Tag Archives: Atlassian

ITIL 4: Integrierter Ansatz für die Arbeit performanter IT-Serviceteams

Das ITIL-Framework gehört zu den bekanntesten und am weitesten verbreiteten IT-Standards und findet insbesondere im IT-Servicemanagement (ITSM) Anwendung. ITIL 4 ist die neueste umfangreiche Überarbeitung dieses Rahmenwerks. Sie integriert wichtige Trends und fasst die Prinzipien und Konzepte des modernen IT-Servicemanagements als methodische Basis zusammen. Hinter dieser Erneuerung des ITIL-Standards stehen drei zentrale Ziele: die einfache Adaption, die Förderung von Zusammenarbeit und die Auslieferung von Mehrwert.

Zehn Gründe für Atlassian Opsgenie im Incident-Management

Seit Atlassian die Incident-Management-Software Opsgenie akquiriert hat, ist das System noch einmal um diverse Features und Möglichkeiten gewachsen. Für zahlreiche Organisationen ist Opsgenie die beste am Markt verfügbare Lösung – und zwar sowohl für Unternehmen, die gerade erst im Bereich der Always-on-Websoftware angekommen sind, als auch für erfahrene Teams, die mit ihren alternativen Tools nicht zufrieden waren. Zehn besonders gewichtige Gründe sprechen für Opsgenie.

Neu in Bitbucket Server: Commit-Graph, Repository-Beschreibungen, absolute Zeitstempel und mehr

Bitbucket Server ist das Git-Repository-Managementsystem von Atlassian für Entwicklungsteams, die eine ausgereifte, flexible, skalierende Umgebung brauchen, um ihre Projekte und Repositories zu verwalten. Atlassian entwickelt Bitbucket intensiv weiter und liefert beständig hilfreiche Features aus. Die wichtigsten Neuerungen der jüngsten Releases stellen wir hier im Überblick vor.

Jira Service Desk + Insight = IT-Service-Management mit Substanz

Jira Service Desk Insight ITSM

Wie kann ein funktionierendes IT-Service-Management im Unternehmen aussehen? Wie unterstützen die erweiterten Funktionen von Jira Service Desk effektive und effiziente Prozesse? Wie lässt sich die Insight sinnvoll in das interne Service-Management integrieren? Welche Hürden können bei alldem im Wege sein? Das haben unsere Kollegen Thomas Heidenreich und Peter Weingärtner bei unserem jüngsten offenen Atlassian Enterprise Club Day am praktischen Anwendungsfall gezeigt. Hier ist die Aufzeichnung ihrer interessanten, kurzweiligen Session.

Atlassian Jira: Filter und Dashboards sicher konfigurieren

Filter und Dashboards in Jira lassen sich mit der Öffentlichkeit teilen. Das ist ein starkes und sinnvolles Feature für die Zusammenarbeit mit einer öffentlichen Community. Kritisch wird es allerdings, wenn Filter und Dashboards ungewollt auf „jeder“ bzw. „öffentlich“ gestellt werden und somit sensible Informationen im Internet sichtbar sind. Das Teilen der Filter und Dashboards wird in den Standardeinstellungen jedes Users ermöglicht, was für Administratoren und Datenschutzverantwortliche die Frage aufwirft, wie eine sichere Konfiguration aussieht. Hier sind einige Tipps.

Atlassian Opsgenie: neue Oberfläche, Incident-Timeline, Postmortem-Berichte, Statuspage-Integration

Opsgenie will Entwicklungs-, IT- und DevOps-Teams durch ein modernes Incident-Management dabei unterstützen, Störfälle ihrer Anwendungen und Systeme effektiv, effizient und systematisch zu lösen und aus ihnen zu lernen. In den vergangen Monaten und Wochen hat Atlassian mehrere interessante Features für Opsgenie ausgeliefert, die wir uns hier genauer ansehen wollen.

Identitätsmanagement für Enterprise-Unternehmen: Atlassian Crowd mit SSO 2.0

Wenn eine Organisation wächst und sich wandelt, betrifft das auch die Anwendungen und die Nutzerbasis im Unternehmen – und damit oft auch die Anzahl der Systeminstanzen, die verwaltet werden müssen. Die Anforderungen an ein skalierendes Nutzermanagement verlangen nach einer Single-sign-on-Lösung auf Enterprise-Niveau. Eine solche Lösung ist Atlassian Crowd mit SSO 2.0 für Crowd Data Center. SSO 2.0 ermöglicht Single-sign-on über mehrere Domains hinweg, ist einfach konfigurierbar und bietet aus Anwendersicht ein nahtloses und sicheres Nutzererlebnis.

Portfolio für Jira: Neue Oberfläche für realistische, flexible Pläne und Roadmaps

Portfolio für Jira von Atlassian ist die Lösung für die Jira-basierte Planung von Arbeiten und Projekten über das Tagesgeschäft hinaus. Das Tool hilft Unternehmen dabei, visuelle Pläne und Roadmaps zu entwickeln, Problemquellen frühzeitig zu erkennen und Fortschritte über Projekte hinweg nachzuvollziehen und zu kommunizieren. Nun hat Atlassian Portfolio für Jira in der Version 3 ausgeliefert. Das aktuelle Major-Release bietet eine komplett erneuerte Oberfläche, die vielfältige Möglichkeiten eröffnet.

Kritische Sicherheitslücke in Confluence Server und Data Center behoben: Jetzt Updates installieren!

Die Sicherheit der Produkte hat für Atlassian höchste Priorität. Deshalb führt der Hersteller regelmäßig und kontinuierlich umfangreiche Sicherheitstests durch. Bei aktuellen Untersuchungen hat Atlassian eine Sicherheitslücke in den Produkten Confluence Server und Confluence Data Center aufgedeckt. Sie wird als kritisch eingestuft. Aufgrund der Schwere des Bugs empfiehlt Atlassian den betroffenen Kunden dringend, so bald wie möglich aktuelle Produktversionen einzuspielen, in denen das Problem behoben ist.

Atlassian Summit 2019 – die wichtigsten News aus der Produkt-Keynote

Zur Stunde findet in Las Vegas der Atlassian Summit 2019 statt, die große jährliche Kunden- und Nutzerkonferenz des Herstellers. Zu den inhaltlichen Highlights mit dem größten News-Wert gehört bei jedem Summit die Produkt-Keynote, die den zweiten Konferenztag eröffnet. Hier stellen führende Atlassian-Mitarbeiter Neuerungen und Features vor, und dies ist auch traditionell das Podium für größere Roadmap- und Portfolio-Ankündigungen. Vor wenigen Minuten ist die Keynote des Summit 2019 zu Ende gegangen. Die wichtigsten Neuigkeiten fassen wir hier kompakt zusammen.