Tag Archives: Versionsverwaltung

Warum Diagramme eine echte Versionskontrolle brauchen

Unternehmen, die ein Intranet oder ein internes Social-Collaboration-System nutzen, haben in aller Regel einen zuverlässigen Mechanismus, um Änderungen an Textinhalten nachzuverfolgen. Allerdings gibt es eine solche Revisionshistorie zumeist nicht für die Visualisierungen, die im Unternehmen erstellt und genutzt werden. Insbesondere in stark regulierten Branchen ist eine lückenlose Dokumentation aller Änderungen jedoch verpflichtend. Das Diagramming-Tool draw.io für Confluence mit seiner integrierten Versionskontrolle kann im Hinblick auf Audits und Zertifizierungen wertvolle Dienste leisten.

Neue Enterprise-Features in Bitbucket für Git-Entwicklungsteams: Smart Mirroring, Git Large File Storage, Projekte

Atlassian entwickelt Bitbucket nach wie vor schnell und intensiv weiter. Mit kürzlich ausgelieferten Features deckt das Git-Repository-Managementsystem die Anforderungen professioneller Software-Teams noch besser ab: Smart Mirroring, Git Large File Storage und Projekte.

Software-Entwicklung mit Git: Serverseitige Git-Hooks (Teil 1)

Git-Hooks sind Skripte, mit denen wir das Verhalten von Git an bestimmten Punkten des Entwicklungs-Lebenszyklus‘ beeinflussen können. Nachdem wir in in unserer letzten Artikelreihe lokale Hooks besprochen haben, kommen wir nun zu den serverseitigen Hooks. Diese funktionieren wie lokale, außer dass sie in serverseitigen Repositories liegen (in der Regel das zentrale Repository oder das öffentliche Repo eines Entwicklers). Wir sehen uns drei dieser Hooks näher an.

Software-Entwicklung mit Git: Lokale Git-Hooks (Teil 2)

Hooks sind Skripte, die ausgeführt werden, wenn in Git bestimmte Ereignisse eintreten. Dabei wird zwischen lokalen und serverseitigen Git-Hooks unterschieden. Erstere beschäftigen uns in dieser Artikelserie. Nachdem wir im ersten Beitrag die Skripte pre-commit und prepare-commit-msg näher angesehen haben, wollen wir uns nun den Hooks commit-msg und post-commit widmen.

Git-Tutorial: git log für Fortgeschrittene – Log-Output formatieren (Teil 2)

Der Sinn uns Zweck einer Versionskontrolle wie Git ist es, Änderungen am Projekt nachvollziehen zu können. Einer der mächtigsten Git-Befehle ist in diesem Zusammenhang git log. Er ermöglicht einerseits die passgenaue Formatierung der Log-Ausgabe und andererseits die spezifische Filterung von Commits. Im ersten Teil dieses Tutorials haben wir uns diverse Formatierungsmöglichkeiten angesehen. Darauf bauen wir auf und zeigen weitere Optionen.

Git-Tutorial: git log für Fortgeschrittene – Log-Output formatieren (Teil 1)

Der Zweck eines jeden Versionskontrollsystems besteht darin, Änderungen an unserem Code festzuhalten. Aber all diese Historie verfügbar zu haben, bringt uns nichts, solange wir nicht wissen, wie wir in ihr navigieren. An dieser Stelle kommt der Befehl git log ins Spiel. Die erweiterten Funktionen von git log lassen sich in zwei Kategorien einteilen: die Formatierung, wie ein jeder Commit angezeigt wird, und die Filterung, welche Commits in der Ausgabe enthalten sind. Zunächst wollen wir uns einige Formatierungsoptionen ansehen.