Einen Designer besser verstehen (2/2) – seine Illusionen und seine Realität

Wie jeder Kreative möchte der Designer Außergewöhnliches leisten und Begeisterung ernten. Doch immer wieder holt ihn die Projekt-Realität auf den Boden der Tatsachen zurück. Ein Artikel über Situationen, in denen Designer verzweifeln, und ein Plädoyer für mehr Freiraum im Sinne starker Ergebnisse.

White Hat SEO – serious search engine optimization for enduring success

There are serious measures for the optimization of search engine results (White Hat SEO), measures that rely on sustainability and show enduring results in the long-term; there are also aggressive methods that lead to quick success but may also harbor not inconsiderable risks. An article about “good” and “bad” measures for the influencing of search results.

Wikis im Intranet Teil 2: TWiki in der Praxis

Der zweite Artikel zum Thema TWiki geht auf die praktische Anwendung der Applikation im Unternehmens-Intranet ein, stellt einige der zahlreichen ausgereiften Erweiterungen vor und führt zusammenfassend Argumente an, die für TWiki als potenziell mächtigstes Corporate Wiki sprechen.

Wikis im Intranet Teil 1: MediaWiki und TWiki – sehr ausgereifte Systeme für sehr unterschiedliche Anforderungen

Viele Manager meinen, der Erfolg von Wikipedia ließe sich auf das eigene Unternehmens-Intranet übertragen, wenn man nur das gleiche Wiki-System wie die Online-Enzyklopädie verwenden würde. Das ist jedoch ein Trugschluss, denn die Anforderungen an ein Web-Lexikon und an ein Corporate Wiki sind grundverschieden.

Kleider machen Leute – Design macht Unternehmen

Unternehmen werden wie Persönlichkeiten wahrgenommen und eine stimmige Corporate Identity sowie ein klares Corporate Design sind echte Wettbewerbsvorteile. Ein Artikel über die Möglichkeiten und Funktionsweisen professionellen Designs.

Ein attraktiver Arbeitgeber dank weicher Faktoren

Wie interessant ein Unternehmen für Bewerber ist, bestimmt sich längst nicht mehr allein über die Höhe des Gehalts. Der Artikel stellt das Konzept vor, dem //SEIBERT/MEDIA folgt, um sich von anderen Unternehmen abzuheben und seine Attraktivität für potenzielle und bestehende Mitarbeiter durch eine Vielzahl weicher Faktoren zu erhöhen.