Tag Archives: Diagramming

draw.io auf dem Atlassian Summit Europe: Bilder vom Diagramming-Gewinnspiel

Während des Atlassian Summit Europe am 2. und 3. Mai haben wir am draw.io-Stand in der Expo Hall ein Gewinnspiel veranstaltet. Die Leute waren eingeladen, sich mit uns über Diagramming zu unterhalten, die Potenziale von draw.io kennenzulernen und selbst Hand anzulegen: Visualisiere in einem Diagramm deinen Tagesablauf! Für die beste, originellste Arbeit hatten wir ein nagelneues MacBook ausgelobt. Die schönsten Ergebnisse wollen wir Ihnen nicht vorenthalten, zeigen sie doch auch, wie flexibel draw.io für Confluence ist und welche Möglichkeiten das Tool bietet.

Bessere Einarbeitung neuer Mitarbeiter durch Diagramme

Das Onboarding neuer Mitarbeiter ist sowohl für das Unternehmen als auch für die betreffenden Kollegen eine nicht zu unterschätzende Aufgabe. Doch guter Einarbeitungsprozess hat viele positive Effekte: eine höhere Mitarbeiterzufriedenheit, eine bessere Performance, eine stärkere Identifikation, weniger Stress, eine längere Arbeitsplatzerhaltung, geringere Kosten. Visualisierungen können diesen Prozess wirksam unterstützen.

Warum Diagramme eine echte Versionskontrolle brauchen

Unternehmen, die ein Intranet oder ein internes Social-Collaboration-System nutzen, haben in aller Regel einen zuverlässigen Mechanismus, um Änderungen an Textinhalten nachzuverfolgen. Allerdings gibt es eine solche Revisionshistorie zumeist nicht für die Visualisierungen, die im Unternehmen erstellt und genutzt werden. Insbesondere in stark regulierten Branchen ist eine lückenlose Dokumentation aller Änderungen jedoch verpflichtend. Das Diagramming-Tool draw.io für Confluence mit seiner integrierten Versionskontrolle kann im Hinblick auf Audits und Zertifizierungen wertvolle Dienste leisten.

Warum Unternehmen Diagramme in Confluence und im Intranet brauchen

In Organisationen, in denen Diagramme gebraucht werden, nutzen die Mitarbeiter sie auch seit Jahr und Tag. Mitarbeiter haben Lösungen gesucht und gefunden. Es gelingt ihnen, hochwertige Diagramme zu erstellen, die ihre Anforderungen erfüllen. Es gelingt ihnen auch, ihre Ergebnisse mit anderen zu teilen. Es funktioniert also – in manchen Unternehmen vielleicht mit Haken und Ösen, in vielen anderen dagegen ganz gut. Wozu brauchen diese Organisationen nun explizit eine Diagramming-Lösung in ihrem Confluence-System oder in ihrem Confluence-basierten Intranet? Es gibt einige Argumente dafür.

Warum Diagramme so mächtig sind

Die visuelle Kommunikation hat sich schnell zur dominanten Kommunikationsform im Internet aufgeschwungen und wird zunehmend auch in Unternehmens-Intranets genutzt. So sind für die Präsentation bestimmten Arten von Inhalten Diagramme wesentlich beliebter als Text, speziell wenn es um dichte Informationen geht. Warum sind Diagramme in Unternehmen so hilfreich und warum kommen sie so oft zum Einsatz?

Diagramme mit draw.io für Confluence: Bestandsaufnahme von Inhalten für User und Interessenten

//SEIBERT/MEDIA arbeitet gemeinsam mit den Gründern von JGraph – David Benson und Gaudenz Alder – an draw.io, der erfolgreichen Diagramming-Software, die es auch als Add-on für Confluence gibt. Die Herausforderung: Aufgrund der stark technischen Orientierung des Entwicklungsteams hat es jahrelang so gut wie keine Content-Produktion rund um draw.io gegeben. Das sollte sich ändern! Und so haben wir ein dediziertes kleines Team aufgebaut, das sich seit Ende September 2016 fast ausschließlich damit beschäftigt, Inhalte für draw.io-User zu erstellen und aufzubereiten. Hier ist eine erste Bilanz.

Professionelle Diagramme im Intranet – Aufzeichnung unseres Webinars mit Gaudenz Alder (JGraph/draw.io)

Professionelle Diagramme sind in jedem Unternehmen wichtige Werkzeuge, die abteilungsübergreifend viele Anwendungsfälle haben. Umso wichtiger ist es, dass Diagramme organisch „leben“ und nicht nach dem Erstellen statisch und tot sind. In einem Webinar haben wir uns kürzlich eine Stunde lang mit Gaudenz Alder unterhalten, dem Co-CEO von JGraph und Mitbegründer von draw.io, dem mächtigen Diagramming-Werkzeug für Confluence. Hier ist die Aufzeichnung der Session.

Diagramme mit draw.io für Confluence: Unsere neue Anwenderdokumentation ist online

Das Diagramming-Werkzeug draw.io ist das von Kunden am besten bewertete Confluence-Plugin auf dem Atlassian Marketplace seit 2013. Zwar macht draw.io geübten Anwendern die effiziente Arbeit so einfach wie möglich, aber der Einstieg in ein so funktionsreiches und mächtiges Tool ist nicht ganz trivial, speziell wenn sich ein Nutzer neu ins Thema Diagramming einarbeitet. Diese User werden über unsere neue, stetig wachsende Anwender-Doku erfreut sein, die jetzt in unserer Infothek entsteht.

Diagramme in Confluence – Massenimport von Gliffy zu draw.io

Für Kunden, die von Gliffy zu draw.io als Diagramming-Lösung für Confluence wechseln möchten oder die vielleicht beide Lösungen vorübergehend oder dauerhaft parallel in Confluence betreiben wollen, bietet draw.io einen Gliffy-Massenimport an. Mithilfe dieser Funktion können Sie beliebig viele Gliffy-Diagramme schnell und einfach in draw.io-Diagramme konvertieren und anschließend weiter bearbeiten. Dieses Tutorial zeigt Schritt für Schritt, wie das funktioniert.

draw.io für Confluence: Neue Version 6.2 für mehrseitige Diagramme

Haben Sie schon mal vor der Herausforderung gestanden, sehr viele Informationen in einem einzelnen Diagramm unterbringen zu müssen? Nun ist das mit draw.io für Confluence grundsätzlich ja kein Problem, denn das Gitternetz ist extrem skalierbar und Diagramme können hunderte oder tausende Objekte enthalten. Aber: Für die Nutzer lesbar soll und muss das Diagramm natürlich auch sein. draw.io bietet in der neuen Version 6.2 eine Alternative zu sehr großen oder auch zu mehreren separaten Visualisierungen auf einer Confluence-Seite: Diagramme, die selbst aus mehreren Seiten bestehen.