Tag Archives: Kommunikation

Podcast: Das Social Intranet – Synchrone Kommunikation und Entscheidungsprozesse

Social-Intranet-Buch Podcast

Wenn Menschen zusammenarbeiten, kommunizieren sie entweder synchron in Echtzeit oder asynchron, also zeitversetzt. In dieser Podcast-Folge gehen wir der Frage nach, wann welche Form der Kommunikation sinnvoll ist, welche Vor- und Nachteile diese beiden Wege haben und was das alles mit den Entscheidungsprozessen und der Transparenz in der Organisation zu tun hat.

Eine Entschuldigung bei unserem Intranet-Marktbegleiter Coyo

In 2018 hat Seibert Media auf eine Kundenanfrage hin einen Produktvergleich zwischen Coyo, Confluence und Linchpin begonnen. Der Vergleich kam über das Niveau eine Käsezettels mit zehn Spiegelstrichen und ein paar Screenshots nie hinaus und war heute ziemlich veraltet und weitgehend überholt. Coyo hat sich darüber bei uns beschwert. Und in diesem Artikel möchte ich mich entschuldigen.

Potenziale und Perspektiven von Chatbots

TechTalk Chatbots

Durch die Fortschritte im Bereich der Künstlichen Intelligenz gewinnt die natürlichsprachliche Kommunikation an Bedeutung. Computersysteme versuchen, die menschliche Sprache zu verstehen. Vorboten einer solchen Entwicklung und potenzielle Wegbereiter eines “Conversational Commerce” sind Chatbots. Die Anwendungsvisionen und der erreichte Entwicklungsstand gehen heute aber noch häufig weit auseinander. In unserem jüngsten TechTalk hat uns Prof. Dr. Stephan Böhm mal eine Einführung in die Grundlagen und Anwendungsbereiche gegeben.

Wie die Bürogestaltung agiles Arbeiten unterstützt

Agile Bürogestaltung

Agiles Arbeiten und New Work sind in aller Munde. Dass dazu auch eine adäquate Bürogestaltung gehört, ist den meisten Organisationen schon irgendwie klar, aber oft beschränken sich die diesbezüglichen Bemühungen auf die Lounge und den Kickertisch. Dabei kann das Büro den Austausch und die Kommunikation der Mitarbeiter wirklich effektiv fördern, wie uns Daniel Weidler in einem Vortrag auf der letztjährigen Tools4AgileTeams-Konferenz in Theorie und Praxis gezeigt hat. Hier ist die Aufzeichnung.

Das große Blind Date von Seibert Media

Was unter normalen Umständen in der Teeküche oder im Flur analog geschieht, kann derzeit auch digital stattfinden – der erste Kontakt über die Teamgrenzen hinweg, das erste Kennenlernen, der erste persönliche Austausch. Es muss nur einen Raum dafür geben. Den haben wir mit dem Seibert-Media-Blinddate geschaffen und interessierte Mitarbeiter zu einem Format eingeladen, bei dem sie zufällig zu zehnminütigen Zweier-Gesprächen mit anderen Leuten gematcht wurden. Das kam ziemlich gut an!

Synchrone Kommunikation in Unternehmen ist teuer

Nicht jedes persönliche Meeting ist nutzlos. Aber in vielen Fällen leidet die Zusammenarbeit auch nicht, wenn die Kommunikation asynchron und digital stattfindet. Dieser Ansatz ist sinnvoll, denn synchrone Kommunikation ist teuer, weil die Kapazitäten dafür eng begrenzt sind. Und deshalb schlage ich Angebote, etwas “noch persönlich zu besprechen”, immer häufiger aus.

Moderne Zusammenarbeit: Virtuell bedingte Konflikte lösen

Agiles Mindset

Mit Konflikten und Lösungswegen haben wir uns alle schon befasst – nur wie steht es um Konflikte, die im virtuellen Raum entstehen? Neue Technologien und Software-Lösungen ermöglichen es uns zunehmend, mit Kollegen weltweit virtuell zusammenzuarbeiten. Die wachsenden Möglichkeiten gehen jedoch mit neuen Herausforderungen einher. Wir haben drei Konfliktquellen und Lösungswege ausfindig gemacht.

Gute E-Mails, schlechte E-Mails

Confluence, Jira und Chat statt E-Mails

E-Mails sind in vielen Unternehmen nach wie vor das Hauptmedium für die digitale Kommunikation und gleichzeitig einer der größten Zeitfresser und Produktivitätskiller. Die E-Mail ist schnell, opportun und “normal” – und sie wird so häufig missbraucht wie keine andere digitale Kommunikationstechnologie. Eines der größten Probleme dabei ist: E-Mail-Kommunikation ist häufig “inoffiziell”, da die Inhalte nicht zentral dokumentiert und transparent (und damit für das gesamte Unternehmen verfügbar) sind. Das heißt jedoch nicht, dass ich Mails per se verdammen will. Es gibt gute und schlechte E-Mails.

Wie wir die inoffizielle Geschäftskommunikation reduzieren wollen

Wir sind hier in Deutschland. Hier nimmt man es mit dem Datenschutz und der Datensicherheit bekanntlich besonders genau. Andererseits sehnen die meisten von uns sich nach mehr Transparenz, Zusammenarbeit und richtigen Teams in Unternehmen. In diesem Artikel will ich Sie dazu ermutigen, die inoffizielle Geschäftskommunikation zu reduzieren.

Funktioniert verteiltes Arbeiten? Nun, es kommt darauf an!

Home-Office Remote-Zusammenarbeit

Seit etwas mehr als einem Jahr arbeite ich nun für //SEIBERT/MEDIA von zu Hause aus in ca. 250 Kilometern Entfernung. Kann agile Software-Entwicklung so funktionieren? Lässt sich der Scrum-Prozess trotz Entfernung einhalten? Verliere ich den Anschluss ans Team? Zum heutigen Zeitpunkt sage ich: Ja, es kann funktionieren!