Firmenwikis: Single-Purpose-Seiten sind sinnvoll

Für Wiki-Seiten sollte unserer Empfehlung nach das Single-Purpose-Konzept gelten: Jede Seite hat demnach genau einen Zweck und ist inhaltlich auf genau ein Thema fixiert. Dafür gibt es gute Gründe im Hinblick auf eine gute Content-Usability, eine effiziente Lesbarkeit und die Exportierbarkeit von Inhalten. In einem kompakten Video erläutert Gerulf Ketz, warum wir kurze und prägnante Wiki-Seiten sinnvoll finden und bei komplexen Inhalten eher zu Portalseiten mit mehreren untergeordneten Pages raten.

Stash 2.0: Branch-Permissions, bessere Unterstützung von Pull-Requests, @-Mentions, Markdown in Kommentaren

Stash von Atlassian bietet eine zentrale Lösung zum Management des gesamten distributierten Codes: Hier kommen alle Git-Repositories im Unternehmen zusammen, hier finden Entwickler immer die letzte offizielle Version eines Projekts, hier können Manager Berechtigungen kontrollieren, um sicherzustellen, dass die richtigen Nutzer Zugriff auf den richtigen Code haben. Nun ist Stash in der Version 2.0 erschienen und bringt neue und sehr interessante Schlüsselfunktionen mit: Berechtigungen für Branches, eine bessere Unterstützung von Pull-Requests, @-Mentions und Markdown in Kommentaren.

Stash Enterprise: Git-Repository-Management in großen Unternehmen

Atlassian hat Stash Enterprise vorgestellt. Und Stash ist inzwischen tatsächlich reif für den Einsatz in großen und sehr großen Unternehmen. Wir stellen Ihnen hier vor, wie Atlassian sein Git-Repository-Management-System speziell auf Enterprise-Anforderungen zugeschnitten hat und inwiefern sich das neue Lizenzmodell von den klassischen Lizenzen unterscheidet.

„Hör zu! Effektives Feedback verbessert die Software“ – Sven Peters (Atlassian) über die Rolle von Feedback in der Software-Entwicklung

Auf der ersten Konferenz Tools 4 Agile Teams am 8. November 2012 in Wiesbaden hat der deutsche Atlassian-Botschafter Sven Peters einen wunderbaren Vortrag mit dem Titel „Hör zu! Effektives Feedback verbessert die Software“ gehalten, der tolle Bewertungen und durchweg positive Reaktionen der Zuhörer einheimsen konnte. Für uns hat Sven die Präsentation freundlicherweise noch einmal wiederholt, sodass Sie die kompletten Inhalte hier nun nachschauen können. Es lohnt sich!

Die Jagd nach Dingen, die Nutzer erwarten und die fehlen

Jede Suche nach einer Software-Funktion kostet den Nutzer Zeit und Motivation. Und wenn eine Funktion, die der User sucht und die er erwartet, gar nicht in der Anwendung vorhanden ist, ist Frustration vorprogrammiert. UX-Experte Jared Spool erläutert, mit welchen Methoden und Ansätzen man solchen Erwartungen an Dinge, die fehlen, auf die Schliche kommen kann.

RheinMain.JS – Zweites Treffen der JavaScript User Group Rhein-Main am 10.12.2012 in Wiesbaden

Die RheinMain.JS, wie sich die JavaScript User Group Rhein-Main kurz nennt, kommt am 10. Dezember 2012 zum zweiten Mal zusammen. Unter dem Motto JavaScript, HTML5, jQuery, NodeJS, Sencha stehen nach der erfolgreichen Premiere im September wieder Vorträge, Praxiseindrücke und Networking für Technologieaffine an. Das Dezember-Treffen findet im //SEIBERT/MEDIA-Office statt.

Stash in der Praxis: Demonstration des Git-Repository-Management-Tools von Atlassian

Stash von Atlassian ist ein zentrales System zum Erstellen und Verwalten von Git-Repositories, in dem der gesamte distributierte Code zusammenkommt. In dieser Demo stellt Jens Schumacher, Product Manager bei Atlassian, Stash in einem Produktivsystem von innen vor und zeigt die Administration und das Berechtigungsmanagement, die Arbeit mit Branches und Commits, das Merging, Kollaborationsmöglichkeiten in Stash und mehr. Gerade Entwickler, die sich mit DVCS beschäftigen und sich für einen praxisnahen Einblick in die Potenziale von Stash interessieren, dürften auf ihre Kosten kommen.