Jira-Schulungen mit Zertifikat für Anwender und Admins am 7. und 8. Februar 2018 in Wiesbaden

Sie wollen Jira effektiv und effizient einsetzen? Sie möchten nicht nur einige wenige Features nutzen, sondern von der ganzen Bandbreite an Möglichkeiten profitieren, die die Software bietet? Im Februar stehen bei uns in Wiesbaden wieder Zertifizierungsschulungen zu Jira an. In einem konzentrierten Rahmen mit kleinen Gruppen arbeiten und üben wir direkt im Demo-System und befähigen die Teilnehmer, mehr aus Jira herauszuholen.

iOS Security & Insecurity – //SEIBERT/MEDIA-TechTalk von Leon Lehmann

Das Thema IT-Sicherheit sorgt gerade dieser Tage wieder mal für Gesprächsstoff. Bei unserem letzten TechTalk ging es zwar nicht um den neuen CPU-Bug, sondern um Betriebssystem-relevante Faktoren, aber gerade das zeigt: An Aufhängern für Diskussionen über Security-Aspekte herrscht kein Mangel. In unserem Fall hat sich unser Kollege Leon Lehmann mit dem spannenden und nicht minder aktuellen Thema iOS-Security beschäftigt und gefragt: Welche Fehler macht Apple und welche davon werden gar nicht behoben? Hier ist die Aufzeichnung seines Vortrags, der interessante Einsichten nicht nur für Techies bietet.

Werkzeuge zur Architektur- und Code-Validierung: jqAssistant

Es existieren unterschiedliche Werkzeuge, um Architekturen und Softwareprojekt-Strukturen zu analysieren und zu validieren. Bei jqAssistant handelt es sich um ein neues interessantes Tool für diese Anwendungsfälle, das im Hintergrund mit der bekannten Graphendatenbank Neo4j und ihrer Abfragesprache Cypher arbeitet. Es analysiert gegebene Projekte und Artefakte, speichert deren Metadaten und Relationen in der Graphendatenbank und eine Vielzahl unterschiedlicher Plugins reichern diese Datenbank dann um weitere Informationen an, die als Grundlage späterer Analysen und Validierungen dienen können.

Confluence 6.5 und 6.6: Vereinfachte Administration vom Setup bis zur produktiven Nutzung

Atlassian hat auch in den letzten Monaten intensiv an seinem Social-Collaboration-System Confluence gearbeitet und zwischenzeitlich zwei neue Feature-Versionen für Server und Data Center ausgeliefert. Ob das System frisch aufgesetzt wird oder ob eine Instanz schon lange besteht – mit den Releases 6.5 und 6.6 fokussiert Atlassian sich auf Funktionen und Neuerungen, die Administratoren das Leben leichter machen sollen.

Microblogging: Transparente und einfache Projekt- und Unternehmenskommunikation im Confluence-Intranet und -Extranet

Für Endnutzer im Unternehmen, die in Projekten (und in anderen Zusammenhängen) schnell, transparent und zentral kommunizieren und zusammenarbeiten müssen, bietet Microblogging für Confluence eine ebenso schlanke wie mächtige Lösung. Darüber hinaus integrieren wir immer mehr administrative Komfortfunktionen, die in der Summe viel Zeit und Aufwand sparen – wie das neue Platzhalter-Makro, das Ihnen beim Anlegen von Bereichen aus Vorlagen heraus die Konfiguration der Microblog-Timeline abnimmt.

„Jobs to Be Done“ in Theorie und Praxis – Workshop am 25. Januar 2018 in Wiesbaden

Jobs to Be Done (JTBD) ist ein Konzept, das Teams und Unternehmen dabei hilft, wirkliche Kundenbedürfnisse zu erkennen und Produkte zu entwickeln, die die Kunden tatsächlich brauchen. Diese Denkweise über Bedürfnisse soll dazu beitragen, Produkte gezielt zu verbessern und Innovationen hervorzubringen. Am 25. Januar 2018 sind wir in Wiesbaden Gastgeber eines tagesfüllenden Workshops rund um die Theorie und Praxis von JTBD, den Eckhart Böhme bei uns halten wird. Zu dieser Schulung laden wir Sie herzlich ein!

Was digitale Zusammenarbeitskultur und Social-Intranet-Projekte mit der modernen Naturwissenschaft gemeinsam haben

Von Newtons Aktionsprinzip über Belege für naturwissenschaftliche Theorien bis hin zu erfolgreichen und gescheiterten Experimenten – es gibt viele Analogien aus der modernen Naturwissenschaft, die wir auf die Etablierung einer modernen digitalen Zusammenarbeitskultur in Unternehmen und die Einführung eines Social Intranets beziehen können.

Wie können Scrum Master ihre Goliath-Organisation agiler machen, ohne sie neu erfinden zu müssen? (Tools4AgileTeams 2017)

Das Programm der zurückliegenden sechsten Ausgabe der Konferenz Tools4AgileTeams in Wiesbaden war mit rund 40 Vorträgen, Sessions und Mini-Workshops prall gefüllt. Und bei aller Quantität ist die inhaltliche Qualität keinesfalls zu kurz gekommen, wenn man das Teilnehmer-Feedback als Gradmesser anlegt. Einen der erstklassigen Vorträge haben Daniel Dubbel und Oliver Zilken gehalten und sich darin mit der Frage beschäftigt, was Scrum Master in der Praxis ausrichten können, wenn sich die Organisation nicht „mal eben“ komplett in Richtung Agilität umkrempeln lässt. Hier ist die Aufzeichnung.

Power Scripts für Jira: Einfache Automatisierung und Optimierung durch Scripting

Die ganze Macht und Individualisierbarkeit von Jira entfaltet sich erst durch die Nutzung von Skripten, die auf die Rest-API des Systems zugreifen. Doch viele Scripting-Erweiterungen, die an Jira andocken, bieten keinen Zugriff auf die komplette API oder verwenden furchtbar komplexe Scripting-Sprachen. Hier setzt Power Scripts mit seiner einfachen und flexiblen Scripting-Sprache SIL an, die Administratoren zahllose Anpassungsmöglichkeiten für Jira eröffnet.

Any Questions or Feedback? Contact us now!

Fill out my online form.
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. OK Details