Tag Archives: Atlassian

Die EnBW ODR AG und Linchpin – neue Wege der digitalen Zusammenarbeit mit #omi erkunden

Linchpin bei der EnBW ODR AG

Im Rahmen unseres Atlassian Enterprise Club Days 2021 hat Horst Buck über das Linchpin-Einführungsprojekt bei der EnBW ODR AG berichtet. Mit welchen Ansprüchen das Unternehmen an ein neues Intranet herangegangen war, wie das Projekt verlaufen ist und was #omi damit zu tun hat, erfahren Sie in diesem Beitrag.

Linchpin Hey – Ein neuer Name und der Weg zum personalisierten Social Intranet

Linchpin Hey Artikelbild

Mit Linchpin Hey geben wir unserem Cloud-basierten Social Intranet nun endlich eine eigene Identität. Die Lösung, die bisher noch im Schatten der großen Schwester, der Linchpin-Intranet-Suite, stand, ist zu einem eigenständigen Social Intranet herangewachsen, das ganz neue und innovative Formen des sozialen Miteinanders in Unternehmen ermöglicht.

Atlassian Cloud: Deutliche Performance-Verbesserungen in Jira und Confluence

Atlassian Cloud Performance

Ein Thema rund um Atlassian Cloud, an dem der Hersteller mit besonders viel Nachdruck arbeitet, ist die Performance von Jira, Confluence und Bitbucket in der Cloud. Hier sind Kunden und ihre User auf den Anbieter angewiesen, denn eigene Stellschrauben – etwa in Form von zusätzlicher Hardware oder manueller Optimierungen – stehen den Administratoren- und IT-Teams nicht zur Verfügung. Zuletzt haben die Performance-Teams bei Atlassian sich um Verbesserungen am Single Page Framework für die Kern-Jobs in Jira sowie um ein neues Performance-Feature für Confluence gekümmert.

Komplexe Projekte und Systeme brauchen kompetente, schnelle, dauerhafte Betreuung

Beratungspakete Plus Seibert Media

Bei unserem letzten Atlassian Enterprise Day haben wir ein kompaktes Interview mit Katharina Alt aufgenommen, die bei uns im Consulting-Team arbeitet. Darin erklärt sie, was ihr Team für unsere Atlassian- und Google-Kunden tun kann, warum klassische Beratung gerade bei komplexen Lösungen manchmal vielleicht nicht ausreicht und weshalb das neue Beratungspaket Plus eine gute Option für eine kompetente, schnelle, dauerhafte Betreuung ist.

Befürchtungen rund um Atlassian Cloud und was wirklich dran ist (Teil 2)

Atlassian Cloud

In diesem zweiteiligen Artikel beschäftigen wir uns mit häufig vorgetragenen Befürchtungen, die bei IT-Teams zu legitimen Zweifeln am Nutzen einer verstärkten Migration in die Cloud führen. Im ersten Teil haben wir Sicherheitsfragen und die Nutzerverwaltung diskutiert. Nun soll es um die Software-Kosten und die Zentralisierung der Team-Workflows gehen.

Befürchtungen rund um Atlassian Cloud und was wirklich dran ist (Teil 1)

Atlassian Cloud

Den meisten IT-Verantwortlichen sind die Vorteile eines Cloud-first-Ansatzes bei der Skalierung eines Enterprise-Unternehmens durchaus bewusst. Vor allem der dramatisch gestiegene Verteilungsgrad der Teams hat dazu geführt, dass ein hoher Druck entstanden ist, Anwendungen in die Cloud umzuziehen. Aber viele IT-Teams haben auch legitime Zweifel an einer Expansion in die Cloud – von ausufernden Lizenzkosten bis zu neuen Sicherheitsbedrohungen. Mit einer ausgereiften Digitalstrategie lassen sich diese Risiken jedoch minimieren, sodass eine gradlinige, kosteneffiziente und sichere Skalierung möglich ist.

Atlassian Data Center: Performance-Verbesserung durch neue Cleanup-Features

Atlassian Data Center

Wenn ein Unternehmen wächst und immer mehr Teams die Vorteile der Atlassian-Produkte erkennen und diese für ihre täglichen Anwendungsfälle nutzen, nimmt das Aufkommen an Daten exponentiell zu. Der schiere Datenumfang, der dabei entsteht, kann jedoch die Performance der Systeme beeinträchtigen – und damit auch die Produktivität der User. Administratorenteams werden erfreut sein, dass die Produkte von Atlassian Data Center mehrere neue Cleanup-Funktionen bieten, die helfen, diese Herausforderung zu lösen.

Jira, Confluence und Co.: Mobile Atlassian-Apps jetzt mit MDM-Unterstützung

Atlassian MDM Konfiguration

Jira, Confluence, Trello und Opsgenie unterstützen jetzt ein systematisches Mobile Device Management (MDM). Damit können Administratoren Sicherheitsanforderungen wie das Unterbinden von Copy & Paste, das Blockieren von Screenshots, die verpflichtende Authentisierung mit FaceID/TouchID und weitere Schutzmechanismen durchsetzen. Diese Einstellungen lassen sich unternehmensweit für sämtliche Mobilgeräte in Kraft setzen, die im Rahmen des MDM-Programms ausgerollt sind.

Datensicherheit für Enterprise-Unternehmen in Pandemiezeiten: Nutzerprovisionierung und MDM

Mit der Pandemie hat der Bedarf an Software-Tools, die die Remote-Zusammenarbeit unterstützen, massiv zugenommen, und das hat signifikante Auswirkungen darauf, wie Unternehmen an die Themen Priorisierung und Strategie herangehen. Während das Thema Datenschutz schon immer als nicht verhandelbar galt, sind hier mit der veränderten Situation zusätzliche (und drängende) Fragen aufgekommen. Manager und Systemadministratoren stehen vor der Herausforderung, ob die Datensicherheitsstrategien ihrer Organisationen zu dem dramatisch gestiegenen Verteilungsgrad der Teams passt.