Tag Archives: Atlassian

Atlassian Crowd Data Center: Zentrale Sicht auf die Nutzung der Software-Lizenzen im Unternehmen

Die Verwaltung von Nutzern über die diversen Systeme im Unternehmen hinweg ist eine Herausforderung, die kontinuierlich steigt, wenn die Organisation wächst und reift. Zu den Anforderungen administrativer Teams gehört auch der Wunsch, jederzeit einen möglichst akkuraten und zentralen Überblick über den Lizenzverbrauch gewinnen zu können. Crowd Data Center, Atlassians Lösung für ein professionelles Nutzermanagement in Enterprise-Unternehmen, bietet ihnen diesen Überblick.

Wie Code Insights für Bitbucket andere Entwickler-Tools integriert und Pull-Requests beschleunigt

Hochwertiges Feedback ist ein zentraler Erfolgsfaktor für einen effizienten Software-Entwicklungsprozess: Je früher Rückmeldungen eingehen, desto eher sind Bugs und andere Probleme erkennbar und desto schneller und kostengünstiger ist die Behebung. CI-Systeme und andere Analysewerkzeuge können hilfreiche Informationen über die evolvierende Code-Basis generieren. Code Insights für Bitbucket Server bietet Teams die Möglichkeit, diese Tools direkt zu integrieren.

Kritisches Sicherheitsproblem in Jira Server und Jira Data Center behoben: Jetzt Updates installieren!

Atlassian entwickelt seine Produkte intensiv weiter. Das gilt nicht nur für funktionelle Aspekte, sondern auch für die Sicherheitsthematik, die Atlassian als kontinuierlichen Prozess versteht. Bei aktuellen Sicherheitstests haben die Security-Teams des Herstellers eine kritische Sicherheitslücke in Jira Server und Jira Data Center identifiziert und aktualisierte Produktversionen zur Verfügung gestellt, in denen das Problem behoben ist. Atlassian stuft den Bug als kritisch ein. Kunden sind daher angehalten, zeitnah Aktualisierungen auf eine sichere Version vorzunehmen.

Atlassian Bamboo: Erweiterte Möglichkeiten für Bamboo Specs mit YAML

Bamboo ist der CI-Server von Atlassian, den Entwicklungsteams nutzen, um ihre individuellen Continuous-Integration- und Continuous-Delivery-Prozesse vom Code bis zum Deployment abzubilden. Atlassian entwickelt Bamboo intensiv weiter und liefert regelmäßig hilfreiche Optimierungen und neue Funktionalitäten aus. Die jüngsten Neuerungen fassen wir hier zusammen.

Atlassian Statuspage: Der eingebettete Status zeigt Statusdetails auf der Website oder in der App

Atlassian Statuspage hilft Unternehmen dabei, ihre Incident-Kommunikation zu verbessern. Eine Statusseite, die Kunden und Usern aktuelle, offene Informationen bietet, spielt dabei eine kritische Rolle. Aber was ist, wenn Kunden die Statusseite nicht kennen? Wie kann das Unternehmen sicherstellen, dass die Nutzer trotzdem informiert werden? Die Antwort gibt der eingebettete Status von Statuspage. Mit diesem Feature können Sie die Statusinformationen Ihres Dienstes dort anzeigen, wo die Kunden den Service aufsuchen – zum Beispiel auf der Website, in der App oder im Help Center.

Linchpin auf Atlassian-Events: Gemeinsam mit cPrime am Diamond-Stand beim Atlassian Summit 2019

Während bereits die ersten Vorbereitungen und Koordinationsaufgaben für den Atlassian Summit im nächsten Jahr anlaufen, denken wir gerne an die vergangene Ausgabe 2019 in Las Vegas zurück. An dieser Stelle möchten wir die Gelegenheit ergreifen, unserem Linchpin-Partner cPrime dafür zu danken, dass unsere Social-Intranet-Lösung Linchpin beim diesjährigen Summit ein Teil des Diamond-Sponsor-Stands vom cPrime sein konnte!

Fünf Jira-Funktionen, die man als Admin gerne von Anfang an gekannt hätte (Jans Einfach)

Die funktionelle Fülle und die Menge an möglichen Use Cases bringen es mit sich, dass Jira ein gewisse Einarbeitungszeit erfordert und nicht jedes Feature sogleich intuitiv offensichtlich ist. Auch Administratoren können davon ein Lied singen – und manchmal gibt es dann nach vielen Wochen oder Monaten diese Aha-Momente, in denen man auf eine etwas versteckte, aber sehr nützliche Funktion stößt: Ach, so geht das! Oh, so kann man das auch machen? Für eine aktuelle Folge seiner Videoshow „Jans Einfach“ hat unser Kollege Jan Kuntscher fünf solcher Features zusammengetragen, die er als Admin gerne von Anfang an gekannt hätte.

Externe Dienste in Atlassian Opsgenie integrieren

Das Incident-Management-System Opsgenie alarmiert die relevanten Beteiligten, wenn ein interner Dienst ein Problem verursacht. Aber was ist, wenn ein Vorfall auf eine externe Störung zurückzuführen ist? Wie kann das Team dutzende, manchmal sogar hunderte von Services im Blick behalten, mit denen es Wechselwirkungen und Abhängigkeiten gibt? Für solche Szenarien haben Atlassians Entwicklungsteams Opsgenie nun um die Möglichkeit erweitert, externe Dienste via Statuspage einzubinden.

Neu in Jira Service Desk: Mehr Automatisierung, optimierte Wissensbasis, erweiterte Reports

Jira Service Desk ist die ausgereifte Lösung für einen professionellen und systematischen Helpdesk-basierten Support in Unternehmen. Kürzlich haben Atlassians Entwicklungsteams Jira Service Desk für Server und Data Center in der Version 4.2 veröffentlicht und mit diesem Release eine ganze Reihe häufig geäußerter Kundenwünsche umgesetzt. Hier sind die Neuerungen und Optimierungen im Überblick.

Atlassian Data Center: Templates für das Aufsetzen in AWS oder Azure

Da immer mehr Unternehmen sich für virtuelle Architekturen interessieren, um ihre infrastrukturellen Aufwände und Kosten zu minimieren, hat Atlassian Möglichkeiten entwickelt, das Deployment der Data-Center-Produkte in der Cloud einfacher zu machen. Das Ergebnis sind die Templates für AWS und Azure, um Data Center aufzusetzen und zu betreiben. Diese Vorlagen sind zuletzt nochmals überarbeitet, erweitert und optimiert worden.