Tag Archives: Creative Commons

Wie du das soziale Miteinander im Unternehmen booste(r)n kannst – die Vision unseres Social Intranets Linchpin Hey

soziale Miteinander

Gerade in der Pandemie leidet etwas, das bis heute noch oft unterschätzt wird: das soziale Miteinander in Unternehmen. Wenn man nicht mehr weiß, wie Kolleginnen und Kollegen unterhalb des Brustkorbs überhaupt aussehen – wie ist es dann erst um das “Wir-Gefühl” und damit die Zugehörigkeit innerhalb einer Firma bestellt? Lösungen müssen her, zum Beispiel in Form eines Social Intranets. Unsere neue Cloud-Lösung Linchpin Hey haben wir genau dafür entwickelt: Um den sozialen Austausch von Mitarbeiter*innen untereinander auch in Zeiten von hybridem Arbeiten zu ermöglichen. Damit Zusammenhalt und Vertrauen nicht nur deshalb schwinden, weil Menschen an unterschiedlichen Orten arbeiten. Warum das auch für den zukünftigen Unternehmenserfolg eine Rolle spielt, verraten wir in diesem Beitrag.

Monats-Update: Neue Features und Optimierungen in Google Workspace

Google Workspace Updates

Die einzelnen Anwendungen von Google Workspace werden kontinuierlich und mit hoher Auslieferungsfrequenz weiterentwickelt, sodass beinahe täglich Optimierungen, neue Funktionen und zusätzliche Integrationsmöglichkeiten zwischen den Apps hinzukommen. Gut, dass Max aus unserem Team Google die neu implementierten Funktionalitäten jeden Monat zusammenfasst. Auch für den vergangenen Dezember gibt es mittlerweile ein aktuelles Update-Video, in dem Max die kürzlich ausgelieferten Features kompakt vorstellt.

Das nächste Level der Agile-Transformation erreichen – Methode und Tool im Einklang

Sind agile Methoden besser als das Wasserfall-Projektmanagement? Darauf gibt es schon lange eine eindeutige Antwort und fest steht, dass sich agile Methoden in den letzten 20 Jahren nicht nur in der Technologiebranche, sondern auch in vielen anderen Bereichen immer mehr durchgesetzt haben. Heute ist Agile für Startups und viele etablierte Unternehmen gleichermaßen ein Selbstläufer. Doch während Unternehmen mit agilen Methoden auf Teamebene meist gut zurechtkommen, haben größere Organisationen oft Schwierigkeiten bei der Skalierung. Die richtigen Tools können helfen, die Chancen auf eine erfolgreiche Agile-Transformation zu erhöhen.

Mehr als ein reines Diagramming-Tool: draw.io goes Whiteboard

Der Bedarf der Visualisierung von Inhalten ist größer denn je. Bedingt durch die Pandemiesituation haben Tools, die Teams bei der visuellen Erarbeitung von Inhalten unterstützen, einen enormen Zuspruch erhalten – auch im Atlassian-Ökosystem. Seit kurzem ist draw.io für Confluence, die bekannteste und populärste Diagramming-App im Atlassian-Umfeld, um ein Feature reicher: Nun können Teams draw.io wie ein Whiteboard nutzen, um Ideen nicht nur zu dokumentieren, sondern auch gemeinsam zu erarbeiten.

Warum ein gesundes soziales Miteinander in Unternehmen wichtig ist

Soziales Miteinander ist in allen Unternehmen von großer Bedeutung

Ein gutes soziales Miteinander ist für jedes Unternehmen unentbehrlich. Nur so können die Kolleginnen und Kollegen wachsen – und mit ihnen das gesamte Unternehmen. Linchpin Hey als moderne Social-Intranet-Lösung in der Cloud hilft euch, eine angenehme, menschliche Arbeitskultur bei euch zu schaffen.

Programmieren lernen als Autodidakt

Ich bin Geschäftsführer eines Software-Unternehmens, habe aber eine Ausbildung fernab der Software-Entwicklung absolviert (BWL-Studium, Arbeit in Marketing und Vertrieb) und eigentlich nicht die Geduld und die Liebe zum Detail gehabt, um tatsächlich programmieren zu können. Und trotzdem habe ich es geschafft und möchte gerne, dass viele, insbesondere junge Menschen dem nacheifern. Dafür gibt es ein paar hilfreiche Tools und Methoden, die ich in unserem jüngsten TechTalk einmal vorgestellt habe. Spoiler: Es geht fast komplett ohne Gebühren oder Kosten. Hier ist das Video mit der Aufzeichnung.

Moderne Organisationsentwicklung (Episode 6): Weg von, hin zu

echtjetzt podcast organisationsentwicklung

Seibert Media ist auf dem Weg zu einer kollegialen Netzwerkorganisation. Über diese Entwicklung berichten wir laufend in unserem Podcast “Echt jetzt? – Seibert Media denkt Agilität neu”. In der sechsten Episode stehen die Portfoliokreiswahlen im Fokus, die gerade stattgefunden haben. Jo, Alina und Ralf diskutieren darüber, wie der OE-Kreis Veränderungsdynamik mit zwölf Thesen schaffen möchte und welche Rollen in der kollegialen Führung überhaupt gebraucht werden. Außerdem werden zwei Hörerfragen beantwortet, die es in sich haben.

Linchpin Hey ist mehr als ein Social Intranet: Von Glückwünschen, Hey Fives und Konfetti

Nicht nur in der Zeit um Weihnachten streben Menschen nach sozialen Beziehungen – das gilt auch sonst im privaten wie im beruflichen Alltag. Dass Letzteres in Zeiten der Pandemie nicht einfach ist, ist hinlänglich bekannt. Gut also, dass es Lösungen gibt, um auch in Zeiten von hybridem Arbeiten das wichtige, menschliche Miteinander im Unternehmen zu ermöglichen: Lösungen wie Linchpin Hey, eine Cloud-Software, die es möglich macht, selbstbestimmt in persönlichen Kontakt zu treten und dann auch einfacher im beruflichen Kontext  aufeinander zuzugehen und miteinander zu arbeiten.

“Properties” und die effiziente Organisation von Informationen in Confluence Cloud

Properties Confluence Cloud

Von der App Blueprint Creator für Confluence haben Sie wahrscheinlich schon gehört, falls Sie regelmäßig unseren Blog lesen. Dieses Tool ist aus architektonischen Gründen Confluence on Premise vorbehalten, also für Server und Data Center verfügbar. Aber auch für Confluence Cloud gibt es mittlerweile ein (kostenfreies) Schwesterprodukt: Properties, eine schlanke und effiziente Lösung, um Informationen in Confluence Cloud besser zu organisieren. Hier sehen wir uns die wichtigsten Funktionen mal am konkreten Beispiel an.

Wie Jira Service Management in konkreten, praktisch relevanten ITSM-Anwendungsfällen hilft

Jira Service Management

Bei der Evaluation von ITSM-Software geht es strategisch denkenden und vorausschauenden IT-Teams längst nicht mehr darum, lange Feature-Checklisten abzuhaken. Vielmehr kommt es darauf an, wie die Software in konkreten, praktisch relevanten Anwendungsfällen hilft. Genau das hat unser Kollege Samuel Gabor bei unserem zurückliegenden Atlassian Enterprise Club Day am exemplarischen Beispiel für Jira Service Management gezeigt. Hier ist die Aufzeichnung seiner Session.