Tag Archives: Skalierung

SAFe in Jira: Externe Abhängigkeiten auf dem Program Board

Externe Abhängigkeiten spielen in der Produktentwicklung, in der Zusammenarbeit der individuellen Teams eines Agile Release Trains (ART) und in der Abstimmung mit anderen Teams eine relevante Rolle. Für eine effiziente Kollaboration müssen alle Abhängigkeiten, Blocker oder Risiken direkt identifiziert und möglichst aufgelöst werden. Zusätzlich sollten externe Teams, die nicht im ART sind, dennoch in den PI-Planning-Prozess eingebunden werden. Für das neue Release von Agile Hive haben unsere Entwicklungsteams externe Abhängigkeiten für die Program Boards eingeführt. Sie erlauben es, auch externe Teams sowohl bei der Planung als auch bei der täglichen Arbeit zu berücksichtigen.

SAFe und ein Weg zu “reifen” Features im PI-Planning

SAFe PI-Planning

Ohne PI-Planning ist SAFe nicht denkbar. Doch was ist zu tun, wenn Commitments aus dem PI-Planning nicht eingehalten werden können? Welche Gründe gibt es dafür, dass die notwendige Planungsreife von Features nicht erreicht wurde? Diese Fragen hat Matthias Opitz in seinem Beitrag bei der Tools4AgileTeams-Konferenz im Dezember 2020 aufgeworfen. Hier ist das Video zum Vortrag zu sehen.

Best Practice RTE: Wie Skalierung mit SAFe gelingt

SAFe ist ein gutes Framework zum Skalieren agiler Teams entlang der Wertschöpfungskette. Aber der Teufel steckt oft im Detail und abseits der standardisierten SAFe-Schulungen. Sind die agilen Teams im Agile Release Train wirklich skalierbar? Arbeiten sie nicht nur im Gleichklang und synchron, sondern auch gleichartig, sodass sie tatsächlich die möglichen Synergien heben und die Lieferkette verkürzen können? In einer interessanten Session auf der Tools4AgileTeams-Konferenz 2020 haben sich Christoph Bürvenich und Burkhard Schmidt über Stolpersteine und Best Practices ausgetauscht. Hier ist die Aufzeichnung.

Agile-Skalierung und SAFe im Konzern – Ein Interview mit Scaled-Agile-Coach Burkhard Schmidt

scaled agile SAFe

Mein aktuelles Buchprojekt “We Run on Agile” basiert in großen Teilen auf dem Expertenwissen, den Ratschlägen und den Praxiserfahrungen von Kollegen “aus der Szene”, die mir in unseren Gesprächen wertvollen Input liefern. So habe ich mich bereits mit Dr. Thorsten Janning, Michael Frey, Marcus Raitner und Sylvius Gerber unterhalten. Einen weiteren erfahrenen Ansprechpartner in Sachen Scaled Agile habe ich in Burkhard Schmidt gefunden, seines Zeichens Coach für die Einführung skalierter agiler Methoden (SPC), SAFe-Lean-Portfoliomanager, Lean-Agile-Trainer und Gründer der bschmidt.com consulting GmbH. Hier will ich einige wichtige Aspekte zusammenfassen.

Scaled Agile Framework: Ein nützliches Modell und schlechte Adaptionen – Interview mit Sylvius Gerber

Sylvius Gerber Scaled Agile Framework

Das Scaled Agile Framework (SAFe) ist in der Agile-Szene kein unumstrittener Ansatz und muss sich teils durchaus Kritik gefallen lassen. Im Rahmen der Recherche zu meinem Buchprojekt “We Run on Agile” habe ich mit Sylvius Gerber gesprochen, der zweifelsfrei in die genannte Gruppe der versierten und erfahrenen Agile-Praktiker gehört. In einem ausführlichen Interview hat Sylvius meine Fragen beantwortet, ohne ein Blatt vor den Mund zu nehmen. Herausgekommen ist eine Beurteilung von SAFe, die ebenso kritisch wie aufschlussreich ist. An dieser Stelle will ich einige wichtige Aspekte zusammenfassen.

Scaled Agile: 7 Praxistipps für die SAFe-Implementierung

scaled agile SAFe

Es gibt keinen Königsweg, um SAFe erfolgreich zu implementieren. Die Dynamik und die Komplexität, die großen Organisationen, ihren Prozessen und Geschäftsfeldern innewohnen, sorgen zuverlässig für Überraschungen. Doch die Implementierungs-Roadmap und einige bewährten Einführungspraktiken helfen, sich dafür zu wappnen und eine möglichst reibungsarme Transition auf dem Weg zu Business Agility mit dem Scaled Agile Framework zu erreichen.

Neu in Agile Hive: SAFe-Kanban-Teams und Optimierung der Report-Performance

Agile Hive Team-Kanban Artikelbild

Vor wenigen Tagen hat unser Entwicklungsteam das neue Release von Agile Hive – SAFe mit Atlassian-Tools ausgeliefert, und mit dieser Version ist ein großer Schritt in Richtung Enablement für Business-Teams zurückgelegt. Neben wichtigen Updates für das Team-Backlog sowie massiven Performance-Optimierungen für die SAFe-Reports sind in Agile Hive nun auch Kanban-Teams eingeführt worden. Da in einem Unternehmen, das nach SAFe arbeitet, oft nicht nur die Entwicklungsteams in Prozesse wie das PI-Planning integriert sind, ermöglicht es Agile Hive jetzt also, auch Teams besser einzubinden, die Kanban nutzen.

Scaled Agile: Interne Widerstände gegen die SAFe-Adaption überwinden

scaled agile SAFe

Wenn Unternehmen sich näher mit der Implementierung von SAFe beschäftigen, stößt das Team häufig auf Widerstände innerhalb der Organisation. Um den Einführungsprozess so schmerzfrei wie möglich zu machen, ist es natürlich nötig, Bedenken und Blockaden durch Überzeugungsarbeit zu überwinden. Hier gibt es ein paar Praxisansätze, die sich in vielen Organisationen, die erfolgreich nach SAFe arbeiten, bewährt haben.

Die Modernisierung von Unternehmens-Software mindert Risiken bei der Skalierung

Atlassian Enterprise

Organisationen, die die Reise ihres Wachstums nicht proaktiv planen, setzen sich der Gefahr aus, mehr Überraschungen zu erleben und unvorbereitet auf Hürden zu treffen. Beispielsweise sind klassische Single-Server-Instanzen für Software-Systeme normalerweise nicht darauf ausgelegt, auf großer Skala reibungslos zu funktionieren. Durch die Modernisierung der bestehenden Legacy-Systeme erhalten Unternehmen Plattformen auf Enterprise-Niveau, die auf mehreren Ebenen dabei helfen, traditionelle Herausforderungen zu vermeiden.

Wie Atlassian Data Center bei der Vermeidung von Downtimes hilft

Atlassian Data Center Downtime

Viele Organisationen wenden sich SaaS-Lösungen zu, um die bekannten Herausforderungen im Zusammenhang mit Systemausfällen zu überwinden, andere können wiederum nicht ohne Weiteres in die Cloud umziehen, weil regulatorische Anforderungen dem im Wege stehen. Für diese Kunden entwickelt Atlassian die Lösungen der Data-Center-Produktreihe, die helfen, Ausfallzeiten zu minimieren und gleichzeitig die Kontrolle über die Daten und Umgebungen zu wahren.