Git-Tipps: Reset, Checkout und Revert für Fortgeschrittene (Teil 1)

Die Befehle git reset, git checkout und git revert gehören zu den nützlichsten Werkzeugen, die Git mitbringt. Sie alle ermöglichen es, Änderungen in einem Repository rückgängig zu machen, wobei die ersten beiden auch genutzt werden können, um Commits oder individuelle Dateien zu modifizieren. Weil sie sich so ähnlich sind, kann man leicht verwechseln, welcher Befehl in welchem Entwicklungsszenario zum Einsatz kommen sollte. Dieses und die folgenden Tutorials vergleichen die am häufigsten auftretenden Konfigurationen von git reset, git checkout und git revert.

Innovations-Workshop: Weihnachtsvorbereitung mit Design Thinking am 22. September in Wiesbaden

Am 22. September 2015 findet in unseren Räumlichkeiten in der Wiesbadener City ein Innovations-Workshop statt: Die Lorenzo Consulting GmbH aus Berlin bringt Sie in Kooperation mit //SEIBERT/MEDIA schon jetzt in Weihnachtsstimmung! Bei diesem eintägigen Workshop lernen die Teilnehmer die beliebte Innovationsmethode Design Thinking und verwandte Modelle kennen und entwickeln in bunt gemischten Teams einen Prototypen für Firmenweihnachten ‚in richtig‘. Sie werden einen Eindruck davon bekommen, wie moderne Innovationsmethoden funktionieren und wie unterschiedliche Kreativitätstechniken angewendet werden.

Konferenz Tools4AgileTeams 2015: Ausblick auf weitere Vortragsthemen

Der Countdown zur Tools4AgileTeams 2015 läuft. Am 17. und 18. September findet in Wiesbaden die nunmehr vierte Ausgabe der Konferenz statt, diesmal mit dem inhaltlichen Schwerpunkt Zusammenarbeit. Kürzlich haben wir bereits einen Ausblick auf die ersten Vortragsthemen geworfen. Hier sind weitere Inhalte und Redner.

Warum gründen Leute Startups?

Es braucht nicht viel Analyse, um zu sehen, dass die Wetten für Startups schlecht stehen. Doch ungeachtet dessen: Entrepreneure sind überall. Lean-Startup-Experte Ash Maurya vertritt die Ansicht, dass die Gründe, ein Startup aufzuziehen, breit variieren, aber diese Gründe verändern sich auch über die Zeit. Zurückblickend kann der Autor seine Karriere als Entrepreneur in drei ausgeprägte Stadien aufsplitten.

Intranet-Lösungen vergleichen: Der ‚Intranet Compass‘ ist bald online

Wie soll ein Unternehmen vorgehen, wenn es Intranet-Software evaluiert? Alle Lösungen selbst zu testen, ist ein Riesenaufwand und kaum praktikabel. Daher wird zumeist mit Feature-Checklisten gearbeitet, um die Kandidaten einzugrenzen. Leider verrutscht dabei der Fokus oft auf unwichtige Randfunktionen, und obwohl ihre Kernfunktionen großartig sind, fallen tolle Plattformen durchs Raster, weil ihnen irgendwelche eigentlich irrelevanten Features fehlen. Der bald online gehende ‚Intranet Compass‘ wird Evaluationsteams unterstützen: wissenschaftlich fundiert, unabhängig und mit Blick auf die Nutzungsrealität.

Table Filter Plugin für Confluence: Neue Version mit Pivot-Tabellen und dynamischen Charts

Das Confluence-Plugin Table Filter der Kollegen von StiltSoft ist ein Werkzeug zur Datenanalyse und -evaluation in Confluence, zum Erstellen von Tabellen mit aggregierten Daten und zur Erzeugung von Charts, die bei jeder Datenfilterung automatisch aktualisiert werden. Die Erweiterung ist inzwischen in der Version 3 verfügbar und wir wollen einen Blick auf ihre neuen Möglichkeiten werfen: Neben dem Table-Filter-Makro bringt das Plugin in der aktuellen Version zwei weitere Makros mit: Pivot Table und Table Chart.

//SEIBERT/MEDIA sponsort die Konferenz Intranet Now am 13.10.2015 in London

//SEIBERT/MEDIA ist Sponsor der zweiten (Un-)Konferenz Intranet Now in London, die den Teilnehmern helfen soll, ihr Intranet direkt weiter verbessern zu können. Die Veranstaltung findet am 13. Oktober 2015 im Londoner Park Plaza Riverbank Hotel statt, und wir freuen uns, dieses coole und ambitionierte Event zu unterstützen. Falls Sie Lust auf eine gewinnbringende Reise in die britische Hauptstadt haben, treffen wir uns ja vielleicht dort! Tickets gibt es noch bis zum 31. August zum vergünstigten Early-Standard-Tarif.

Git in der Praxis: Mit Fixup und Autosquash die Historie sauber halten

Im Arbeitsalltag eines Entwicklers geschieht es auch in Git-verwalteten Projekten häufig, dass sich die Commit-Historie in einem Branch mit Korrektur-Commits füllt, die mit Etiketten wie „Typo korrigiert“, „Kommentar entfernt“ usw. versehen sind. Um diese Historie nun sauber halten zu können, bietet uns Git (wie so oft) unterschiedliche Möglichkeiten an, von denen ich hier eine spezielle Kombination vorstellen möchte: git commit –fixup und git rebase -i –autosquash.

Demo: Confluence-Bereiche erstellen und mit Berechtigungen versehen

Die Basisebene, auf der in Confluence Inhalte organisiert werden, bilden Bereiche, die dann beliebig viele (hierarchisch strukturierbare) Seiten enthalten können. Bereiche dienen zur inhaltlichen Abgrenzung von Teams, Abteilungen, Projekten, Themen usw., und sie können mit spezifischen Lese- und Schreibberechtigungen versehen werden. Wie einfach und schnell Sie in Confluence einen neuen Bereich anlegen und mit Zugriffsrechten ausstatten können, zeigen wir in einem kurzen Demovideo.

Any Questions or Feedback? Contact us now!

Fill out my online form.
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. OK Details