Tag Archives: Git

Stash 2.7: Entwicklungs-Workflows mit JIRA und Stash optimieren

Die Optimierung des Development-Workflows ist ein erfolgskritischer Faktor im Hinblick auf die Produktivität eines Entwicklungsteams. Stash, Atlassians Git-Repository-Managementsystem für Unternehmen, hat in der Version 2.6 einige Möglichkeiten eingeführt, um Entwicklern mit der Fork-Synchronisation und der Repository-Suche Zeit zu sparen. Die gerade ausgelieferte Version Stash 2.7 geht diesen Weg konsequent weiter, indem sie Git-Entwicklern in Stash durch eine tiefere Verzahnung zwischen Quellcode und JIRA-Tickets mehr Informationen aus den Tools anbietet, die sie ständig nutzen.

Stash 2.6: Automatisierte Fork-Synchronisation, Log-Audits, Repository-Schnellsuche, Application-Links

Entwickler wollen im Flow arbeiten und sie wissen, dass Unterbrechungen und Ablenkungen den Fokus empfindlich stören. Und sie wollen sauberen Code entwickeln, statt Zeit mit der Synchronisation geforkter Repositories oder dem Tauziehen mit der IT um Berechtigungen für die Server-Logs zu verschwenden. Stash 2.6, die gerade ausgelieferte neueste Version von Atlassians Git-Repository-Managementsystem, führt diverse Features ein, die bei solchen lästigen Aufgaben viel Zeit ersparen und die Zusammenarbeit an Git-Projekten noch schneller machen.

Stash 2.4: Repository-Forks, persönliche Repos, Berechtigungen auf Repository-Ebene

Durch seine distributierte Natur bietet Git Entwicklungsteams eine Fülle von Auswahlmöglichkeiten, wie sie in Projekten zusammenarbeiten. Teams, die auf Git umsteigen, brauchen Flexibilität, um bestmöglich mit Code in einer verteilten Enterprise-Umgebung arbeiten zu können. Hier haben sich Praktiken auf der Grundlage von Branch- und Fork-basierten Workflows etabliert, was wiederum Debatten darüber entfacht hat, wie sich diese am besten in großen Unternehmen nutzen lassen. Nun ist das Git-Repository-Management-Tool Stash von Atlassian in der Version 2.4 ausgeliefert worden, das die Wahlmöglichkeiten und die Flexibilität bietet, die Teams brauchen, um ihre Git-Entwicklungs-Workflows zu handhaben. Die neuen Schlüsselfunktionen stellen wir Ihnen vor.

Atlassian RoadTrip 2013: Atlassian lädt Kunden am 25.4. nach München ein

Atlassian geht in Kürze wieder auf Welttour und lädt Kunden zum RoadTrip 2013 ein! Der einzige Termin in Deutschland ist der 25. April. An diesem Tag sind führende Atlassian-Leute in München zu Gast und heißen Sie in der Location Einstein Kultur willkommen: eine coole Möglichkeit, Einblicke in die Arbeits- und Organisationsmethoden bei Atlassian zu erhalten und Mitarbeiter des Herstellers von JIRA, Confluence & Co. mal persönlich kennenzulernen. Melden Sie sich jetzt an, die Teilnahme ist kostenfrei!

Stash: A Demonstration of Atlassian’s Git Repository Management Tool

Atlassian’s Stash is a centralized system for the creation and management of Git repositories, within which the entire distributed code comes together. Since only very few projects consist of one single repository, Stash offers an easy-to-use project structure that offers quick and simple access to repositories so that you can organize and manage them. In an English-language demonstration, Jens Schumacher, a product manager at Atlassian, introduces a Stash production system from the inside out and demonstrates administration, rights management, working with branches and commits, merging, collaborative possibilities in Stash, and more.

Git and Stash in Software Development: An Introductory Interview

Atlassian’s Stash is a centralized system for the creation and management of Git repositories, within which the entire distributed code comes together. Since only very few projects consist of one single repository, Stash offers an easy-to-use project structure that offers quick and simple access to repositories so that you can organize and manage them. For experienced developers, these concepts are surely known. To help our less technically-experienced readers – who perhaps do not participate directly in software development – have a general understanding of these concepts, we conducted an introductory interview with Jens Schumacher, a product manager at Atlassian.

Stash 2.0: Branch-Permissions, bessere Unterstützung von Pull-Requests, @-Mentions, Markdown in Kommentaren

Stash von Atlassian bietet eine zentrale Lösung zum Management des gesamten distributierten Codes: Hier kommen alle Git-Repositories im Unternehmen zusammen, hier finden Entwickler immer die letzte offizielle Version eines Projekts, hier können Manager Berechtigungen kontrollieren, um sicherzustellen, dass die richtigen Nutzer Zugriff auf den richtigen Code haben. Nun ist Stash in der Version 2.0 erschienen und bringt neue und sehr interessante Schlüsselfunktionen mit: Berechtigungen für Branches, eine bessere Unterstützung von Pull-Requests, @-Mentions und Markdown in Kommentaren.

Stash Enterprise: Git-Repository-Management in großen Unternehmen

Atlassian hat Stash Enterprise vorgestellt. Und Stash ist inzwischen tatsächlich reif für den Einsatz in großen und sehr großen Unternehmen. Wir stellen Ihnen hier vor, wie Atlassian sein Git-Repository-Management-System speziell auf Enterprise-Anforderungen zugeschnitten hat und inwiefern sich das neue Lizenzmodell von den klassischen Lizenzen unterscheidet.