Product Owner bei //SEIBERT/MEDIA: Herausforderungen, Erfolgserlebnisse und Tipps

Product Owner Seibert Media

Im agilen Projektmanagement ist der Product Owner (PO) eine zentrale Figur. Während der Scrum Master die Prozesse, die Teamgesundheit und die vielfältigen äußeren Einflussfaktoren auf das Team im Blick hat, ist der PO direkt am Puls des Produkts, das entwickelt wird. Diese Person agiert im Entwicklungsteam als „Anwalt des Kunden“: Sie ist verantwortlich für die Qualität und den Wert des Produkts, sie priorisiert die Funktionen, Stories oder Aufgaben des Teams, sie steht in enger Abstimmung mit den Auftraggebern und Stakeholdern. Aber wie sieht diese Arbeit eigentlich im konkreten Beispiel aus? Das haben wir mal unsere Kollegin Sarah gefragt, die seit mehreren Jahren in einem unserer Produktteams als PO aktiv ist.

Wie Code Insights für Bitbucket andere Entwickler-Tools integriert und Pull-Requests beschleunigt

Hochwertiges Feedback ist ein zentraler Erfolgsfaktor für einen effizienten Software-Entwicklungsprozess: Je früher Rückmeldungen eingehen, desto eher sind Bugs und andere Probleme erkennbar und desto schneller und kostengünstiger ist die Behebung. CI-Systeme und andere Analysewerkzeuge können hilfreiche Informationen über die evolvierende Code-Basis generieren. Code Insights für Bitbucket Server bietet Teams die Möglichkeit, diese Tools direkt zu integrieren.

Microsoft Word Online vs. Google Docs: Zwölf Funktionen im Vergleich

Microsoft Word Online und Google Docs sind browserbasierte Apps zur Textverarbeitung und jeweils Teil einer ganzen Office-Suite: Word Online ist ein Modul von Microsoft Office 365 und Docs eine App der Google G Suite. In diesem Beitrag widme ich mich zwölf Funktionen, bei denen teils erhebliche Differenzen zwischen den beiden Lösungen auszumachen sind.

Kritisches Sicherheitsproblem in Jira Server und Jira Data Center behoben: Jetzt Updates installieren!

Atlassian entwickelt seine Produkte intensiv weiter. Das gilt nicht nur für funktionelle Aspekte, sondern auch für die Sicherheitsthematik, die Atlassian als kontinuierlichen Prozess versteht. Bei aktuellen Sicherheitstests haben die Security-Teams des Herstellers eine kritische Sicherheitslücke in Jira Server und Jira Data Center identifiziert und aktualisierte Produktversionen zur Verfügung gestellt, in denen das Problem behoben ist. Atlassian stuft den Bug als kritisch ein. Kunden sind daher angehalten, zeitnah Aktualisierungen auf eine sichere Version vorzunehmen.

Jans Einfach: Like-Button, Kommentare und weitere Elemente in Confluence deaktivieren

Gut, dass Confluence nicht nur funktionsreich, sondern auch in weiten Teilen anpassbar ist. Doch nicht jede administrative Option ist in einem so mächtigen System sofort zu finden, und manche Schalter hat Atlassian etwas versteckt – wie die Funktionen zum Deaktivieren von Likes, Kommentaren und anderen Elementen. In einer aktuellen Folge unserer Videoshow „Jans Einfach“ zeigt Namensgeber Jan, wie das funktioniert.

Europäische Conscious-Capitalism-Konferenz am 23. September 2019 in Berlin: Neue Wege, Wirtschaft und Business zu gestalten

Conscious Capitalism ist ein Konzept über die gesellschaftliche Verantwortung von Unternehmen, auf das ich erstmals im gleichnamigen Buch von John Mackey und Raj Sisodia gestoßen bin und das mich seitdem nicht mehr losgelassen hat. Wer sich für den Themenkomplex Führung, Management und Unternehmensorganisation interessiert, sollte sich unbedingt mit diesem Ansatz auseinandersetzen! Eine tolle Gelegenheit dazu wird es im kommenden Herbst geben.

Google G Suite: Nicht verifizierte Drittanbieter-Apps, die auf Gmail zugreifen, müssen jetzt auf die Whitelist

Für Unternehmen, die von klassischen Anwendungen auf moderne Cloud-Lösungen umsteigen, ist Sicherheit einer der zentralen Aspekte. Dementsprechend arbeiten die Entwicklungsteams der Google G Suite kontinuierlich daran, höchsten Anforderungen gerecht zu werden. Um Kundendaten noch wirksamer zu schützen, hat Google eine Änderung der Richtlinien für Drittanbieter-Apps ausgeliefert, die über G-Suite-APIs und OAuth2 auf Gmail-Informationen zugreifen: Administratoren müssen solche Apps nun explizit als vertrauenswürdig einstufen.

Google G Suite erweitern: Google Apps Scripts oder App Maker?

Google Apps Scripts und der App Maker sind zwei Möglichkeiten, die G Suite um Funktionen zu erweitern. Google Apps Script ist hierbei gleichzeitig auch die gemeinsame Programmiersprache beider Lösungen. Wenn dieselbe Programmiersprache verwendet wird – worin liegt dann eigentlich der Unterschied? Die offensichtlichste Differenzierung dürfte sein, dass der App Maker einen eigenen UI-Baukasten mitbringt, während Apps Scripts zumeist im Hintergrund laufen oder sich an die GUI-Elemente der G-Suite-Kernprodukte andocken. Das ist aber noch nicht alles, was man wissen sollte, um eine gute Entscheidung treffen zu können. Die folgenden Fragen sollten wir uns bei der Technologiewahl auf jeden Fall stellen.

Fünf wichtige Dinge, die sich für Führungskräfte durch Agilität verändern

Was macht eine agile Organisation aus? Wie kann der Weg dorthin gangbar gemacht werden? In einem Vortrag gebe ich unter anderem die Grundlagen eines Konzepts wieder, das wir Extreme Agile Leadership nennen, und teile Beispiele für Methoden und Praktiken, die bei uns gut funktionieren. Natürlich müssen diese Dinge nicht in jedem Unternehmen klappen. Aber ich glaube, dass es sich lohnt, genauer hinzusehen und damit zu experimentieren.

Atlassian Bamboo: Erweiterte Möglichkeiten für Bamboo Specs mit YAML

Bamboo ist der CI-Server von Atlassian, den Entwicklungsteams nutzen, um ihre individuellen Continuous-Integration- und Continuous-Delivery-Prozesse vom Code bis zum Deployment abzubilden. Atlassian entwickelt Bamboo intensiv weiter und liefert regelmäßig hilfreiche Optimierungen und neue Funktionalitäten aus. Die jüngsten Neuerungen fassen wir hier zusammen.

Fragen? Nehmen Sie jetzt Kontakt mit uns auf!