Tag Archives: Creative Commons

Verteilte Zusammenarbeit: Große Meetings, große Probleme?

Verteilte Meetings

Die Meeting-Beteiligung von Personen, die dabei nicht vor Ort mit im Raum sitzen (oder stehen), ist in Unternehmen längst kein Sonderfall mehr, sondern für immer mehr Teams ganz normaler Alltag. Allerdings ergeben sich je nach Personenzahl und Raumgröße für Meetings mit Remote-Beteiligung diverse Hürden. Dabei gilt: Je größer ein Termin ist, desto größer sind die Herausforderungen, alles zu übertragen.

Einführung der Google G Suite in kleineren Unternehmen: Projektablauf, Bestandteile, Best Practices

Google G Suite Einführung

Welche Aspekte und Bestandteile umfasst eine G-Suite-Einführung im Unternehmen? Welches Vorgehen beim Rollout hat sich bewährt und wie kann ein Dienstleister dabei effektive Unterstützung leisten? Welcher Aufwand geht mit diesem Vorhaben einher? Hier ist eine Vortragsaufzeichnung, die interessierten Kunden einen kompakten Einblick in ein solches Einführungsprojekt bietet.

Meetings als letzte Option: Asynchrone Kommunikation mit Atlassian Confluence and Jira

Meetings – theoretisch ein sinnvolles Werkzeug, in der Praxis aber allzu oft ein reiner Zeit- und Produktivitätsfresser. Deshalb gibt es viel zu gewinnen, wenn wir im Unternehmen eine Kultur der besonnenen asynchronen Kommunikation fördern. Unterstützende Software-Tools und entsprechende Kommunikationskonzepte stehen bereit.

Ausbau der Freifunk-Infrastruktur bei //SEIBERT/MEDIA: Mehr freies WLAN für die Wiesbadener City

Seit September 2018 betreibt //SEIBERT/MEDIA zwei WLAN-Access-Points für Freifunk Wiesbaden, mit denen wir aus der fünften Etage die Wiesbadener Fußgängerzone Luisenstraße/Kirchgasse versorgen. Bei unserem jüngsten internen Hackathon hat nun eines unserer Teams die Gelegenheit beim Schopfe gepackt, die nächste Iteration unserer Freifunk-Infrastruktur in Angriff zu nehmen und sie auszubauen.

Der frustrierte Sohn – eine Geschichte von Datenverlust und Backup-Konzepten für Atlassian-Produkte

Was ist, wenn im Zusammenhang mit den Atlassian-Systemen des Unternehmens mal etwas Unvorhergesehen passiert – ein neues Plugin, das komische Dinge macht, ein Bug oder einfach ein folgenträchtiger Benutzerfehler? Könnten Daten verlorengehen? Und kann man diese gegebenenfalls wieder rekonstruieren? Unsere Geschichte von Theo Schroeder und seinem unglücklichen Sohn zeigt, dass Datenverluste schwere Folgen haben können. Wenn so ein Problem im Unternehmen auftritt, ist es gut, sich auf ein konsistentes, systematisches Backup-Konzept verlassen zu können.

Wie erfahren alle Mitarbeiter, was im Unternehmen passiert?

Linchpin Intranet

Das Team der Unternehmenskommunikation will mit seinen Inhalten möglichst viele Mitarbeiter in der Organisation erreichen – am besten alle und auch jene, die nicht an festen Büroarbeitsplätzen tätig sind. Moderne Software-Lösungen helfen dabei, veraltete Prozesse zu überwinden und dafür zu sorgen, dass alle Leute im Unternehmen informiert sind.

Agile Hive: SAFe mit Atlassian-Tools – Vortrag und Demo

Agile Hive

Atlassian Jira ist ein funktionsreiches Werkzeug, das im Unternehmen auch über die technischen Teams hinaus viele sinnvolle und gewinnbringende Einsatzszenarien findet. Eine dieser erweiterten Anwendungsmöglichkeiten ist die Unterstützung agiler Skalierungsprozesse: Mit einigen Anpassungen und Erweiterungen kann das Jira-System das Scaled Agile Framework (SAFe) abbilden und helfen, agile Projektmanagement-Methoden in der gesamten Organisation effektiv zu nutzen. Die Lösung, die dies ermöglicht, heißt Agile Hive. Hier ist eine Vortrags- und Demosession zu den zentralen Funktionen.

Dynamische Datenvisualisierung mit Google Data Studio

Viele Unternehmen suchen einfache Wege, um Zahlen und Daten zugänglich und transparent zu machen. Genau hier setzt Google Data Studio an, eine Lösung zur automatisierten Datenvisualisierung, die es ermöglicht, strukturierte Datengrundlagen grafisch und dynamisch darzustellen und statistisch auszuwerten. Was kann und will Google Data Studio leisten? Welche Möglichkeiten bietet das Tool und wo sind die Grenzen? Welche Anwendungsfälle und Nutzungsszenarien liegen nahe? Hier ist ein Vortrag mit einer Einführung.

Agile Remote-Transition – als „verteilter“ Mitarbeiter in einem lokalen Scrum-Team

agile Remote-Transition

Die Zusammenarbeit in einem Scrum-Teams ist mit diversen Anforderungen verbunden, die einer Einbindung extern arbeitender Kollegen eigentlich im Wege stehen – vom ständigen Abstimmungsbedarf im Team bis hin zu den zahlreichen persönlichen Meetings, die der Scrum-Prozess vorsieht. Dennoch haben wir Mitarbeiter, die von zu Hause aus arbeiten und dabei vollwertige Teammitglieder sind. Aus dieser Form der Teamzusammenarbeit sind mit der Zeit einige Erfahrungswerte und Learnings entstanden, die unser Kollege Paul Pasler bei einem Vortrag auf der Tools4AgileTeams-Konferenz 2018 geteilt hat. Hier ist die Aufzeichnung.

Transparenz und Vorbeugung vor bösen Überraschungen: Betriebspakete für Atlassian-Anwendungen mit Monitoring

IT-Systeme sind komplex und Störungen sind nie ganz auszuschließen. Deshalb ist es wichtig, dass die Atlassian-Tools, die das Unternehmen nutzt, kontinuierlich überwacht werden, um im Fall der Fälle schnell reagieren und Probleme auch gut nachvollziehen zu können. Andernfalls könnte es passieren, dass die Organisation kalt erwischt wird – wie in dieser Geschichte über das morgens nicht verfügbare Jira-System.