Tag Archives: Projekt

Mit Google Workspace nachhaltige Energielösungen in Afrika umsetzen

Africa GreenTec Truck

Ein junges, dynamisches Sozialunternehmen, das in Afrika Lösungen für nachhaltige Energieversorgung aufbaut und ganzen Regionen eine Perspektive eröffnet, ist auf der Suche nach einer modernen, kollaborativen Software-Suite. Hier erfahren Sie, warum sich Africa GreenTec für Google Workspace bzw. Google Cloud entschieden hat.

Moderne Zusammenarbeit in der Automobilindustrie: Einführung der Google G Suite bei NGK SPARK PLUG

Einblicke in echte Kundenprojekte von Software-Einführungen sind oft besonders interessant, weil sie zeigen, welche Ansätze in der Praxis funktionieren können und inwiefern die initialen Anforderungen schließlich mit der realen Umsetzung übereinstimmen. Bei unserem digitalen Google Enterprise Day im vergangenen Frühjahr haben Karl Schüle und Tim Völker von NGK SPARK PLUG einen solchen Einblick mit uns geteilt und ein vorläufiges Fazit zur Einführung der Google G Suite in einem großen Teilbereich des Unternehmens gezogen.

Customer Story: Moderne Zusammenarbeit mit der Google G Suite bei Namics

Google Cloud AppSheet Apps Script

Die Full-Service-Digitalagentur Namics mit Standorten in Deutschland, der Schweiz sowie Serbien nutzt die Cloud-basierte, ortsunabhängige Office-Lösung der Google G Suite. Christoph Sonnen, Director IT-Services, und Achim Zeller, Senior System Engineer, geben in einem kurzen Interview ein paar Einblicke, warum die Teams bei Namcis auf die Google G Suite setzen und worin die wichtigsten Vorteile und Anwendungsfälle im Unternehmen bestehen.

Standortübergreifende Zusammenarbeit mit der Google G Suite bei e3N

Google G Suite e3N Interview

Seit der Einführung der Google G Suite bei e3N ist die Zusammenarbeit zwischen den verteilten Teams und Standorten des Unternehmens kein Thema mehr. Tobias Niebergall erzählt im Interview, wie es zur Umstellung auf die G Suite kam, wie der Umstieg ablief und wo sich die Vorteile der G Suite für e3N besonders bemerkbar machen.

Linchpin-Intranet für IPROconsult: Top-down-Kommunikation überwinden, Austausch fördern, Informationen verfügbar machen

IPROconsult Linchpin-Intranet

Mit der Einführung eines neuen Linchpin-Intranets hatte die IPROconsult GmbH aus Dresden konkrete Ziele vor Augen: die Überwindung der bisherigen Top-down-Kommunikation, eine verbesserte Durchlässigkeit und Verfügbarkeit von Informationen, die Schaffung von zentralen Austauschmöglichkeiten, die Transition von Social-Media-Elementen aus der privaten in die berufliche Welt. Ist das gelungen? Ein interessantes Interview bietet Einblicke zum Projekt und zum Stand der Dinge.

Motiviert durch Moneten? Über den Sinn und Unsinn von finanziellen Anreizsystemen im Projektumfeld

Es gibt genügend Manager, die fest davon ausgehen, dass die Mitarbeiter auch in Projektteams “Zückerchen” brauchen, die sie zu “mehr Leistung” antreiben. Allerdings dient der Homo oeconomicus längst nicht mehr als Anschauungsbild, und auf solche finanziellen Anreize reagieren Menschen konsequent irrational. Ein ausgeklügeltes Anreizsystem ist letztlich nichts anderes als eine direkte Aufforderung zur Schaffung kreativer Lösungen, dieses System auszuhebeln. Und damit torpediert es die Kernintention, für die Menschen ihre Arbeitskraft in den Dienst eines Unternehmens stellen sollten.

Linchpin-Intranet: Ein neues Mitarbeiterportal für die Siemens Betriebskrankenkasse

Die Siemens-Betriebskrankenkasse SBK ist eine der größten Betriebskrankenkassen Deutschlands und gehört zu den 20 größten gesetzlichen Krankenkassen. 1908 gegründet, hat das Unternehmen heute mehr als eine Million Versicherte und rund 1.600 Mitarbeiter an über 100 Standorten. //SEIBERT/MEDIA hat mit der SBK ein Social-Intranet-Einführungsprojekt auf Basis unserer Linchpin-Plattform durchgeführt: Was mit User-Story-Workshops begann, um die Anforderungen an das Projekt bedarfsgerecht zuzuschneiden, und dann iterativ umgesetzt wurde, steht inzwischen den Mitarbeitern der SKB zur Verfügung: Das neue Mitarbeiterportal ist seit einigen Monaten live!

Linchpin-Intranets: Einführungsprojekte zum Festpreis oder nach Aufwand?

Linchpin ist die von uns entwickelte Confluence-basierte Social-Intranet-Suite. Ein Linchpin-Einführungsprojekt bieten wir zum garantierten Festpreis an, der alle Dienstleistungen von der Konzeption über die Umsetzung bis zur Vorbereitung des Rollouts sowie die Software-Lizenzen abdeckt. Manche Kunden fragen allerdings auch nach der Möglichkeit, ein Intranet-Projekt nach Aufwand abzurechnen, also für die Software sowie für die tatsächlich gewünschten und benötigten Dienstleistungen gemäß unserer geltenden Stundensätze zu bezahlen.