Schlagwort-Archive: Mitarbeiter

Führung in Organisationen: Wie informiere ich Mitarbeiter?

Führung in Unternehmen umfasst unter anderem auch, die Voraussetzungen dafür zu schaffen, dass die Mitarbeiter informiert werden bzw. sich selbst informieren können – ein Aspekt, mit dem sich Management-Berater Johannes Thönneßen (Profil und Website) intensiv beschäftigt. In diesem Zusammenhang hat er für eines unserer Webinare einige interessante Thesen aufgestellt, die er und Martin Seibert diskutieren. Hier ist die Aufzeichnung der Session.

Torsten goes NYC – Wie wir unsere Betriebsjubiläen feiern

Womit könnte die Firma Kollegen danken und eine Freude machen, die ihr zehnjähriges Betriebsjubiläum begangen haben? Ein Sträußchen Blumen? Hübsche Incentives? Ein vorgezogenes Weihnachtsgeld? Ach, hat sich unser AgileOrg-Team gedacht, machen wir einfach die große Lösung: Zeit statt Zeug und eine Erinnerung fürs Leben! Und so hat //SEIBERT/MEDIA unseren lieben Kollegen Torsten nachträglich zum Zehnten mit vier Wochen Sonderurlaub und 200.000 Lufthansa-Meilen ausgestattet, die er mit seiner Gattin für einen New-York-Trip genutzt hat. Hier ist sein toller Reisebericht.

Agile Coaches bei //SEIBERT/MEDIA – Arbeit mit Teams und Individuen

In dieser Artikelserie haben wir zuletzt viel über die Arbeit der Agile Coaches auf Unternehmensebene gesprochen – konkret darüber, welche Aufgaben unser Team im Hinblick auf Aus- und Weiterbildung, Employer Branding und Recruiting sowie Unternehmensentwicklung übernimmt und aus welchen Gründen. Aber natürlich arbeiten wir auch so intensiv wie möglich auf der Ebene von Teams und Einzelpersonen – also das, was dem eigentlichen Job von Scrum Mastern entspricht. In diesem abschließenden Beitrag zeige ich, was wir hier konkret tun.

„I intend to…“ – Warum moderne Unternehmen eine Ermächtigungskultur brauchen

Die Besatzung eines Atom-U-Boots kann sich mit großem Erfolg selbst organisieren, ohne dass jemand Anweisungen erteilt. Das hat der frühere Navy-Kapitän David Marquet eindrucksvoll beschrieben. Sein Ansatz „I intend to…“ ist auch für Unternehmen inspirierend und mächtig, denn heute erfordert es der komplexe Markt, dass Leute, die nah am Problem sind, fundierte Entscheidungen treffen. Dazu müssen Organisationen eine Ermächtigungskultur fördern.

Funktioniert verteiltes Arbeiten? Nun, es kommt darauf an!

Seit etwas mehr als einem Jahr arbeite ich nun für //SEIBERT/MEDIA von zu Hause aus in ca. 250 Kilometern Entfernung. Kann agile Software-Entwicklung so funktionieren? Lässt sich der Scrum-Prozess trotz Entfernung einhalten? Verliere ich den Anschluss ans Team? Zum heutigen Zeitpunkt sage ich: Ja, es kann funktionieren!

Kulturchronik 2.0: Kollegen über die Arbeit und das Arbeiten bei //SEIBERT/MEDIA

Was sagen unsere Mitarbeiter über //SEIBERT/MEDIA und ihre Jobs bei uns? Bei unserer Jubiläumsparty im vergangen Dezember bin ich mit dem Smartphone herumgelaufen und habe die Kollegen um kurze Statements gebeten. Hier ist nun das Ergebnis: quick & dirty inklusive Partylärm, Wackelkamera und grenzwertiger Audioqualität, aber mit authentischen, spontanen und netten Leuten. 🙂

Auf dem Highway to Health durch die Zombie-Apokalypse – Das Gesundheitsvorsorgespiel bei //SEIBERT/MEDIA (Teil 2)

Im ersten Teil des Artikels habe ich beschrieben, was es mit dem Gesundheitsvorsorgespiel bei //SEIBERT/MEDIA auf sich hat, warum es so etwas gibt und weshalb es zwischenzeitlich eingeschlafen ist. Daran anknüpfend, berichte ich nun, wie wir es aus seinem Dornröschenschlaf wachküssen und dank eines überarbeiteten Konzepts letztlich zu einem Erfolg machen konnten, von dem die Teilnehmer nachhaltig profitiert haben.

Auf dem Highway to Health durch die Zombie-Apokalypse – Das Gesundheitsvorsorgespiel bei //SEIBERT/MEDIA (Teil 1)

Bei //SEIBERT/MEDIA haben wir schon vor Jahren damit begonnen, etwas mehr auf gesunde Ernährung zu achten und immer mal wieder gemeinsam sportlich aktiv zu sein. Aber da sich die meisten dieser Aktivitäten außerhalb des Büros abspielen, ist die Motivation vieler Kollegen entsprechend zurückhaltend. Glücklicherweise kam uns vor etwa zwei Jahren bei einem Open Space eine zündende Idee. Die Überlegungen fingen damit an, dass wir Events von den Kollegen für Kollegen anbieten wollten, und schon war das „Health Prevention Game“ geboren. Wie das Spiel funktioniert und welche Iterationen es vom „Health Prevention Game“ zum „Highway to Health“ durchlaufen hat, beschreibe ich in diesem zweiteiligen Artikel.

„Wiesbaden Engagiert!“ – Das Altenhilfezentrum der AWO hat nun eine gemütliche begrünte Sitzecke

Zum zweiten Mal war ein //SEIBERT/MEDIA-Team im Rahmen der stadtweiten Aktionswoche Wiesbaden Engagiert! im Einsatz, einer Initiative, bei der Wiesbadener Unternehmen sich für gemeinnützige Einrichtungen und soziale Projekte einsetzen. Im letzten Jahr heben wir im Altenhilfezentrum der AWO Wiesbaden in der Kastellstraße Grünzeug herausgerissen, in diesem Jahr haben wir Grünzeug gepflanzt: Die Innenhoffläche der Einrichtung, die unser Einsatzteam damals gerodet hat, sollten nun endlich begrünt werden.