Buchverlosung: Gewinnen Sie „Organisation für Komplexität“ von Niels Pfläging

Unlängst hat im Wiesbadener //SEIBERT/MEDIA-Office unter Federführung der Kollegen von GOagile! ein Event unter dem Motto „Spektakulär und agil: Organisation vereint Denken und Handeln“ stattgefunden. Unser Gast war der Berater, Autor und Speaker Niels Pfläging. Wir verlosen ein Exemplar seines neuen Buchs „Organisation für Komplexität“.

//SEIBERT/MEDIA ist offizieller Atlassian Training Partner

Atlassian launcht ein neues weltweites Trainings- und Schulungsprogramm, das unter anderem interaktive Kurse mit Zertifizierungen umfassen wird. Etwa ein Dutzend Atlassian Experts Partner weltweit wurde ausgewählt, um ab März 2014 die initialen Kurse auszuliefern und den Rollout zu unterstützen. //SEIBERT/MEDIA gehört dazu und ist offizieller Atlassian Training Partner.

Edit Lock für Confluence: Besserer Schutz vor gleichzeitigem Editieren von Confluence-Seiten

Wenn zwei Nutzer (versehentlich) parallel an einem Confluence-Dokument arbeiten, kann es unter bestimmten Voraussetzungen zu Datenverlusten kommen: Es entstehen Konflikte, die Änderungen der User werden nicht korrekt zusammengeführt, Eingaben gehen verloren und müssen wiederholt werden. Das von //SEIBERT/MEDIA entwickelte Confluence-Plugin Edit Lock sorgt durch einen besser sichtbaren und interaktiven Warnhinweis für besseren Schutz und weniger Verwirrung.

Die Atlassian Foundation, Atlassians Ein-Prozent-Modell und das Crowdsourcing-Projekt makeadiff.org

Mit der Atlassian Foundation gibt der australische Software-Hersteller Atlassian einen Teil seines Erfolgs zurück. Bei unserem zurückliegenden Besuch in Sydney haben wir Melissa Beaumont Lee getroffen, Foundation Managerin bei Atlassian. In einem interessanten Interview sprechen wir über die Atlassian Foundation und ihre Ziele, über das Ein-Prozent-Modell von Atlassian und über das Crowdsourcing-Projekt makeadiff.org.

Lean Startup: Die Physik der Kundenakquise

Ein Grundsatz von Running Lean besteht darin, eine Produkt oder Feature idealerweise zu validieren, ohne es vorher bauen zu müssen. Das ist absolut sinnvoll, wenn man jedes Produkt oder Feature als eigene „Kundenfabrik“ betrachtet. Die erste Schlacht wird jedoch nicht auf dem Feld geschlagen, sondern im Kopf des Kunden. Sie wird nicht mit der fertig umgesetzten Lösung geschlagen, sondern mit einem Angebot. Lean-Startup- und Customer-Development-Experte Ash Maurya zeigt, worauf es dabei ankommt.

Agile Verträge – Vortrag von Björn Schotte (MAYFLOWER GmbH) vor der Agile User Group Rhein-Main

Agile Methoden in Software-Projekten ergeben ein geändertes Verständnis von Projektarbeit. Vertrauen und Kooperation treten in den Vordergrund. Wie sich dies auf die Vertragsgestaltung auswirkt und warum klassisch verhandelte Verträge dafür nicht mehr ausreichen, zeigt ein Vortrag von Björn Schotte von der MAYFLOWER GmbH aus Würzburg.

Git-Workflows: Der zentralisierte Workflow (Teil 2)

Wenn Teams Git adaptieren wollen, ist es oft problematisch, den richtigen Einstieg für die Implementierung zu finden. Daher erläutern wir in mehreren Beiträgen die am häufigsten genutzten Git-Workflows. Der erste Teil dieses Artikels ist auf den klassischen zentralisierten Workflow eingegangen, den viele Teams von Subversion kennen. Nun zeigen wir, wie ein exemplarisches kleines Team mithilfe dieses Workflows zusammenarbeitet: Entwickler A und Entwickler B können an verschiedenen Features arbeiten und ihre Beiträge via zentralisierter Repository teilen.

Git-Workflows: Der zentralisierte Workflow (Teil 1)

Wenn Teams Git adaptieren wollen, ist es oft problematisch, den richtigen Einstieg für die Implementierung zu finden. In mehreren Artikeln erläutern wir die häufigsten Git-Workflows, nach denen Enterprise-Teams arbeiten, und zeigen einige Möglichkeiten auf, Aspekte verschiedener Workflows zu vermengen und anzupassen, um spezifische Bedürfnisse des Entwicklungsteams zu erfüllen. Zunächst zum zentralisierten Git-Workflow, der der Software-Entwicklung mit Subversion entspricht.

JIRA und Atlassians Dev-Tools: Treffen des Atlassian Enterprise Clubs von //SEIBERT/MEDIA am 13.03.2014

Am 13. März 2014 steht uns ein besonderes interessantes Event ins Haus: das zweite Treffen des Atlassian Enterprise Clubs von //SEIBERT/MEDIA, eine exklusive Veranstaltung für unsere großen Kunden mit 500 oder mehr Mitarbeitern. Die Veranstaltung, zu der unser Gast und Speaker Jens Schumacher (Atlassian) sogar extra aus Sydney anreist, besteht aus einem Vortragsteil, einer Themenwerkstatt und einem unabhängigen Treffen der Atlassian User Group Rhein-Main. Sie sind herzlich eingeladen!

Agile Dev Camp: Open Space von Softwerkskammer Rhein-Main und Agile User Group Rhein-Main am 7.3. in Wiesbaden

Kurzentschlossene Agile-Entwickler aufgepasst: Am morgigen 7. März findet im Wiesbadener //SEIBERT/MEDIA-Office ab 14:30 Uhr ein Agile Dev Camp statt, gemeinsam ausgerichtet von der Softwerkskammer Rhein-Main und der Agile User Group Rhein-Main. Wir wollen agile Entwickler zusammenbringen und im Open-Space-Format die Herausforderungen und Ideen diskutieren, die die Teilnehmer einbringen. Die Teilnahmegebühr liegt bei 19 Euro und deckt die Verpflegungskosten.

Fragen? Nehmen Sie jetzt Kontakt mit uns auf!

Fill out my online form.