Tag Archives: Bitbucket

Atlassian Bitbucket: Mehr Effizienz für Entwickler und neue Features für Enterprise-Anforderungen

Mit Bitbucket 7 läutet Atlassians Git-Repository-Managementsystem für Software-Unternehmen eine neue Phase des Code-Managements und der Enterprise-Skalierung ein. Mit diesem Release gibt Atlassian einmal mehr das Ziel aus, einerseits den individuellen Entwicklern und ihren Teams die Arbeit und das Leben zu erleichtern und andererseits die steigenden Anforderungen zu bedienen, die stark wachsende und Enterprise-Organisationen an ihre Systeme stellen. Sehen wir uns die wichtigsten Neuerungen mal an.

Die Unterschiede zwischen Atlassian Cloud und Atlassian Server

Im Hinblick auf die Endanwender verfolgen die Cloud- und die Server-Produkte von Atlassian dieselben Ziele: Sie wollen die Software-seitigen Voraussetzungen für eine bessere Zusammenarbeit und mehr Projekttransparenz schaffen. Allerdings ist es wichtig zu verstehen, dass die beiden Alternativen sich im Hinblick auf die jeweilige Codebasis, die Features und die Vorteile unterscheiden. Die folgenden Aspekte sollten Kunden auf jeden Fall evaluieren, wenn sie die Frage “Cloud versus Server” durchdenken.

Software-Entwicklung: Jira und Bitbucket für VS Code

Atlassian for VS Code

Wie lassen sich Funktionen aus Jira und Bitbucket in einen Code-Editor integrieren? Die App “Atlassian for VS Code” gibt eine beeindruckend gute Antwort. Sie bietet nun Support für die Server- und Data-Center-Versionen von Bitbucket und Jira und darüber hinaus diverse neue Konfigurationsmöglichkeiten. Damit schafft die Lösung gute Voraussetzungen für eine fokussiertere Entwicklungsarbeit und für schlanke, zeitsparende Prozesse.

Atlassian Data Center: Stabilität und Sicherheit durch Selbstschutzmechanismen

Es gibt dieses alte Sprichwort: Ein fauler Apfel verdirbt den ganzen Korb. Diese Redewendung gilt auch in der digitalen Arbeitswelt: Trotz großer Anstrengungen und intensiver Bemühungen im Hinblick auf die Stabilität und Performance der kritischen Software-Systeme im Unternehmen besteht die Gefahr, dass ein einziger Akteur oder Prozess alles zum Stillstand bringt und die Instanz crasht. Nun hat Atlassian die Data-Center-Produkte um einige mächtige Features ergänzt, die die Sicherheit unternehmenskritischer Instanzen erhöhen.

Enterprise-Identitätsmanagement: SSO mit OpenID Connect für Atlassian Data Center

OpenID Connect Atlassian Data Center

OpenID Connect (OIDC) ist ein extrem fokussiertes Authentisierungsmodul, das auf OAuth 2.0 aufsetzt und im Unternehmen ein reibungsarmes, sicheres Single-sign-on ermöglicht. OIDC ist noch eine relativ junge Technologie, die sich aber einer rasch zunehmenden Beliebtheit erfreut. Um dieser Entwicklung frühzeitig Rechnung zu tragen, bieten nun die Data-Center-Editionen von Jira, Jira Service Desk, Confluence und Bitbucket Unterstützung für OIDC.

Atlassian Server oder Atlassian Data Center: Kriterien für Ihre Evaluation

Atlassian Data Center Artikelbild

Viele Teams und Unternehmen entscheiden sich für Atlassians Server-Produkte, weil sie die Kontrolle über ihre Daten und ihre Infrastruktur behalten wollen. Atlassian bietet neben der Server-Produktreihe jedoch noch eine weitere Option an, um die Anwendungen in der eigenen Infrastruktur zu betreiben: Data Center, die Enterprise-Alternative, die sich vor allem an große und stark wachsende Organisationen mit ihren entsprechend höheren Anforderungen richtet. Hier ist ein Überblick nach Produkten und Kriterien, der zeigt, welche zusätzlichen Optionen Kunden durch einen Umstieg auf Data Center erwerben.

Bitbucket Server und Data Center: CDN-Support, Spiegelfarmen, Jenkins-Integration, optimierte Code Insights und mehr

Bitbucket ist die ausgereifte und funktionsreiche Git-Repository-Managementlösung von Atlassian. Kein anderes Atlassian-System wird mit einer solchen Frequenz weiterentwickelt wie dieses: Im Monatstakt versorgt der Hersteller Bitbucket Server und Data Center mit Optimierungen und neuen Funktionen. In diesem Beitrag stellen wir die wichtigsten Features, die mit den Versionen der letzten Zeit ausgeliefert worden sind, mal im Überblick vor.

Atlassian Data Center: Die Rolle von Docker für Ihre Enterprise-IT-Infrastruktur

Enterprise-Unternehmen tendieren dazu, operativen Overhead zu produzieren, wenn die Teams zahlreicher werden, die Produktpalette sich verbreitert und die Komplexität der Infrastruktur zunimmt. Gleichzeitig ist der agile, schlanke Ansatz für moderne Organisationen der Schlüssel zum Erfolg. Vor diesem zweischneidigen Hintergrund bietet Atlassian offiziell unterstützte und gepflegte Images für Docker-Container an, die es Unternehmen erleichtern, Deployments zu standardisieren – und zwar unabhängig von der eingesetzten Hardware.

Kritische Sicherheitslücken in Bitbucket Server und Data Center behoben: Updates sorgen für Systemsicherheit

Atlassian hat für Bitbucket Server und Bitbucket Data Center drei kritische Sicherheitslücken bekanntgegeben und geschlossen. Kunden sind aufgerufen, ihre Systeme möglichst rasch auf sichere Versionen zu aktualisieren, um die Bugs zu fixen und ihre Instanzen wieder bestmöglich zu schützen.

Smart Mirroring: CI/CD-Skalierung und verbesserte Geo-Performance mit Bitbucket Data Center

Vor etwas mehr als drei Jahren hat Atlassian das Feature Smart Mirroring für Bitbucket Data Center vorgestellt. Davon profitieren insbesondere verteilte Software-Teams, die mit großen Repositories arbeiten, denn diese Spiegelserver steigern die Git-Performance speziell beim Lesen und Kopieren signifikant. Doch mit einem hohen Grad an Verteilung in einer Organisation geht oft das Problem einher, dass das steigende Aufkommen an Continuous-Integration-Builds mitunter Staus und Verstopfung verursacht. Hier kommen Spiegelfarmen ins Spiel, die nächste Evolutionsstufe der Smart-Mirroring-Funktion.