Tag Archives: //Seibert/Media

Eigene Tools mit Strapi und Next.js bauen (TechTalk bei //SEIBERT/MEDIA)

Eigene Tools mit Strapi und Next.js

“Schnell mal ein Tool bauen” – das ist einfach dahergesagt, erweist sich in der Praxis aber oft als eine große Herausforderung. Wir müssen ein Backend mit Datenbankzugriff, REST-Schnittstellen, Benutzerverwaltung und vieles mehr entwickeln. Hinzu kommt, dass wir eine Oberfläche für das Eintragen und Anzeigen der Daten brauchen. Außerdem bleibt es meistens nicht bei der Verwaltung und Anzeige der Daten, denn dazu wird noch ein Geschäftsprozess programmiert. Gut, dass es heute sehr effiziente Methoden und Tools gibt!

Ersthelfer und Defibrillatoren – gut gerüstet für den Notfall (der hoffentlich nie eintritt)

Ersthelfer Defibrillatoren Seibert Media

Wir schicken regelmäßig unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zu Erste-Hilfe-Kursen, damit sie anschließend im Notfall kompetent helfen können. Im Rahmen dieser Kurse, die wir meist beim DRK in Wiesbaden machen, lernt man auch den Umgang mit einem automatisierten externen Defibrillator. Dabei haben wir die Info bekommen, das diese Geräte (unter bestimmten Bedingungen) wohl in der Zukunft verpflichtend für Unternehmen werden könnten. Rasch war die Entscheidung getroffen, schon vor einer Pflichteinführung selbst aktiv zu werden.

Unser Virtual Run 2020 und eine Spende an Bärenherz

Virtual Run

Seit vielen Jahren nehmen wir aktiv am jährlichen Benefizlauf in Wiesbaden teil. Hier finden unsere sportbegeisterten Leute eine schöne Gelegenheit, sich mal wieder auszutoben und die eigenen Grenzen auszuloten. Und außerdem ist diese Charity-Initiative ein weiteres Puzzelteil, um einen Beitrag zu leisten, der Gesellschaft etwas zurückzugeben. Diesmal war die Durchführung der Veranstaltung aufgrund der aktuellen Situation leider ungewiss, weshalb wir uns dazu entschieden haben, einfach selbst einen Run zu organisieren.

Podcast: “Agile Org” – Wie skalierte agile Methoden uns bei der Bearbeitung von Veränderungsthemen helfen

Podcast - Agile Org - Scaled Agile

In der neuen Podcast-Ausgabe betrachten wir, wie skalierte agile Prozesse und Werkzeuge bei der organisationellen Entscheidungsfindung helfen können – und zwar am konkreten Beispiel unseres eigenen Unternehmens. Das Vorgehensmodell, das wir zur kontinuierlichen Verbesserung unserer Organisation nutzen, nennen wir “Agile Org”, und es unterstützt uns dabei, kleine und große Veränderungsthemen teamübergreifend, transparent und mitbestimmt zu bearbeiten. Hier ist eine Einführung in das Konzept.

Don’t call me DevOps Engineer! – Das Mindset und die Prinzipien hinter DevOps

DevOps TechTalk

In der Tech-Welt tauchen regelmäßig jene großen Begriffe auf, die inflationär genutzt werden, ohne dass allen ganz klar ist, was eigentlich konkret dahintersteckt: Agile, Lean – und in den letzten Jahren immer wieder DevOps. In der jüngsten Ausgabe unseres TechTalks hat Alexander Jäger, CEO von The Fittest, etwas Klärungsbedarf befriedigt und klargestellt: DevOps ist kein Jobtitel! Vielmehr handelt es sich um ein Mindset, das auf einem Repertoire von Prinzipien basiert.

Das große Blind Date von Seibert Media

Was unter normalen Umständen in der Teeküche oder im Flur analog geschieht, kann derzeit auch digital stattfinden – der erste Kontakt über die Teamgrenzen hinweg, das erste Kennenlernen, der erste persönliche Austausch. Es muss nur einen Raum dafür geben. Den haben wir mit dem Seibert-Media-Blinddate geschaffen und interessierte Mitarbeiter zu einem Format eingeladen, bei dem sie zufällig zu zehnminütigen Zweier-Gesprächen mit anderen Leuten gematcht wurden. Das kam ziemlich gut an!

Just Scrum Master Things: Warum wir mit einer anderen Brille auf Teams schauen

Just Scrum Master Things

“Was machst du eigentlich so den ganzen Tag?” Das ist wohl eine der drei häufigsten Fragen, die ein Scrum Master im Rahmen seiner Tätigkeit zu hören bekommt. Aber noch unklarer als das “Was” ist oftmals das “Warum”. In einem TechTalk hat unser Kollege Clemens Fucker ein paar Geschichten aus seinem Alltag erzählt und einen kleinen Blick hinter die gedanklichen Kulissen seiner Arbeit geworfen. Her ist die Aufzeichnung des erhellenden Vortrags.

Herzlich willkommen über den Bildschirm – Meine Remote-Einarbeitung bei Seibert Media

Die momentane Situation stellt jedes Unternehmen und natürlich auch die Teams vor eine riesengroße Herausforderung. Besonders anspruchsvoll wird es allerdings, wenn plötzlich jemand Neues einzuarbeiten ist. Nun, so ein Jemand bin ich – Sophie und seit dem 1. April 2020 Teil der Crew von Seibert Media. Wie soll ein vernünftiger Start möglich sein, ohne wirklich physischen Kontakt zu haben? Wie kann das Team mir als Newbie alle wichtigen Inhalte zur Einarbeitung vermitteln, ohne dass wir uns persönlich begegnen? Dazu möchte ich hier ein paar Einblicke teilen.

Coronavirus gibt Intranet frei: Krisenkommunikation und digitale Zusammenarbeit im Zwischenhoch

Die aktuelle Krise deckt offensichtlich auf, welche technologischen, aber auch kommunikativen Schwachpunkte es in Unternehmen gibt. Wenn Sie es richtig angehen, dann wollen Sie langfristig Verhaltensweisen, Routinen und Gewohnheiten verändern. Sie wollen die Abhängigkeit von physischer Kommunikation in Ihrer Organisation reduzieren. Das gilt jetzt, wo wirklich viele Leute von zu Hause aus arbeiten müssen. Aber das gilt nicht weniger auch in den nächsten Monaten und Jahren, wenn es irgendwann einen Impfstoff gibt und die Menschen wieder reisen oder einfach nur auf mehrere Standorte verteilt sind.

Unser Angebot in der Coronakrise: Remote-Zusammenarbeit statt physischer Kontakte

Die Coronakrise ist zurzeit allgegenwärtig, das merken wir (im bildlichen Sinne) auch am eigenen Leib. Kunden sagen Vor-Ort-Workshops bei uns ab oder dürfen keinen externen Besuch empfangen, Unternehmen erlegen ihren Mitarbeitern Reiseverbote auf, Sicherheitsfragen sind ein Dauerthema. Für uns ist das ein Anlass, Ihnen Angebote zu machen, die persönliche Termine (vorübergehend oder auch dauerhaft) sinnvoll und zielführend ersetzen können. Die Zusammenarbeit und die Abstimmung müssen darunter keineswegs leiden – im Gegenteil!