Schlagwort-Archive: Zusammenarbeit

Confluence 6.5 und 6.6: Vereinfachte Administration vom Setup bis zur produktiven Nutzung

Atlassian hat auch in den letzten Monaten intensiv an seinem Social-Collaboration-System Confluence gearbeitet und zwischenzeitlich zwei neue Feature-Versionen für Server und Data Center ausgeliefert. Ob das System frisch aufgesetzt wird oder ob eine Instanz schon lange besteht – mit den Releases 6.5 und 6.6 fokussiert Atlassian sich auf Funktionen und Neuerungen, die Administratoren das Leben leichter machen sollen.

Microblogging: Transparente und einfache Projekt- und Unternehmenskommunikation im Confluence-Intranet und -Extranet

Für Endnutzer im Unternehmen, die in Projekten (und in anderen Zusammenhängen) schnell, transparent und zentral kommunizieren und zusammenarbeiten müssen, bietet Microblogging für Confluence eine ebenso schlanke wie mächtige Lösung. Darüber hinaus integrieren wir immer mehr administrative Komfortfunktionen, die in der Summe viel Zeit und Aufwand sparen – wie das neue Platzhalter-Makro, das Ihnen beim Anlegen von Bereichen aus Vorlagen heraus die Konfiguration der Microblog-Timeline abnimmt.

Was digitale Zusammenarbeitskultur und Social-Intranet-Projekte mit der modernen Naturwissenschaft gemeinsam haben

Von Newtons Aktionsprinzip über Belege für naturwissenschaftliche Theorien bis hin zu erfolgreichen und gescheiterten Experimenten – es gibt viele Analogien aus der modernen Naturwissenschaft, die wir auf die Etablierung einer modernen digitalen Zusammenarbeitskultur in Unternehmen und die Einführung eines Social Intranets beziehen können.

Mitarbeiterbeteiligung lebensnah umgesetzt im „Dark Intranet“

Es gibt in jedem Unternehmen reichlich Use Cases, die im Intranet als Selbstläufer durchstarten würden. Nur unterstützt die Organisation diese Anwendungsfälle nicht, weil sie häufig eher informell sind – und solche Freiheitsgrade lassen Hierarchie, gelebtes Wertesystem im Unternehmen und die Furcht, Fässer aufzumachen, die man später nicht mehr zu bekommt, oft nicht zu. Eine Idee, solche Use Cases trotzdem zu stärken (und damit die Mitarbeiterpartizipation), ist das Ausrufen eines “Dark Intranets” innerhalb des Intranet-Systems.

Einladung: Erstes Google-Cloud-Frühstück am 18. Januar 2018 in Wiesbaden

Am 18. Januar 2018 starten wir in Wiesbaden eine neue Veranstaltungsreihe: das Google-Cloud-Frühstück. Ein Mal im Monat wollen wir uns in diesem ungewöhnlichen Format zu den Themen G Suite, Google Cloud Platform und allen zugehörigen Technologien austauschen, Erfahrungen miteinander teilen und Kontakte zu anderen Interessierten knüpfen. Eingeladen sind alle, die auf moderne Zusammenarbeit in der Cloud und innovative Cloud-Technologien neugierig sind. Die Teilnahme ist kostenfrei!

Google G Suite statt Microsoft Office 365 – Warum ich nach München zum Google Cloud Summit reiste

Auf dem Weg zum Google Cloud Summit in München am 6. Dezember 2017 habe ich mir ein paar Gedanken über Google und Microsoft gemacht. Es ist eine Art Bestandsaufnahme und eine Absichtserklärung, Unternehmen zu erklären, warum Microsoft weder die alleinige noch die beste Option ist und warum Google mit G Suite für Unternehmen ziemlich attraktiv werden dürfte.

Einführung: Was ist und was kann Google G Suite?

Was genau ist die G Suite und was kann sie in der Organisation verändern? Wie grenzt sich das System von vergleichbaren Plattformen ab – etwa Office 365? Welche Herausforderungen können bei der Adaption durch die Mitarbeiter entstehen? Wie steht es um das Thema Google und Datensicherheit Diesen und weiteren Fragen haben wir uns in einem unserer jüngsten Webinare gewidmet und die Google G Suite einmal grundsätzlich vorgestellt. Hier ist die Aufzeichnung.

Linchpin Mobile: Confluence-Intranets auf eine neue Stufe heben

Die Welt ist mobil – und Mitarbeiter sind es auch. Davon können Organisationen profitieren und ihr Confluence-Intranet über seine klassischen Grenzen hinaus verfügbar machen. Linchpin Mobile ist die erste App, die den mobilen Zugriff auf Confluence-Server-Systeme ermöglicht – selbst dann, wenn diese hinter der Firewall implementiert sind. Nun ist Linchpin Mobile auch offiziell auf dem Atlassian Marketplace verfügbar; native Apps für iOS und Android stehen in den Stores zum Download bereit.

Das Decision-Tree-Modell: Klare Verantwortlichkeiten und Leitlinien auf verschiedenen Entscheidungsebenen

Komplexität und das Treffen von Entscheidungen – das ist für jedes Unternehmen eine Herausforderung. Wir merken natürlich selbst immer wieder, wie komplex und vielfältig unser Tagesgeschäft ist, und mit inzwischen fast 150 Mitarbeitern wird der Grad an Komplexität nicht gerade geringer. Damit geht einher, dass immer häufiger nach mehr Struktur gerufen wird oder „einfach mal jemand eine Entscheidung treffen müsste“. Hier kann das Decision-Tree-Modell von Susan Scott Orientierung bieten.