Schlagwort-Archive: Atlassian

Bamboo 6.4: Docker für Bamboo

Docker ist heute eines der am weitesten verbreiteten DevOps-Tools. Millionen Entwicklungsteams verwenden Container, um Applikationen schmerzfrei zu bauen und zu deployen. Mit der neuen Bamboo-Version führt Atlassian ‚Docker für Bamboo‘ ein. Diese Lösung versetzt Teams in die Lage, ihre Software schneller zu testen und zu deployen, indem sie Docker-Container nutzen, um ihre Build-Umgebungen zu verwalten.

Bitbucket Server: Neue Funktionen für eine noch bessere Suche

Die Suche im Netz und auch in Systemen, mit denen wir täglich arbeiten, gehört zu den Standardtätigkeiten am Rechner. Umso wichtiger ist ein effektives und effizientes Nutzererlebnis, das zu den gewünschten Ergebnissen führt, ohne dass Frustration und Verwirrung entstehen. Bei der Entwicklung der jüngsten Releases 5.6 und 5.7 von Bitbucket Server hat Atlassian sich genau dieses Themas angenommen: der weiteren Verbesserung der Suche.

Auf dem Atlassian Marketplace verfügbar: Linchpin Touch, das Social Intranet zum Anfassen

Linchpin Touch öffnet das Intranet über den Computer-Arbeitsplatz hinaus. Die Lösung bringt Inhalte aus dem Confluence-basierten Linchpin-Intranet direkt auf große Touchscreens – für alle Mitarbeiter.

Die Nutzung eines Intranets und der darin vorgehaltenen Inhalte und Funktionen war bislang den Mitarbeitern vorbehalten, die einen Arbeitsrechner haben oder wenigstens regelmäßig nutzen können. Doch in einem durchschnittlichen großen Unternehmen ist das oft eine Minderheit. Menschen arbeiten in handwerklichen und Produktionsbereichen, sie sind in Werks- und Montagehallen, Lagern, Filialen tätig. Einen Computer hat vielleicht der Filialleiter; alle anderen sind vom Intranet und seinen Informationen abgeschnitten. Mit Linchpin Touch kann sich das ändern.

Jira Service Desk 3.10: Schemata für Prioritäten, deaktivierbare Verifizierungen, besser sichtbare Freigaben

Seit der Auslieferung von Prioritätsschemata in Jira 7.6 hat Atlassians Entwicklungsteam von Jira Service Desk intensiv daran gearbeitet, dieses Konzept auch für dieses Produkt umzusetzen. Und so werden mit der neuen Version 3.10 ebenfalls Prioritätsschemata ausgerollt. Außerdem bietet Jira Service Desk jetzt ein besseres Benachrichtigungsmanagement und einen besser sichtbaren Freigabeprozess.

Easy Events für Confluence: Jetzt auch mit Read-only-Events ohne Registrierung

Funktion von Easy Events: Read-only-Termine

Es gibt interne Veranstaltungen in Unternehmen, an denen nur ein bestimmter überschaubarer Kreis von Mitarbeitern teilnehmen wird und die nicht allen offenstehen: das jährliche Gesellschaftertreffen, Meetings des Vorstands, das Projekttreffen mit Großkunde XY. Dennoch ist es oft sinnvoll, wenn jeder interessierte Mitarbeiter weiß, dass der Termin zu einem bestimmten Zeitpunkt stattfindet, und einige Hintergrundinfos finden kann. Hier betritt eine neue Funktion von Easy Events für Confluence die Bühne: Read-only-Events, für die es keine Option zur Registrierung gibt. Dabei sind alle anderen Infos weiterhin sichtbar und die Veranstaltung taucht auch wie gehabt in den listen- und kalenderartigen Event-Übersichten auf.

//SEIBERT/MEDIA und StepShot begründen Produktpartnerschaft

In jedem Unternehmen – und sei es noch so flach, agil und schlank organisiert – gibt es eine Vielzahl von digitalen Prozessen und Workflows. Und Organisationen, die Confluence einsetzen, haben unter anderem das Ziel, das Wissen im Unternehmen zentral festzuhalten. StepShot unterstützt Teams, diese Informationen auf einfache und effiziente Weise einzufangen, und entwickelt das Produkt Step-by-Step Guides Creator, eine All-in-one-Lösung für Software-Dokumentationen, die mit Confluence integriert ist. Nun sind StepShot und //SEIBERT/MEDIA eine intensive Partnerschaft eingegangen.

Confluence 6.5 und 6.6: Vereinfachte Administration vom Setup bis zur produktiven Nutzung

Atlassian hat auch in den letzten Monaten intensiv an seinem Social-Collaboration-System Confluence gearbeitet und zwischenzeitlich zwei neue Feature-Versionen für Server und Data Center ausgeliefert. Ob das System frisch aufgesetzt wird oder ob eine Instanz schon lange besteht – mit den Releases 6.5 und 6.6 fokussiert Atlassian sich auf Funktionen und Neuerungen, die Administratoren das Leben leichter machen sollen.

Bitbucket Deployments: Balance zwischen Geschwindigkeit und Kontrolle

Noch vor 15 Jahren hat sich niemand darüber beschwert, dass Software-Features zu oft ausgeliefert werden. Heute haben dieselben Unternehmen eine andere Herausforderung: Die Software-Teams rollen neue Funktionen schneller als je zuvor aus; so schnell, dass es anderen Teams und dem Rest des Unternehmen schwer fällt, Schritt zu halten. In der modernen Software-Entwicklung ist Geschwindigkeit nicht alles – es braucht auch Kontrolle und Transparenz. Dabei hilft das neue Bitbucket Deployments.

Autonome Teams – Großes Unternehmen (Vortrag von Sven Peters auf der Konferenz Tools4AgileTeams 2017)

Am 30. November und 1. Dezember 2017 hat in Wiesbaden die sechste Konferenz Tools4AgileTeams stattgefunden – wie immer eröffnet mit einer Keynote. In diesem Jahr konnten wir für diesen Impulsvortrag Sven Peters gewinnen, den Technologiebotschafter bei Atlassian Software. Er teilt seine Erfahrungen und Tipps zu selbstorganisierten, eigenverantwortlich arbeitenden Teams in wachsenden Organisationen. Hier ist seine Session in der Aufzeichnung.