Tag Archives: Employer Branding

Völkerwanderung: Mit 100.000 Bienen zum Seibert-Acker

2021 haben wir ein Stück Land im lauschig-idyllischen Wiesbaden-Naurod gepachtet und seitdem gibt es ihn: den Seibert-Acker, ein Stück Anbaufläche, auf der wir ausprobieren wollen, ob unser grüner Daumen auch auf größerer Skala funktioniert. Wir haben bereits Obstbäume gepflanzt, eimerweise Mirabellen gepflückt, ertragreiche Sonnenblumen angebaut. Und nun hat ein weiteres Projekt angestanden: die Ansiedlung eines Bienenvolks! Hier ist ein Rückblick auf die Aktion.

Hackathon 2022 @ Seibert Media: Let’s get cloud!

Hackathon 2022

Was passiert, wenn man ein paar Dutzend Techies und Non-Techies aus verschiedensten Teams für 24 Stunden zusammenwürfelt und ihnen Zeit und Raum gibt, an coolen Ideen zu tüfteln – mit dem Ziel, innovative Produkte für die Cloud zu entwerfen? Das Ganze nennt sich Hackathon und hat bei Seibert Media Tradition – auch in Corona-Zeiten. Und so taten sich am 3. März 2022 um 13:00 Uhr insgesamt 11 motivierte, interdisziplinäre Teams zusammen, um sowohl vor Ort als auch remote diesen Ideen Leben einzuhauchen. Was folgte, waren spannende, lehrreiche, lustige und sinnstiftende Stunden, an deren Ende einige beeindruckende Ergebnisse standen – ein Rückblick auf den Hackathon 2022.

Corona schickt uns ins Homeoffice: Wie geht es uns Mitarbeitenden bei Seibert Media mit Remote-Work und verteilten Teams?

Wie geht es uns Mitarbeitenden bei Seibert Media im Homeoffice?

Seit dem Ausbruch der Pandemie steht unsere (Arbeits-)Welt auf dem Kopf. Die meisten von uns Angestellten bei Seibert Media arbeiten seitdem im Homeoffice. Doch wie kommen wir eigentlich mit dem “New Normal” zurecht? Wo sehen wir die Vor- und Nachteile bei Remote-Work? Um diese und viele weitere Fragen beantworten zu können, haben wir im Februar eine anonyme Umfrage im Unternehmen durchgeführt. In diesem Artikel zeigen wir dir die wichtigsten Ergebnisse.

Die Herausforderungen technischer Verantwortlicher in Unternehmen und moderne Lösungsansätze

Atlassian Cloud CTOs

Technische Verantwortliche in Unternehmen haben spezielle Herausforderungen, denen sie sowohl im Tagesgeschäft als auch strategisch begegnen müssen. Welche Probleme das in der Praxis sind, hat eine Studie untersucht, für die mehr als 250 CTOs in mittleren und größeren Organisationen befragt wurden. Dabei haben sich sieben Herausforderungen als besonders verbreitet erwiesen. Und alle sieben – von der Nachwuchsgewinnung für die technischen Teams bis zum Umgang mit begrenzten Budgets – können mithilfe eines (meistens) relativ überschaubaren Projekts angepackt werden.

Warum Remote-Zusammenarbeit die Zukunft ist – und wie sich Unternehmen aufstellen sollten

Remote-Zusammenarbeit Atlassian Cloud

Hohe Produktivität, geringe Fluktuation, wenig Stress, ein großer Talentpool, gesenkte Bürokosten, eine bessere Work-Life-Balance. Wenn man die Vorteile der Remote-Zusammenarbeit auflistet, kommen eine ganze Menge positive Punkte zusammen – sowohl aus Sicht der Unternehmen als auch aus der Perspektive der Mitarbeiter. Deshalb ist es für Organisationen keine gute Idee, nach der Pandemie einfach wieder zum alten Status quo der Präsenzpflicht zurückkehren zu wollen. Stattdessen sind sie gut beraten, sich dauerhaft auf Remote-Konstellationen einzustellen.

