Schlagwort-Archive: JIRA Portfolio

Portfolio für JIRA 2.5: Visualisierung von Abhängigkeiten, Informationen über Planungsfaktoren

Atlassian hat Portfolio für JIRA in der Version 2.5 veröffentlicht. Das Tools bietet nun eine neue Reporting-Funktion, die Abhängigkeiten über mehrere Teams und Projekte hinweg in einer einzelnen Ansicht zeigt. Dies hilft, eventuelle Projektverzögerungen zu vermeiden. Neben diesen Berichten gibt es ein weiteres neues Feature, das die Planungsfaktoren in individuellen Vorgängen hervorhebt.

Multiple Szenario-Planung mit Portfolio für JIRA

Portfolio für JIRA ist das Add-on für JIRA Software, das Kunden in die Lage versetzt, eine agile Roadmap-Planung vorzunehmen: Sie können mithilfe eines Szenario-Planungs-Features unterschiedliche Kombination aus Umfängen, Teams und Deadlines erstellen, speichern und miteinander vergleichen. An einem kompakten Beispiel wollen wir das einmal durchgehen.

Fünf Wege, um mit Portfolio for JIRA effektiv zu planen

Auch agile Teams kommen um ein gewisses Maß an Planung nicht herum. Allerdings kann es eine Herausforderung sein, die tägliche Arbeit im Sprint mit dem zusätzlichen Druck eines Plans auszubalancieren. Mit dem Wissen, dass Entwicklungsteams in JIRA Software ihre Aufgaben des Tagesgeschäfts organisieren, hat Atlassian die Erweiterung Portfolio for JIRA entwickelt, die die Planung von JIRA-Kunden auf ein neues Level hebt. Das Tool hilft, Produkt-Roadmaps und Sprint-Planung aufeinander abzustimmen, Abhängigkeiten im Blick zu behalten, die Team-Skills zu verwalten und mit Was-wäre-wenn-Szenarien zu spielen.

Live-Pläne in Portfolio for JIRA

Portfolio for JIRA wird demnächst um eine Funktion reicher, die eine Echtzeitplanung ermöglicht. Da Daten dynamisch aus JIRA Software geladen werden, ist bei der Live-Planung immer sichergestellt, dass alle Informationen auf dem neuesten Stand sind. Aktuell ist das neue Feature in einem Labs-Release enthalten und dürfte in Kürze ausgerollt werden.

Portfolio for JIRA für Entwicklungsmanager

Ein Entwicklungsmanager ist für realistische Commitments seitens des Umsetzungsteams verantwortlich. Bei der Planung braucht er eine klare Roadmap, um Berechnungen durchzuführen und sicherzustellen, dass das Team die Arbeit schaffen kann. Er benötigt eine Möglichkeit, die Teamressourcen einfach zu planen und die Kapazität des Teams zu jedem Zeitpunkt einzuschätzen. Außerdem muss er die Stakeholder des Produkts über die Fortschritte und den Status des Projekts informieren können. Bei all diesen Aufgaben unterstützt ihn Portfolio for JIRA (vormals JIRA Portfolio) so effektiv wie möglich.

Portfolio for JIRA für Produktmanager

In den Planungsprozess eines (Software-)Produkts sind zahlreiche Beteiligte mit unterschiedlichen Bedürfnissen involviert. Eine dieser Personen ist in der Regel der Produktmanager. Bei der Planung braucht er einen schnellen Weg, um Ideen in eine stringente Produkt-Roadmap zu übersetzen, sodass die Stakeholder im Bilde sind. Wichtig ist auch die Sichtbarkeit der Arbeitsfortschritte des/der Umsetzungsteams, sodass die Planung aktualisiert werden kann, wenn sich etwas ändert. Portfolio für JIRA (vormals JIRA Portfolio) hilft Produktmanagern bei diesen Aufgaben.

Einführung in JIRA Portfolio: Initiativen und Themes

JIRA Portfolio ist das mächtige Plugin, das JIRA um Möglichkeiten erweitert, mittel- und langfristige Planungen im Unternehmen zu systematisieren. Es hilft, strategische Ausrichtung und Tagesgeschäft miteinander zu verknüpfen. Die wichtigsten Begriffe im Zusammenhang mit JIRA Portfolio sind Initiativen und Themes. In dieser Einführung erläutern wir die Funktionsweisen.

JIRA Portfolio 1.9: Kapazitäten visualisieren, Sprints flexibel konfigurieren

JIRA Portfolio hilft, Business-Strategie und Tagesgeschäft miteinander zu verknüpfen. Mit der jüngsten Version JIRA Portfolio 1.9 wird die Portfolio-Planung noch realistischer. Dank der neuen Kapazitätsvisualisierung ist es einfach einzusehen, wie viel Arbeit geschafft werden kann. Sie bietet Transparenz dahingehend, ob Termine und Deadlines wirklichkeitsnah sind. Eine flexible Sprint-Konfiguration stellt sicher, dass ein Portfolio-Plan wiedergibt, wie das Team tatsächlich arbeitet. Außerdem kann nun festgelegt werden, welche Tage und Zeiträume arbeitsfrei sind, sodass diese im Portfolio-Plan berücksichtigt werden.