Tag Archives: SAFe

Den Business-Kontext im PI-Planning auf 15 Minuten oder weniger komprimieren

Agile-Skalierung

Schon bevor die Arbeitswelt durch die Pandemie grundlegend durchgerüttelt wurde, hat sich ein Trend hin zu virtuellen PI-Plannings deutlich abgezeichnet. Doch bei Remote-Events wirken mehrere hinderliche Einflüsse wie die Bildschirm-Fatigue und die starke Verteilung über Zeitzonen hinweg. Deshalb empfehlen immer mehr Praktiker, die Business-Kontext-Session so kurz wie möglich zu halten. Aber wie kann das Führungsteam seine Ideen auf eine Viertelstunde oder weniger eindampfen und dabei sicherstellen, dass die Teams den Business-Kontext, der hinter der Quartalsplanung steht, dennoch verstehen?

Simulierte Agilität – wie agile Transformationen scheitern können

Agil oder nicht-agil – das ist hier die Frage? Tatsächlich passiert es nicht selten, dass digitale Transformationen scheitern, denn das Label “agil” allein reicht nicht aus. Wenn die Management-Ebene statt Taten reine Lippenbekenntnisse vorgibt, wenn Teams nicht die nötigen Freiheiten haben, wenn statt Pull- das Push-Prinzip gelebt wird oder Projekte statt Produkte im Fokus stehen – dann ist ein Zustand entstanden, der als “simulierte Agilität” bezeichnet wird. Für alle Beteiligten ist das ungeheuer frustrierend. Wir zeigen, wie man herausfindet, ob die “simulierte Agilität” im eigenen Unternehmen herrscht, und was man tun kann, um aus dieser Sackgasse herauszukommen.

Zeitfressern den Kampf ansagen: Vier Tipps für einen besseren Workflow mit SAFe® und Agile Hive

Durch Social Media scrollen, Katzenvideos schauen und wertvolle Zeit verschwenden? Wir alle kennen das. Privat mag das kein Problem sein, Zeitfresser im Unternehmensumfeld erfordern hingegen etwas mehr Aufmerksamkeit. In diesem Artikel beleuchten wir, wie man mit Hilfe von SAFe® und Agile Hive dieser Ablenkung im eigenen Arbeitsumfeld entgegenwirken kann.

Ist SAFe® der richtige Weg für meine Organisation?

SAFe Framework

Immer mehr Organisationen setzen SAFe® ein, um ihre Produkte zu verbessern und die Release-Zyklen zu verkürzen. Trotz der vielen Vorteile ist die Implementierung von SAFe® auf Unternehmensebene ein komplexer Prozess, der meist Unterstützung erfordert. Aber lohnt sich das Ganze eigentlich? Welche Vorteile und Herausforderungen bietet SAFe® und passt es zu meiner Organisation?

Priorisierung in SAFe®: WSJF trifft Jira

Beim Arbeiten mit SAFe® ist es wichtig, immer den Überblick zu behalten. Ein Backlog voller nützlicher Ideen lässt sich nur effizient umsetzen, wenn die Tasks entsprechend priorisiert sind. Genau für diesen Fall gibt es für SAFe® eine elegante Lösung: die Weighted-Shortest-Job-First-Methode, kurz WSJF. In vielen Unternehmen bildet Jira die Grundlage für das Aufgabenmanagement in agilen Umgebungen – in der Standardkonfiguration leider ohne WSJF-Funktion. Mit der App Agile Hive lässt sich WSJF jedoch im Handumdrehen in den Prozess implementieren.

Warum es heute nicht mehr ausreicht, auf Velocity zu blicken (T4AT 2021)

Business Agility Metriken

Liefert Wert! Das ist das Mantra der Agilität. Aber es ist in der heutigen komplexen Welt dann trotzdem nicht mehr ausreichend, lediglich die Fertigstellung zu messen beziehungsweise darauf basierend Entscheidungen zu treffen. In ihrer Session auf der zehnten Tools4AgileTeams-Konferenz haben Felix Rüssel und Michele Lanzinger gezeigt, wie Alternativen aussehen können. Hier ist das Video zum Vortrag.

Was ist überhaupt dieses Business Agility? (T4AT 2021)

Business Agility

Seitdem vor zwei, drei Jahren der Begriff “Business Agility” in Deutschland aufgetaucht ist, hat sich das Thema zu einem echten Hype entwickelt, ohne dass jedoch klar wäre, was damit überhaupt gemeint ist. In seiner Session auf unserer zehnten Tools4AgileTeams-Konferenz hat Sylvius Gerber für mehr Klarheit gesorgt.

Der Weg zur agilen Skalierung und Transformation mit SAFe® – ganz ohne Chaos

Die Vorteile agiler Arbeitsmethoden sind unumstritten. Eines der meistgenutzten und bekanntesten Frameworks für agile Skalierungen ist SAFe®, das Scaled Agile Framework for Lean Enterprises. In hochkomplexen, agilen Transformationen bietet SAFe® eine Struktur und Sicherheit, die dabei hilft, das Ziel Business Agility wirklich zu erreichen. Um die Umsetzung der Methode zu unterstützen, werden verschiedene Tools eingesetzt. Dabei ist die Auswahl im SAFe®-Umfeld groß und reicht von einfachem Task-Management bis zu unternehmensweiter Kommunikation.

Das nächste Level der Agile-Transformation erreichen – Methode und Tool im Einklang

Sind agile Methoden besser als das Wasserfall-Projektmanagement? Darauf gibt es schon lange eine eindeutige Antwort und fest steht, dass sich agile Methoden in den letzten 20 Jahren nicht nur in der Technologiebranche, sondern auch in vielen anderen Bereichen immer mehr durchgesetzt haben. Heute ist Agile für Startups und viele etablierte Unternehmen gleichermaßen ein Selbstläufer. Doch während Unternehmen mit agilen Methoden auf Teamebene meist gut zurechtkommen, haben größere Organisationen oft Schwierigkeiten bei der Skalierung. Die richtigen Tools können helfen, die Chancen auf eine erfolgreiche Agile-Transformation zu erhöhen.

Eine Reise zum Mars: Die Business-Agility-Transformation der BD Rowa (Tools4AgileTeams 2021)

Business Agility

Eine SAFe-Implementierung ist ein komplexes Vorhaben – gerade dann, wenn man es nicht bei der Einführung einiger Agile Release Trains belässt, sondern ins Gebiet von Business Agility vorstoßen will. Zwar bietet das Scaled Agile Framework dafür einige gut entwickelte Business-Agility-Komponenten, dennoch handelt es sich insgesamt um eine Expedition in weitgehend unerforschtes Terrain. Eine solche Reise hat die BD Rowa unternommen, wohlgemerkt mitten in der Pandemie mit all ihren komplexen Herausforderungen – und Erika Schüttfort und Thorsten Janning haben in ihrer Keynote auf der Tools4AgileTeams-Konferenz 2021 von dieser Unternehmung berichtet.