“Tu mal lieber die Möhrchen” – Wie bekommt man mehr Nachhaltigkeit ins Unternehmen?

Tu mal lieber die Möhrchen Nachhaltigkeit

Unser Nachhaltigkeitsteam hat die Entwicklung ab Juni 2020 vorangetrieben: Wir haben den Wert “Nachhaltigkeit” als neuen Unternehmenswert aufgenommen und einen Nachhaltigkeitskodex eingeführt, bieten Dienstfahrräder und ein veganes Mittagessen pro Tag, sind ins Programm Ökoprofit eingestiegen. Es war aber klar, dass das allein nicht reicht. Und so entstand die Idee, dass ein firmenweites Spiel, bei dem es darum geht, nachhaltiges Handeln in den Fokus zu rücken, doch eigentlich eine gute Sache wäre. Gesagt, getan! Der Name, des Spiels, ein klein wenig inspiriert durch Helge Schneider: “Tu mal lieber die Möhrchen.” In diesem Artikel erfahrt ihr, was es damit auf sich hat.

Wisst ihr noch, wie es begann? – Unser Gruß zur Weihnachts- und Jahreswechselzeit

Wenn man anlässlich eines bestimmten wiederkehrenden Ereignisses eine bestimmte Sache zum dritten Mal tut, kann man schon von einer kleinen Tradition reden, oder? Tja, dann ist es bei uns inzwischen also tradiert: unser Weihnachtsgedicht! Beim gemeinsamen Ausklang unserer jüngsten Open-Space-Veranstaltung hat Sebastian sich in Schale geworfen und den (digital) versammelten Kolleginnen und Kollegen ein paar Worte mit auf den Weg in die Weihnachtstage gegeben. Wir wollen sie euch nicht vorenthalten – hier ist unser Gruß zur Weihnachts- und Jahreswechselzeit!

Ersthelfer und Defibrillatoren – gut gerüstet für den Notfall (der hoffentlich nie eintritt)

Ersthelfer Defibrillatoren Seibert Media

Wir schicken regelmäßig unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zu Erste-Hilfe-Kursen, damit sie anschließend im Notfall kompetent helfen können. Im Rahmen dieser Kurse, die wir meist beim DRK in Wiesbaden machen, lernt man auch den Umgang mit einem automatisierten externen Defibrillator. Dabei haben wir die Info bekommen, das diese Geräte (unter bestimmten Bedingungen) wohl in der Zukunft verpflichtend für Unternehmen werden könnten. Rasch war die Entscheidung getroffen, schon vor einer Pflichteinführung selbst aktiv zu werden.

Unser Virtual Run 2020 und eine Spende an Bärenherz

Virtual Run

Seit vielen Jahren nehmen wir aktiv am jährlichen Benefizlauf in Wiesbaden teil. Hier finden unsere sportbegeisterten Leute eine schöne Gelegenheit, sich mal wieder auszutoben und die eigenen Grenzen auszuloten. Und außerdem ist diese Charity-Initiative ein weiteres Puzzelteil, um einen Beitrag zu leisten, der Gesellschaft etwas zurückzugeben. Diesmal war die Durchführung der Veranstaltung aufgrund der aktuellen Situation leider ungewiss, weshalb wir uns dazu entschieden haben, einfach selbst einen Run zu organisieren.

Sieben pflücken Mirabellen: Teambuilding und interne Kommunikation

An einem Dienstag Ende August haben wir zu siebt in Naurod Mirabellen gepflückt – für mich eine ganz neue Teambuilding-Maßnahme, die richtig Spaß gemacht hat. Und die Ergebnisse sind greifbar und schmecken gut. In diesem Artikel will ich erklären, warum wir das organisieren und wie das in unserem Linchpin-Intranet abläuft. Denn ohne interne Kommunikationsmittel wäre das richtig aufwändig gewesen.