Den richtigen Stil für UX-Design-Entscheidungen finden (Teil 1)

Die effektivsten UX-Teams sind sich bewusst darüber, wie sie UX-Design-Entscheidungen treffen. Sie greifen einen Ansatz der Entscheidungsfindung auf, holen alle an Board und bleiben über das ganze Projekt hinweg dabei. UX-Fachmann Jared Spool erläutert in diesem zweiteiligen Artikel die diversen Formen der Design-Entscheidungsfindung und geht auf Vorteile, Nachteile und Voraussetzungen ein.

Organisation und Komplexität: Die Outtakes mit Niels Pfläging, Lars Vollmer und Martin Seibert

Über die letzten Monate hinweg haben wir hier im Blog eine Videoserie zum Thema Organisation und Komplexität verarbeitet. In insgesamt neun Teilen haben die renommierten Experten und Autoren Niels Pfläging und Lars Vollmer mit Martin Seibert über Führung, Management, Lernen und Problemlösung diskutiert – kontrovers, engagiert und nicht immer bierernst. Bei den Aufnahmen rund um diese ausführliche Session ist auch einiges an Material entstanden, das es nicht in die „offiziellen“ Videos geschafft hat. Wir haben die Sequenzen zu einem separaten Beitrag zusammengefügt: Vorhang auf für die Outtakes!

JIRA Portfolio: Business-Strategie und Realität des Tagesgeschäfts miteinander verknüpfen

Selbst Teams, die dem agilen Ansatz folgen, müssen häufig trotzdem Prognosen für längere Zeiträume abgeben. Die Herausforderung besteht darin, eine Langzeitvision und die kurzfristigen, kontinuierlich entstehenden Arbeitsergebnisse miteinander zu kombinieren. JIRA Portfolio hilft, Business-Strategie und Realität des Tagesgeschäfts miteinander zu verknüpfen und all die Fragen zu beantworten, die beim Planen regelmäßig auftreten.

Agil über Luftlinie – Pecha-Kucha-Vortrag von Patrick Koglin auf der Konferenz Tools4AgileTeams 2014

Die dritte Ausgabe der Konferenz Tools4AgileTeams in Wiesbaden hat im November 2014 stattgefunden und war ein voller Erfolg. Über 20 Vorträge standen auf dem Programm, darunter auch mehrere Pecha-Kucha-Beiträge. Patrick Koglin hat sich in seinem Kurzvortrag „Agil über Luftlinie – effizient und einfach“ mit der verteilten Projektarbeit in agilen Teams beschäftigt. Hier finden Sie die Aufzeichnung.

Schulung zum Certified JIRA Professional am 20.1. in Wiesbaden: Jetzt anmelden oder als AEC-Mitglied kostenfrei dabei sein!

Am 20. Januar 2015 findet in Wiesbaden die nächste JIRA-Zertifizierungsschulung von //SEIBERT/MEDIA statt. Bei diesem Training handelt es sich um einen strukturierten, praxisorientierten Anwender-Workshop, der Sie und Ihre Kollegen durch ein konzentriertes, intensives Format in die Lage versetzt, JIRA schnell produktiv und effektiv zu nutzen, und der Sie beim Ausrollen des Systems in Ihrem Unternehmen unterstützt. Wenn Sie Mitglied unseres Atlassian Enterprise Clubs sind, können Sie an dem Kurs auch kostenfrei teilnehmen.

Warum verteilte Versionskontrolle mit Git?

Verteilte Versionskontrollsysteme (Distributed Version Control System, DVCS) sind in der Software-Entwicklung ein großer Schritt vorwärts. Aber in der Regel können Teams nicht einfach per Knopfdruck umsteigen. Die Codebasis der Produkte und Bibliotheken muss von zentralisierten Versionskontrollsystemen (zumeist SVN) auf DVCS migriert werden – und diese Migrationen sind häufig richtig groß. Was bringt eine verteilte Versionskontrolle und warum ist die Migration die Kosten wert?

Fünf Gründe, aus denen sich Kunden für JIRA Service Desk entscheiden

Servicemanagement wird für Unternehmen jeder Größenordnung immer wichtiger. Eine hohe Servicequalität stärkt die Kundenbindung; Mängel und Verzögerungen im Support gefährden die Beziehung zum Kunden. Entsprechend wertvoll ist ein ausgereiftes digitales Werkzeug, um Support-Anfragen in einen systematischen Prozess zu überführen und strukturiert abzuarbeiten. JIRA Service Desk ist die Helpdesk-Lösung von Atlassian. Sie setzt als Plugin direkt auf JIRA auf und bietet einige gute Argumente, sie anderen Helpdesk-Sytemen vorzuziehen.

Fragen? Nehmen Sie jetzt Kontakt mit uns auf!

Fill out my online form.