server” verkündet hat, herrscht Unruhe. Die wenigsten Kunden fühlen sich bereit für die Cloud und präferieren Data Center. Nadine Habl, Kundenbetreuerin bei Seibert Media, gibt Einblicke, wie wir unsere Kunden beim Umstieg unterstützen und warum es in jedem Fall ratsam ist, sich auch mit Atlassian Cloud auseinanderzusetzen.

Wie Atlassian Cloud Premium Admin- und IT-Teams bei der Skalierung unterstützt

Atlassian Cloud Allowlist

Die Vorteile moderne Cloud-Software treten heute deutlicher zutage als je zuvor. Doch die Pandemie hat Administratoren gezwungen, viel schneller als vorgesehen in die Cloud zu wechseln. Dabei wurde sicherlich auch die eine oder andere Abkürzung genommen, als es um das Aufsetzen von Sicherheitsmechanismen und administrativer Kontrollen ging. Der Premium-Tarif von Atlassian Cloud hilft, Sicherheitsmängel zu beheben und eine reibungsarme Skalierung in der Cloud zu erreichen.

Sieben Tools, die bei der Migration zu Atlassian Cloud helfen

Atlassian Cloud Migration Tools

Viele Atlassian-Kunden geben an, dass ihre Cloud-Migrationen einfacher und schneller vonstatten gegangen seien als erwartet. Einer der Gründe dafür ist das Vorhandensein diverser Helferlein, die Teams beim Umzug ihrer On-premise-Systeme unterstützen. Der Anbieter hält sieben nützliche Werkzeuge vor, die erstellt worden sind, um den Wechsel so reibungsarm und effizient wie möglich zu machen.

Atlassian Cloud: Deutliche Performance-Verbesserungen in Jira und Confluence

Atlassian Cloud Performance

Ein Thema rund um Atlassian Cloud, an dem der Hersteller mit besonders viel Nachdruck arbeitet, ist die Performance von Jira, Confluence und Bitbucket in der Cloud. Hier sind Kunden und ihre User auf den Anbieter angewiesen, denn eigene Stellschrauben – etwa in Form von zusätzlicher Hardware oder manueller Optimierungen – stehen den Administratoren- und IT-Teams nicht zur Verfügung. Zuletzt haben die Performance-Teams bei Atlassian sich um Verbesserungen am Single Page Framework für die Kern-Jobs in Jira sowie um ein neues Performance-Feature für Confluence gekümmert.

Befürchtungen rund um Atlassian Cloud und was wirklich dran ist (Teil 2)

Atlassian Cloud

In diesem zweiteiligen Artikel beschäftigen wir uns mit häufig vorgetragenen Befürchtungen, die bei IT-Teams zu legitimen Zweifeln am Nutzen einer verstärkten Migration in die Cloud führen. Im ersten Teil haben wir Sicherheitsfragen und die Nutzerverwaltung diskutiert. Nun soll es um die Software-Kosten und die Zentralisierung der Team-Workflows gehen.

Befürchtungen rund um Atlassian Cloud und was wirklich dran ist (Teil 1)

Atlassian Cloud

Den meisten IT-Verantwortlichen sind die Vorteile eines Cloud-first-Ansatzes bei der Skalierung eines Enterprise-Unternehmens durchaus bewusst. Vor allem der dramatisch gestiegene Verteilungsgrad der Teams hat dazu geführt, dass ein hoher Druck entstanden ist, Anwendungen in die Cloud umzuziehen. Aber viele IT-Teams haben auch legitime Zweifel an einer Expansion in die Cloud – von ausufernden Lizenzkosten bis zu neuen Sicherheitsbedrohungen. Mit einer ausgereiften Digitalstrategie lassen sich diese Risiken jedoch minimieren, sodass eine gradlinige, kosteneffiziente und sichere Skalierung möglich ist.