Schlagwort-Archive: DVCS

Bitbucket Server 5.13: Pull-Requests zu Commits sehen, Repositories taggen, Support für Git v2

Wie viel Zeit verbringen die Entwickler in Ihren Software-Teams pro Woche mit der Suche nach Dingen – beispielsweise der Ursache für einen Bug oder einem alten Pull-Request, mit dem ein Fehler eingeführt wurde? Natürlich ist das unmöglich konkret zu ermitteln, aber wahrscheinlich ist es mehr Zeit, als wünschenswert ist. Bitbucket Server macht es in der neuen Version 5.13 nochmals einfacher, Repositories aufzufinden und Pull-Requests zu identifizieren, die mit bestimmten Commits zusammenhängen. Dazu kommt die Unterstützung für Git v2 – als erste Git-Plattform für den Betrieb auf dem eigenen Server.

Produktivitätsverlust aufgrund von Ausfällen senken: Disaster Recovery in Bitbucket Data Center

Je größer eine Organisation ist, desto stärker sind Teams abhängig von den Effekten eines robusten Disaster-Recovery-Prozesses. Mit Mechanismen wie Smart Mirroring und Datenintegritäts-Checks hilft Bitbucket Data Center Unternehmen, sich auf den Worst Case einzustellen und im Fall der Fälle Ausfallkosten zu senken.

Microsoft übernimmt Github – Zeit, Bitbucket als Alternative zu erwägen

Microsoft hat Github übernommen, und das sorgt bei viele Entwicklungsteams und Software-Häusern für Unsicherheit. Wie es jetzt mit Github konkret weitergeht, steht erst mal in den Sternen. Vielleicht ist dies ein guter Zeitpunkt, um ein paar grundsätzliche strategische Überlegungen anzustellen. Es gibt auf jeden Fall eine professionelle Alternative zu Github: Bitbucket.

Bitbucket Server: Neue Funktionen für eine noch bessere Suche

Die Suche im Netz und auch in Systemen, mit denen wir täglich arbeiten, gehört zu den Standardtätigkeiten am Rechner. Umso wichtiger ist ein effektives und effizientes Nutzererlebnis, das zu den gewünschten Ergebnissen führt, ohne dass Frustration und Verwirrung entstehen. Bei der Entwicklung der jüngsten Releases 5.6 und 5.7 von Bitbucket Server hat Atlassian sich genau dieses Themas angenommen: der weiteren Verbesserung der Suche.

Bitbucket 5.5: Personal Access Tokens, Rebasing-Workflows für Pull-Requests

Software-Teams suchen kontinuierlich nach Wegen, effizienter zu werden, denn umso schneller können sie neue Features, Bugfixes und Performance-Verbesserungen ausliefern und desto größer ist ihr Wettbewerbsvorteil am Markt. Bitbucket Server und Data Center in der Version 5.5 will Teams mit zwei neuen Features helfen, ihre Geschwindigkeit und ihre Produktivität zu steigern: Personal Access Tokens und Rebasing-Workflows für Pull-Requets.