Tag Archives: Tutorial

Jans Einfach: Ohne Erweiterungen schöne Confluence-Startseiten bauen

Confluence sieht im Standard nicht besonders attraktiv und einladend aus, und um das zu ändern, muss man schon ein wenig Hand anlegen. Aber nicht jedes Team will oder kann direkt Marketplace-Apps für erweiterte (Design-)Funktionen implementieren. Dann müssen es erstmal die Bordmittel tun – und mit diesen kann man schon eine Menge erreichen, wenn man ein paar Kniffe anwendet und auf einige externe Ressourcen zurückgreift. In einer neuen Folge von Jans Einfach zeigt uns Jan Schritt für Schritt, wie wir in Confluence erstklassige Start- und Portalseiten bauen können, ohne dass dafür Erweiterungen nötig wären.

Jans Einfach: Jira-Projekte richtig konfigurieren

Eine aktuelle Folge unserer Videoshow „Jans Einfach“ widmet sich einer Jira-Herausforderung, vor der neue Nutzer eher früher als später stehen: Wie konfiguriert man Projekte? Im Video gibt Jan einen Überblick über die verfügbaren Schemata mit ihren Einstellungen und zeigt anschließend, was es mit optionalen Elementen wie Versionen, dem Issue Collector oder Projektrollen auf sich hat. Hier ist das Tutorial zum Aufsetzen von Projekten in Jira.

Erste Schritte: Der StepShot Guide Creator im Überblick

2016 war der StepShot Guide Creator beim Atlassian Codegeist Hackathon als Popular Choice Add-on für Confluence nominiert, heute steht das Produkt auf dem Atlassian Marketplace bereit und kann direkt getestet werden. Wenn Sie den StepShot Guide Creator noch nicht kennen, ist dieser Artikel ein passender Einstieg. Hier sind die ersten Schritte auf dem Weg zur effizienten und professionellen Erstellung von Dokumentationen.

Diagramme mit draw.io für Confluence: Unsere neue Anwenderdokumentation ist online

Das Diagramming-Werkzeug draw.io ist das von Kunden am besten bewertete Confluence-Plugin auf dem Atlassian Marketplace seit 2013. Zwar macht draw.io geübten Anwendern die effiziente Arbeit so einfach wie möglich, aber der Einstieg in ein so funktionsreiches und mächtiges Tool ist nicht ganz trivial, speziell wenn sich ein Nutzer neu ins Thema Diagramming einarbeitet. Diese User werden über unsere neue, stetig wachsende Anwender-Doku erfreut sein, die jetzt in unserer Infothek entsteht.

Anleitung: Aussagekräftige Release-Planungsseiten in Confluence erstellen

Das Release eines Software-Produkts ist mit viel Arbeit und viel Koordination zwischen Leuten und Teams verbunden. Ob diese Aufgaben ein hauptamtlicher Produktmanager übernimmt oder jemand aus dem Team – in jedem Fall ist eine zentrale Release-Planung hilfreich für eine reibungslose Auslieferung. Und in jedem Fall kann Confluence enorm dabei helfen, die Aufgaben, Informationen und Arbeiten für ein Release systematisch abzubilden und intern zu kommunizieren. In dieser Anleitung zeigen wir, wie eine exemplarische Release-Planungsseite in Confluence entwickelt werden kann.

Git-Tutorial: Synchronisation (Teil 4: git push)

In dieser Tutorial-Reihe beschäftigen wir uns mit der Zusammenarbeit zwischen Software-Entwicklern in einem Git-basierten Projekt: Zunächst sollen Repositories synchronisiert werden. In den ersten Beiträgen ging es in diesem Zusammenhang darum, mit git remote Verbindungen zwischen Repos einzurichten, mit git fetch Commits zu importieren und mit git pull Upstream-Änderungen in ein lokales Repository zu mergen. Mit git push können Commits nun von einem lokalen Repository in ein Remote-Repo transferiert werden.

Git-Tutorial: Synchronisation (Teil 3: git pull)

In dieser Tutorial-Reihe beschäftigen wir uns mit der Zusammenarbeit zwischen Entwicklern in einem Git-basierten Projekt: Als erstes geht es darum, Repositories zu synchronisieren. Zunächst wurde beschrieben, wie mit git remote Verbindungen zwischen Repos eingerichtet werden können und wie sich mit git fetch Commits importieren lassen. Nun geht es um das Mergen von Upstream-Änderungen in ein lokales Repository. Wie im letzten Tutorial gezeigt, geht das mit git fetch gefolgt von git merge. git pull verkürzt diesen Prozess auf ein einzelnes Kommando.

Continuous Delivery in der Praxis: Deployment auf Knopfdruck und Release-Verwaltung mit Bamboo

Continuous Delivery macht es sich zum Ziel, durch hochgradige Automatisierung Entwicklungskosten zu senken, Deployment-Vorgänge zu beschleunigen, die Qualität der Prozesse zur erhöhen und so auch flexibler und frühzeitiger auf Kundenanforderungen eingehen zu können. Wie sich dies in der Praxis gestaltet, ist Gegenstand dieses Artikels: Wir werden Atlassians CI-Server Bamboo konfigurieren, um eine einfache Java-Web-Anwendung auf einem Tomcat-Anwendungsserver per Knopfdruck zu installieren.

Seitenvorlagen und Blueprints in Confluence nutzen

In Atlassian Confluence kann jeder Anwender per Klick Seiten erstellen und diese mit den mächtigen Editierwerkzeugen nach Belieben strukturieren und aufbauen. Confluence bringt aber auch zahlreiche Seitenvorlagen für bestimmte Zwecke mit, die einem Nutzer viel Arbeit abnehmen, wenn er beispielsweise ein Meeting plant, ein Event vorbereitet, eine Retrospektive dokumentiert, eine Anforderungsliste erstellt etc. Wie Seitenvorlagen – sogenannte Blueprints – in Confluence funktionieren, zeigen wir in einem Demovideo.

Confluence-Inhalte per RSS-Feed abonnieren

RSS-Feeds wurden schon oft totgesagt, sind aber nach wie vor nicht totzukriegen. Wer viele Web-Inhalte im Blick haben möchte, findet in ihnen nach wie vor eine bequeme automatisierte Möglichkeit, sich über neue Inhalte direkt informieren zu lassen. Und RSS-Freunde können sich auch über neuen Content in einer Confluence-Instanz jederzeit auf dem Laufenden halten lassen. Dazu bietet Confluence einen unkomplizierten RSS-Builder an, den wir in einem Demovideo zeigen.