Schlagwort-Archive: Motivation

Führung in Organisationen: Wie informiere ich Mitarbeiter?

Führung in Unternehmen umfasst unter anderem auch, die Voraussetzungen dafür zu schaffen, dass die Mitarbeiter informiert werden bzw. sich selbst informieren können – ein Aspekt, mit dem sich Management-Berater Johannes Thönneßen (Profil und Website) intensiv beschäftigt. In diesem Zusammenhang hat er für eines unserer Webinare einige interessante Thesen aufgestellt, die er und Martin Seibert diskutieren. Hier ist die Aufzeichnung der Session.

Auf dem Highway to Health durch die Zombie-Apokalypse – Das Gesundheitsvorsorgespiel bei //SEIBERT/MEDIA (Teil 2)

Im ersten Teil des Artikels habe ich beschrieben, was es mit dem Gesundheitsvorsorgespiel bei //SEIBERT/MEDIA auf sich hat, warum es so etwas gibt und weshalb es zwischenzeitlich eingeschlafen ist. Daran anknüpfend, berichte ich nun, wie wir es aus seinem Dornröschenschlaf wachküssen und dank eines überarbeiteten Konzepts letztlich zu einem Erfolg machen konnten, von dem die Teilnehmer nachhaltig profitiert haben.

Auf dem Highway to Health durch die Zombie-Apokalypse – Das Gesundheitsvorsorgespiel bei //SEIBERT/MEDIA (Teil 1)

Bei //SEIBERT/MEDIA haben wir schon vor Jahren damit begonnen, etwas mehr auf gesunde Ernährung zu achten und immer mal wieder gemeinsam sportlich aktiv zu sein. Aber da sich die meisten dieser Aktivitäten außerhalb des Büros abspielen, ist die Motivation vieler Kollegen entsprechend zurückhaltend. Glücklicherweise kam uns vor etwa zwei Jahren bei einem Open Space eine zündende Idee. Die Überlegungen fingen damit an, dass wir Events von den Kollegen für Kollegen anbieten wollten, und schon war das „Health Prevention Game“ geboren. Wie das Spiel funktioniert und welche Iterationen es vom „Health Prevention Game“ zum „Highway to Health“ durchlaufen hat, beschreibe ich in diesem zweiteiligen Artikel.

Lean Startup: Knie durchdrücken! (Teil 2)

Im ersten Teil dieses Artikels hat Lean-Startup-Experte Ash Maurya am Beispiel des Yoga erläutert, inwiefern durch den Fluch der Spezialisierung und unangebrachte Angst Gewohnheiten entstehen, die in einem unsicheren Lean-Startup-Umfeld hinderlich sind. In diesem zweiten Teil diskutiert der Autor nun die Möglichkeit von Verhaltensänderungen, indem er auf ein Framework zurückgreift, das der Psychologe BJ Fogg eingeführt hat.

Die //SEIBERT/MEDIA-Kunstausstellung: Weitere Arbeiten aus unserer Galerie und warum Grün zu uns passt

Im Rahmen der offiziellen Einweihungsparty anlässlich unseres Einzugs ins Wiesbadener LuisenForum haben wir die erste //SEIBERT/MEDIA-Galerie eröffnet: Eine Kunstausstellung in unseren Büroräumen mit Fotos und Grafiken unserer Mitarbeiter zum Thema „Grün“. Warum uns diese Farbe so gut steht, zeigt die kleine Eröffnungsrede. Und natürlich zeigen wir Ihnen die zweite Hälfte der ausgestellten Arbeiten.

Die erste Galerie von //SEIBERT/MEDIA in Wiesbaden: Unsere Mitarbeiter machen Kunst!

Im Rahmen unserer Einweihungsfeier haben wir unsere erste gemeinsame Kunstausstellung eröffnet – die //SEIBERT/MEDIA-Galerie zum Thema „Grün“. Unsere Mitarbeiter haben erfreulicherweise reichlich Vorschläge von der Grafik bis zum Foto eingereicht, mit ganz unterschiedlicher Intention und Aussage, mal nachdenklich, mal witzig, mal spontan, mal wohldurchdacht, immer kreativ. Hier präsentieren wir Ihnen die erste Hälfte der Arbeiten, die nun in unserem Office ausgestellt sind.

Motivationsidee für agile Scrum- und Kanban-Teams

Ein Quietsche-Entenpinguin quakt und im Teambüro brandet kurz Jubel auf. Das passiert bei uns mehrmals täglich: Wenn ein Mitarbeiter am Scrum-Board eine Aufgabe von der Doing- in die Done-Spalte verschiebt, drückt er das Spielzeug. Warum wir das machen und wie sich das Ding genau anhört, erfahren Sie in diesem kurzen Video-Blog-Artikel über eine coole Idee zur Motivation und noch intensiveren Ergebnisfokussierung agiler Scrum- und Kanban-Teams.

Personalentwicklung mit Small Improvements: Funktionen und Möglichkeiten

Die Personalentwicklung ist in jedem Unternehmen ein wichtiges Thema und ein zentraler Erfolgsfaktor. Häufig fehlt es jedoch an Möglichkeiten, das notwendige Feedback systematisch einzuholen und zu zentralisieren. Eine interessante Lösung für diese Herausforderung ist das SaaS-Tool Small Improvements, das mit vier zentralen Komponenten daherkommt: 360-Grad-Feedback, Performance Review, Continuous Feedback sowie Ziel-Management-Funktionalitäten. Bevor wir das Tool am kommenden Donnerstag um 14:00 Uhr im Rahmen unserer nächsten Live-Session zur Online-Beratung vorstellen, sehen wir uns die Features und Möglichkeiten schon einmal an.

Neue Regelungen verlangen flexible Arbeitgeber – das Beispiel Elternzeit

In Sachen Mitarbeitermotivation beschränken sich viele Unternehmen auf das Setzen finanzieller Anreize. Doch Mitarbeiter haben oft umfassendere Vorstellungen und wünschen sich vor allem flexible Reaktionen auf ihre Bedürfnisse. Wikis erweisen sich dabei als sehr hilfreich.