Tag Archives: Software-Entwicklung

TechTalk & Beer: Jeden ersten Freitag im Monat in Wiesbaden – Am 4.8. mit einer Kubernetes-Einführung

Vielleicht sind Sie in unseren Twitter- und Facebook-Accounts schon über den Begriff gestolpert. Oder haben Sie eventuell bereits in eine Videoaufzeichnung reingeschaut? Die Rede ist von unseren TechTalks, genauer gesagt von unserer Veranstaltungsreihe TechTalk & Beer. An jedem ersten Freitag im Monat laden wir ab 17:00 Uhr zu einem ungezwungenen Beisammensein in unserem Wiesbadener Office ein: Es gibt einen Vortrag zu einem IT- oder Entwicklungsthema und anschließend noch ein bisschen lockeres Miteinander mit ein, zwei Bierchen, ehe es ins Wochenende geht. Der nächste TechTalk findet am 4. August statt. Thema dann: Kubernetes für DevOps und „DIY-Entwickle­r“.

Vortrag: Freud und Leid aus einem Angular/ionic-2-Projekt

Welche Technologie würde uns am schnellsten und einfachsten an das gesetzte Ziel führen, eine native Intranet-App zu entwickeln? Bei einem Meetup der JavaScript User Group Wiesbaden und Mainz hat mein Kollege Alain Sarti dazu einen Vortrag gehalten. Er schildert einerseits die Punkte, die für die Entscheidung sprechen, ionic 2 zu wählen. Andererseits benennt er Aspekte, die die Nutzung von ionic 2 auch schmerzhaft machen. Schließlich gibt Alain eine ganz persönliche Einschätzung verbunden mit einem gut gemeinten Ratschlag.

Vortrag: Agile Developer Skills – Wie sich Software-Entwicklung bei //SEIBERT/MEDIA durch Agile verändert hat

Seit der Einführung von Scrum als agiles Rahmenwerk für den Software-Entwicklungsprozess haben sich Technik und Zusammenarbeit im Entwicklungsteam verändert. Bei unserem letzten TechTalk hat Joachim Seibert einen Vortrag über diese Veränderung der Software-Entwicklung bei //SEIBERT/MEDIA durch Agile gehalten: Er thematisiert einerseits Agile Developer Skills allgemein und zeigt andererseits am konkreten Beispiel, wie der Software-Entwicklungsprozess bei uns abläuft. Hier ist die Aufzeichnung.

DevOps-Transition mit Bamboo 6 und Bitbucket 5

Seit Jahren unterstützt Atlassian mit den Produkten Bitbucket Server und Bamboo Entwicklungsteams dabei, schneller bessere Software auszuliefern. Mit den neuen Releases Bitbucket Server und Data Center 5.0 und Bamboo 6.0 geht Atlassian den nächsten Schritt und bietet Teams die Freiheit, die Geschwindigkeit und die Automatisierung, die sie haben wollen, ohne die Anforderungen ihres Enterprise-Unternehmens aus den Augen zu verlieren.

Continuous Integration ist die praktische Grundlage für Continuous Delivery (Teil 2)

Im ersten Teil dieses Artikels haben wir uns angesehen, warum eine solide Continuous-Integration-Infrastruktur so wichtig für Unternehmen ist, die in Richtung Continuous Delivery voranschreiten möchten, und wie die verantwortlichen Teams Einsichten im Hinblick auf den derzeitigen Status des CI-Prozesses gewinnen können. Dieser zweite Teil knüpft direkt daran an und widmet sich nun weiteren Teams, die ebenfalls mit auf die CD-Reise gehen wollen.

Continuous Integration ist die praktische Grundlage für Continuous Delivery (Teil 1)

Ehe ein Software-Unternehmen nicht eine stabile, verlässliche Continuous-Integration-Umgebung hat und es keine Kultur gibt, diese effektiv zu nutzen, kann der Schritt hin zu Continuous Delivery eine schmerzhafte Verschwendung von Zeit und Ressourcen sein. Wenn die CI-Infrastruktur, auf die die CD-Prozesse aufgebaut werden, eilig zusammengeworfen wurde, geht die Organisation das Risiko ein, dass Teile davon versagen. In diesem zweiteiligen Artikel diskutieren wir, wie Organisationen die Voraussetzungen für eine felsenfeste CI-Infrastruktur schaffen können.