Tag Archives: prototyping

Ideen früh validieren mit PREtotyping: Schluss mit Produkten, die niemand braucht!

Pretotyping T4AT

“Würdest du mein Produkt nutzen?” Das ist die gefährlichste und doch meistgestellte Frage in Zielgruppen-Interviews, denn nur sehr selten folgt auf sie eine ehrliche Antwort. Auf der letztjährigen Tools4AgileTeams-Konferenz haben Anna Groos und Jacob Chromy einen Ansatz der Produktentwicklung vorgestellt, der diese Fallgrube vermeidet. Denn es ist möglich, neue Produkte am Markt testen, bevor die erste Zeile Code geschrieben und das erste Gespräch mit Investoren geführt ist. Das geht mit PREtotypes, der agilen kleinen Schwester des Prototyps.

Global Service Jam vom 9. bis 11. März 2018 in Wiesbaden: Just 48 hours to change the world

global-service-jam-wiesbaden-2018-2

Kann man in weniger als 48 Stunden einen neuen Service erfinden, entwickeln und testen? Das probieren vom 9. bis 11. März wieder bunt zusammengewürfelte Teams auf der ganzen Welt im Rahmen des Global Service Jam – auch in Wiesbaden. An nur einem Wochenende entstehen auf Basis eines vorgegebenen Themas, das für alle teilnehmenden Teams gilt, tolle Konzepte und innovative Prototypen. //SEIBERT/MEDIA unterstützt das Non-Profit-Event mit Räumlichkeiten und Verpflegung.

UX-Designer-Tricks, um zahlreiche Design-Variationen zu erkunden

Eine Falle, die UX-Fachmann Jared Spool in diesem Beitrag beschreibt, ist die, eine Design-Idee zu nehmen und sie bis ins Detail auszuarbeiten: Oft ist die erste Idee nämlich nicht die beste Idee, vor allem, wenn es um ein schwieriges Problem geht. Er empfiehlt stattdessen die Arbeit mit zahlreichen Prototypen, um zunächst das Problem vollständig zu verstehen, ehe ein bestimmter Weg eingeschlagen wird.

Innovations-Workshop: Weihnachtsvorbereitung mit Design Thinking am 22. September in Wiesbaden

Am 22. September 2015 findet in unseren Räumlichkeiten in der Wiesbadener City ein Innovations-Workshop statt: Die Lorenzo Consulting GmbH aus Berlin bringt Sie in Kooperation mit //SEIBERT/MEDIA schon jetzt in Weihnachtsstimmung! Bei diesem eintägigen Workshop lernen die Teilnehmer die beliebte Innovationsmethode Design Thinking und verwandte Modelle kennen und entwickeln in bunt gemischten Teams einen Prototypen für Firmenweihnachten ‘in richtig’. Sie werden einen Eindruck davon bekommen, wie moderne Innovationsmethoden funktionieren und wie unterschiedliche Kreativitätstechniken angewendet werden.

UX-Design: Eine Ausrichtung aufs Machen

Die Arbeitsmethoden von UX-Designern haben sich in den letzten zwei Jahrzehnten ebenso dramatisch verändert wie die von Software-Entwicklungsteams. UX-Experte Jared Spool tritt eine Zeitreise an und zeigt, wie und warum sich der Fokus aufs Planen zu einer Ausrichtung aufs Machen verschoben hat und welche Herausforderungen interdisziplinäre Teams heute meistern müssen, um gute Nutzererlebnisse zu produzieren.

Lean Startup: Von der Idee bis zur Umsetzung eines Minimum Viable Products – Das exemplarische Beispiel FoodQuest

Alle zwei Monate kommt der Lean Startup Circle Rhein-Main zusammen, um im Rahmen von Vorträgen und Diskussionen Erfahrungen und Best Practices auszutauschen. Bei einem der letzten Treffen hat Chris Chard den bisherigen Weg seines Unternehmens FoodQuest nachgezeichnet und seine Erfahrungen mit der Lean-Startup-Philosophie mit uns geteilt. Hier ist die Abzeichnung der interessanten Präsentation.

Interaktionsdesign: Den Problemraum mithilfe von Prototypen erkunden

Prototypen sind effektive Werkzeuge, um sich im Prozess des Interaktionsdesigns zunächst auf ein Problem zu fokussieren, statt gleich an der Lösung zum Beispiel in Form von Mockups zu arbeiten. UX-Fachmann Jared M. Spool erläutert, welche iterativen Schritte ein Prototyp durchlaufen und warum er die drei Dimensionen Technologie, Business und Nutzer gleichermaßen berücksichtigen sollte.

Das Big Picture in die tägliche Arbeit am Interaktionsdesign integrieren

Die Geschichte von Hänsel und Gretel kann jeder sofort nacherzählen, wenn man ihn darum bittet. Doch wie sieht es mit dem Nutzererlebnis aus, auf das der Interaktionsdesignprozess hinausläuft? Viele Teams können das Big Picture dessen, woran sie da arbeiten, nicht so gut beschreiben wie das Märchen, an das sie seit Jahren nicht gedacht haben. Aber wenn sie es nicht beschreiben können, wie sollen sie es dann entwickeln? UX-Fachmann Jared Spool zeigt einige Möglichkeiten auf, das Gesamtbild besser in die tägliche Arbeit zu integrieren.

UX und Agile: Herausforderungen und Chancen 2012

Wir schreiben das Jahr 2012 und die agile Welle ist dabei, über die Schwelle der UX-Professionals zu schlagen. Wenn UX-Teams auf Agile umsatteln, müssen sie wohl oder übel die Ansätze ihrer Arbeit ändern. Usability-Experte Jared Spool hat in den letzten Monaten Teams befragt, worin sie in diesem Jahr die größten Herausforderungen beim Transfer ihrer Methoden in den agilen Prozess sehen.