Tag Archives: Führung

Business Agility und Führung: Wie passt das zusammen? (Keynote der Konferenz Tools4AgileTeams 2018)

Tools4AgileTeams Keynote

In einer Keynote auf der Konferenz Tools4AgileTeams 2018 sind Iris Detemple und Yves Stalgies von OTTO der Frage nachgegangen, wie Business Agility und Führung zusammenpassen. Die aufschlussreichen Überlegungen über die Veränderung des Begriffs „Führungskraft“ bei OTTO sind hier in der Aufzeichnung zu sehen.

Bottom-up trifft Top-down: Zusammenarbeit und Führung verändern (Keynote der Tools4AgileTeams 2018)

Tools4AgileTeams 2018 Keynote

Die von uns organisierte Konferenz Tools4AgileTeams 2018 in Wiesbaden ist Geschichte. Es war ein gelungenes Event mit tollen Sessions, inspirierenden Impulsen, engem Austausch, einem angenehmen Drumherum und vielen zufriedenen Teilnehmern. Die großartige Eröffnungs-Keynote der diesjährigen T4AT haben Doris Leinen und Till Moritz von DB Systel gehalten: „Bottom-up trifft Top-down… und es wird was Gutes draus“. Hier ist die Aufzeichnung.

Agile Organisationen: Führung, Mitarbeiterengagement und Komplexität

Agile

Wie verändert sich das Rollenverständnis von Führungskräften in einer agilen Transition? Welchen Einfluss können sogenannte Servant Leader auf das Mitarbeiterengagement ausüben und wie? Welche Bedeutung hat Führung bei der Bewältigung von Komplexität? Diese und weitere Fragen haben wir in einem Webinar mit Eileen Mandir diskutiert. Hier ist die Aufzeichnung.

Führung in Organisationen: Wie informiere ich Mitarbeiter?

Führung in Unternehmen umfasst unter anderem auch, die Voraussetzungen dafür zu schaffen, dass die Mitarbeiter informiert werden bzw. sich selbst informieren können – ein Aspekt, mit dem sich Management-Berater Johannes Thönneßen (Profil und Website) intensiv beschäftigt. In diesem Zusammenhang hat er für eines unserer Webinare einige interessante Thesen aufgestellt, die er und Martin Seibert diskutieren. Hier ist die Aufzeichnung der Session.

Agile Coaches bei //SEIBERT/MEDIA – Arbeit auf Unternehmensebene Teil III: Unternehmensentwicklung

Agiles Mindset

Ein dritter größerer Block, mit dem die Agile Coaches bei //SEIBERT/MEDIA sich auf Unternehmensebene beschäftigen, ist die Unternehmensentwicklung. Hierunter fallen viele Tätigkeiten, die darauf abzielen, dass wir weiter wachsen, uns weiterentwickeln und vor allem auf sich ändernde Umweltbedingungen reagieren können. Das umfasst Aspekte der Unternehmensstrategie, aber auch die Gestaltung und Anpassung bestehender Prozesse und Strukturen. Was die Agile Coaches in diesem Zusammenhang konkret tun, beschreibe ich in diesem Artikel.

„I intend to…“ – Warum moderne Unternehmen eine Ermächtigungskultur brauchen

Die Besatzung eines Atom-U-Boots kann sich mit großem Erfolg selbst organisieren, ohne dass jemand Anweisungen erteilt. Das hat der frühere Navy-Kapitän David Marquet eindrucksvoll beschrieben. Sein Ansatz „I intend to…“ ist auch für Unternehmen inspirierend und mächtig, denn heute erfordert es der komplexe Markt, dass Leute, die nah am Problem sind, fundierte Entscheidungen treffen. Dazu müssen Organisationen eine Ermächtigungskultur fördern.

Warum Sie keine Tickets kaufen müssen, um Theater dargeboten zu bekommen

In Organisationen und Unternehmen wird Theater kostenlos gespielt. Geschönte Zahlen, geheuchelte Zustimmung, vertuschte Informationen und imposante Statussymbole inklusive. Eine sehr teure Form der Verschwendung. Dafür wird ja gerne machthungrigen Managern die Schuld gegeben. So einfach ist das aber nicht, denn Organisationen bestehen nicht aus Menschen, sondern aus Kommunikation. Dr. Lars Vollmer unternimmt einen kleinen Ausflug in die Systemtheorie – in einem interessanten Fachartikel und beim kommenden Future Leadership Seminar in Wiesbaden.

Was ist überhaupt Unternehmenskultur? – Die drei nützlichsten Analogien

In jedem amtlichen Change-Prozess kommt die Unternehmenskultur – und wie diese zu gestalten ist – auf die Bühne. Ob Manager oder Berater – jeder spricht davon. Aber was genau ist das denn: Unternehmenskultur? Irgendwie rinnt sie uns immer durch die Finger, wenn wir sie erklären – oder wenn wir sie gar „in Angriff nehmen“ wollen. Bei schwer verständlichen Zusammenhängen helfen meist Analogien. Diese können die Zusammenhänge natürlich nie hundertprozentig abbilden. Aber durch die Übertragung in andere Welten fällt das Verständnis für die Wirkungsweisen in der Regel leichter.

Anständige Führung und Unternehmensorganisation wirksam und zeitgemäß am 15. und 16.03. in Wiesbaden

Am 15. und 16. März diesen Jahres findet ein großartiges Seminar zum Thema Führung in unserem Büro in Wiesbaden statt. Und was Lars Vollmer und Mark Poppenborg in dem Seminar vermitteln, hat es wirklich in sich. Es stellt vieles auf den Kopf, was ich glaubte, in der Uni über Betriebswirtschaftslehre und Unternehmensorganisation gelernt zu haben. Mark und Lars beschreiben meiner Meinung nach, wie Unternehmen in 10 bis 15 Jahren organisiert werden müssen. Heute hat es große Vorteile. Morgen wird es einfach grundlegend sein.