Tag Archives: Google

Google G Suite: Mit Drive File Stream sofort und ohne Synchronisation auf Google-Drive-Dateien zugreifen

Drive File Steam ist die neue Desktop-Anwendung der G Suite, die es Nutzern erlaubt, direkt vom Rechner aus schnell auf all ihre Google-Drive-Dateien zuzugreifen. Das bedeutet, dass User fast keinen lokalen Speicherplatz beanspruchen und weniger Zeit damit verschwenden müssen, auf die Synchronisation von Dateien zu warten. Das Tool wird ab 26. September allen Kunden von G Suite zur Verfügung stehen.

Amerikanische Tech-Kultur im Silicon Valley: Was haben die, das uns in Deutschland fehlt?

Was hat das Silicon Valley, das uns in Deutschland fehlt, um auch so innovativ und erfolgreich im Internet zu sein? Während unseres Aufenthalts in Kalifornien anlässlich des aktuellen Atlassian Summit US haben wir eine Tour durchs Valley gemacht und ich meine, die Antwort gefunden zu haben: Es sind nicht die Büros, es ist auch nicht das Venture Capital – es sind die Offenheit und Freigiebigkeit der Unternehmen und Menschen, die den Unterschied machen.

Neu in Google G Suite: Mehr Transparenz über Änderungen, Vorlagen mit Add-ons, Inhalte schneller finden

Für G Suite, das mächtige und ausgereifte Office-Paket für Unternehmen, hat Google kürzlich eine ganze Reihe neuer Funktionen an Kunden ausgerollt, um die Versionskontrolle von Inhalten noch besser zu unterstützen, um Werkzeuge an spezifische Workflows anzupassen und um Teams zu helfen, Informationen schneller aufzufinden.

Ingress von Google: Mehr als nur ein Spiel

Dieser Artikel beschreibt meine persönliche Erfahrung mit dem Spiel Ingress von Google und warum ich aufhöre, es zu spielen. Es ist wohl das beste Spiel, das ich je gespielt habe, und es hat mich süchtig gemacht. Für mich ist inzwischen aber klar, dass ich viel zu viel Zeit in dieses Spiel gesteckt habe und nicht bereit bin, das weiterhin zu tun. Die Gründe erkläre ich hier.

Google Business View: Street View für Unternehmen – Was bringt das?

Mit Google Business View können Unternehmen Internetnutzer zu einem virtuellen Besuch in ihr Geschäft oder ihr Office einladen. Wie bei Street View kann sich der User per Klick oder mit den Pfeiltasten vor und zurück bewegen und hat an vielen Standorten einen 360-Grad-Rundumblick. Den Business-View-Auftritt von //SEIBERT/MEDIA hat Jörg Halisch, zertifizierter Business-View-Fotograf, umgesetzt. Mit ihm habe ich nach dem Projekt noch einmal gesprochen: Welchen Nutzen stiftet eine solche Präsenz? Was haben Unternehmen von dieser Investition? Wie lange dauert es, ein Street-View-Projekt zu realisieren? Das und mehr diskutieren wir in einem Interview.

Virtueller Besuch: //SEIBERT/MEDIA-Office ist bald bei Google Business View zu sehen

Am vergangenen Samstag war Jörg Halisch, zertifizierter Business-View-Fotograf von Foto-Halisch aus Niedernhausen, im Wiesbadener //SEIBERT/MEDIA-Office unterwegs, um Aufnahmen für unseren Auftritt bei Google Business View zu machen. Dort werden wir in Kürze eine 3D-Rundtour durch unser Wiesbadener Office anbieten – die Möglichkeiten und Features sind wirklich sehr cool! Und unser Organisationsteam hat sich ein bisschen was einfallen lassen, um den virtuellen Besuch bei uns so interessant wie möglich zu machen. Hier sind ein paar Impressionen.

Social-Media-Gewinnspiel zur Konferenz Tools 4 Agile Teams: Viele tolle Beiträge und ein Gewinner

Die erste Ausgabe der Konferenz Tools 4 Agile Teams ist gelaufen und war mit einem vollen Haus im Wiesbadener Hotel Oranien, hochinteressanten und gut gemachten Vorträgen, einem ertragreichen Open Space und einer angenehmen Atmosphäre ein voller Erfolg. Vor der Konferenz hatten wir angekündigt, den besten Social-Media-Beitrag zur und von der Tools 4 Agile Teams mit einem Amazon Kindle fire zu prämieren. Den Sieger konnten wir noch am selben Abend bekannt geben. Dieser Artikel bietet einen kleinen Rückblick auf den Social-Media-Buzz zur Konferenz und das Gewinnspiel.

Apache CouchDB: Eine NoSQL-Datenbank zum Entspannen

Für kaum eine Herausforderung in der Informatik wurden und werden so viele unterschiedliche Lösungsansätze entwickelt wie für die effiziente Speicherung und Verwaltung sehr großer Datenmengen. Doch was vor zehn Jahren noch als sehr groß galt, ist heute nicht mehr sonderlich beeindruckend. In großen sozialen Netzwerken sind Datenmengen im Terabyte-Bereich an der Tagesordnung, bei denen klassische Lösungen nicht mehr greifen. NoSQL-Datenbanken wie Apache CouchDB sind genau für solche Szenarien entwickelt worden und werden immer populärer. Wir sehen uns exemplarisch das NoSQL-System CouchDB an.

NoSQL: Eine kurze Einführung in Theorie und Praxis

Kaum etwas verändert sich so rasant wie das moderne World Wide Web. Für Probleme, die man vor kurzem noch nicht einmal kannte, bedarf es plötzlich dringender Lösungen, weil altbewährte Konzepte versagen und das Wachstum nicht gebremst werden soll. In den letzten Jahren war es vor allem das explodierende Datenvolumen großer Seiten wie Amazon, Google und Facebook. Mit NoSQL-Datenbanken wie Apache CouchDB ist man dem Problem riesiger Datenmengen schließlich Herr geworden. Dieser Artikel soll eine kurze Einführung in die Ideen und Konzepte einer solchen Datenbank geben.