Tag Archives: Bitbucket

Live-Blog vom Atlassian Summit US 2017 in San José

Nach der gestrigen Eröffnungs-Keynote geht der Atlassian Summit US 2017 in San José heute richtig los. Um 17:30 Uhr mitteleuropäischer Zeit steht die Produkt-Keynote der Atlassian-Gründer an, anschließend folgen zwei Tage mit Vorträgen, Usergroup-Veranstaltungen, Breakout-Sessions und mehr. Für Interessierte, die jedoch keine Zeit und Lust haben, sich auf der Suche nach News durch den Twitter-Hashtag #AtlassianSummit zu wühlen, haben wir auch diesmal einen Live-Blog aufgesetzt. Dort teilt unser Team vor Ort schon seit einigen Tagen Impressionen, und nun wollen wir uns auch den fachlichen Themen widmen!

Bitbucket 5.3: JIRA-Vorgänge aus Pull-Requests heraus erstellen

In der modernen Software-Entwicklung denken Teams heute in Begriffen wie Continuous Integration, Continuous Delivery und DevOps. Sie wollen Pipelines nutzen, in denen ein Element nahtlos ins andere greift, um schneller bessere Software auszuliefern. Dementsprechend fokussiert sich Atlassian mit der neuen Version 5.3 des Git-Repository-Managementsystems Bitbucket Server und Bitbucket Data Center auf die noch tiefere Integration der Entwicklungs-Tools.

Atlassian Data Center vs. Server: Wann ist der Kauf von Data-Center-Produkten sinnvoll?

Atlassian bietet für seine Produkte Confluence, JIRA und Bitbucket neben den Server- und Cloud-Versionen auch Data-Center-Deployments an. Viele Kunden denken darüber nach und fragen uns, wann Data Center die bessere Wahl im Vergleich zu Server ist. Die Server- und Data-Center-Produkte unterscheiden sich im Hinblick auf die Anwenderfunktionen ja nicht. Es gibt keine pauschale Antwort darauf, sie ist stark abhängig vom jeweiligen Unternehmen, seinen Prozessen, seinen Prioritäten und vor allem der Frage, wie geschäftskritisch die eingesetzten Atlassian-Tools sind.

Datenschutz: Darum sollten Sie Atlassian Analytics deaktivieren

Mit der Einführung von Atlassian Cloud wurde die Datenschutzerklärung von Atlassian überarbeitet. Die wichtigsten Änderungen betreffen das Sammeln von Daten durch Atlassian Analytics speziell für Cloud-Produkte. Einige Anpassungen beziehen sich aber auch auf die Server-Versionen der Atlassian-Produkte. Warum Atlassian Analytics problematisch ist, zeigen wir in diesem Beitrag.

Modernisierung von Build-Prozessen mit Bamboo

Viele moderne Software-Teams wollen heute automatisierte Builds, Tests und Releases in einem einzelnen Workflow zusammenschnüren. Atlassian Bamboo unterstützt diese Teams durch seine Flexibilität, die Teams in die Lage versetzt, selbst die kompliziertesten Contiunous-Integration- und Continuous-Delivery-Workflows professionell und effizient zu handhaben. In diesem Beitrag zeigen wir, wie Bamboo die CI/CD-Praxis in Form von Bamboo Specs, Build-spezifischem Container-Support und der tieferen Integration mit Bitbucket Server unterstützt.

Atlassian ist „Leader“ im Gartner Magic Quadrant für Enterprise Agile Planning Tools 2017

Die Marktanalysen von Gartner in Form der sogenannten Magic Quadrants gehören in der Tech-Branche zu den meistbeachteten und einflussreichsten Marktstudien. Die Quadrants werden in unterschiedlichen Kategorien ermittelt und bilden die aktuelle Marktposition bestimmter Unternehmen bzw. Lösungen im Verhältnis zu anderen Mitbewerbern visuell ab. Unter anderem wird der Magic Quadrant in der Kategorie „Enterprise Agile Planning Tools“ erhoben. Hier ist Atlassian im Quadranten „Leaders“ positioniert.

DevOps-Transition mit Bamboo 6 und Bitbucket 5

Seit Jahren unterstützt Atlassian mit den Produkten Bitbucket Server und Bamboo Entwicklungsteams dabei, schneller bessere Software auszuliefern. Mit den neuen Releases Bitbucket Server und Data Center 5.0 und Bamboo 6.0 geht Atlassian den nächsten Schritt und bietet Teams die Freiheit, die Geschwindigkeit und die Automatisierung, die sie haben wollen, ohne die Anforderungen ihres Enterprise-Unternehmens aus den Augen zu verlieren.